Zum Hauptinhalt springen

DLG Agri Influencer Award 2022

Gewinner gekürt

Die DLG hat im Rahmen des Young Farmers Day auf der EuroTier die drei Gewinner des neuen Social Media-Preises „DLG Agri Influencer Award“ gekürt. Als „Best Newcomer 2022“ wurde Annemarie Paulsen ausgzeichnet. Der Titel „Best Blogger 2022“ geht an Amos Venema. „Best Influencer 2022“ darf sich Thomas Andresen nennen.

Best Newcomer 2022

Kurzportrait

Annemarie Paulsen begeistert ihre Follower mit witzigen Videos direkt aus ihrem Hofalltag in der Uckermark. Mit ihrem komödiantischen Talent hinterlässt sie in allen Landwirtschafts-Köpfen die Frage: “Woher weiß sie, wie es bei uns ist?”

http://www.instagram.com/biohof_paulsen

Jurybegründung

Annemarie Paulsen ist der Till Eulenspiegel der Agri Influencer und bringt mit ihren witzigen Videos alle zum Lachen. Sie schlüpft vor der Kamera in verschiedene Charaktere wie „Bauer Helmut“ oder verschiedene Melker-Typen, bleibt in allen authentisch und überspitzt mit ihnen genussvoll Klischees und Alltagssituationen, die viele vom eigenen Hof oder aus dem Dorf kennen. So schafft sie ein Gemeinschaftsgefühl und lächelnden Stolz auf das Landleben. Sie möchte Menschen für die Landwirtschaft begeistern und Interesse wecken, denn der Humor senkt die Hemmschwelle, Fragen zu stellen und bewirkt einen anderen Blick.

Die Jury zeigt sich beeindruckt vom komödiantischen Talent Paulsens, ihrem guten Gefühl für Timing und Pointen sowie auch die solide technische Bearbeitung ihrer Videos. Sie interagiert viel mit ihrer Community – sei es in kreativen, aufwendigen Mitmach-Aktionen als auch durch stete Reaktionen auf Kommentare. Sie greift aktuelle (Social-Media-)Trends auf, verleiht ihnen einen agrarischen Kniff und betreibt ihren Account mit Konsistenz und Kontinuität.

Annemarie Paulsen startete im Mai 2022 mit „biohof_paulsen“ auf Instagram und versammelt im November 2022 bereits 7.500 Follower auf ihrem Profil. Die Jury ist gespannt, wohin die Reise noch gehen wird.

Best Blogger 2022

Kurzportrait

Aus Ostfriesland ist Amos Venema online auf MyKuhTube und überall da unterwegs, wo es darum geht, Milchwirtschaft zu erklären und auch die Perspektive der Landwirtschaft insgesamt zu vertreten. Und das immer nordisch, besonnen und leicht verstehbar.

http://www.mykuhtube.de/amos-aus-ostfriesland

Jurybegründung

Amos Venema ist ein sehr öffentlichkeitswirksamer Landwirt. Er engagiert sich in verschiedenen Medien für ein besseres Wissen über die Arbeit in der Landwirtschaft sowie auch für ein Bewusstsein und Verständnis für das Leben in der Landwirtschaft. Es gelingt ihm dabei mit seiner besonnenen Art, auch das nicht-landwirtschaftliche Publikum zu erreichen. Er erklärt als Blogger bei „MyKuhTube“ seine Milchwirtschaft und das Leben auf dem Land in bereits über 250 Filmen sehr anschaulich und verstehbar. Darüber hinaus ist er auf Facebook, Instagram und Tiktok aktiv und erreicht auf diesen Kanälen monatlich etwa 2 Millionen Menschen. Er schreibt für Fachmagazine und wird auch von Radio, Fernsehen und Prinmedien in Reportagen und Berichte eingeladen.

Die Jury war eingenommen vom umfassenden, beharrlichen und freundlichen Wirken Venemas und seiner Strahlkraft auch über die Landwirtschaft hinaus. Er blickt und geht über den Tellerrand hinaus und scheut auch nicht den argumentierenden wie emotionalen Einsatz.

Best Influencer 2022

Kurzportrait

Thomas Andresen aus Nordfriesland ist nicht nur wegen seiner Büffelherde eine markante Gestalt. Er erklärt Landwirtschaft direkt in die Kamera, ohne großen Technikeinsatz. Dabei bleibt er neugierig auf andere Sichtweisen und immer neue Social-Media-Kanäle.

https://www.tiktok.com/@thomas_barslund

Jurybegründung

Thomas Andresen ist einer der markantesten Agri Influencer in Deutschland. Er äußert sich meist in Form von Videos, in denen er selbst direkt in die Kamera spricht und dabei bestimmte Aspekte seines Wirtschaftens auf dem Milchvieh- und Büffelhof erklärt oder aktuelle gesellschaftspolitische Themen kommentiert. Er möchte die Gründe seines Handelns aufzeigen und seine Suche nach Alternativen zur herkömmlichen Wirtschaftsweise. Ursprünglich hatte er sich damit an ein nicht-landwirtschaftliches Publikum gerichtet, um Vorurteile zu entkräften. Aber schnell bemerkte er, dass er gerade Berufskollegen mit seinem Hinterfragen der eigenen Arbeit und seiner Leidenschaft für die Landwirtschaft inspirierte. Er steht in Kontakt mit unterschiedlichen Ecken der landwirtschaftlichen Diskussion, ob ökologisch oder konventionell, Bauernverband oder LSV.

Die Jury betonte Andresens Naturtalent, das seine Followerschaft packt, ausbaut und bei der Stange hält auch ohne aufwendigere Anwendung von Social-Media-Tools. Seine Streitbarkeit und Offenheit für andere Sichtweisen und verschiedene Social-Media-Plattformen zeichnet ihn aus und wird auch in der Interaktion auf seinen Profilen sichtbar.

Das Nordlicht Andresen startete als Protagonist in der ZDF-Serie „Die Büffelranch“ seine Social-Media-Aktivitäten auf Facebook, baute dann seinen Instagram-Account aus (November 2022: 50.100 Follower) und ist mittlerweile aktiv auf Tiktok (November 2022: 136.100 Follower).

Shortlist 2022

Die Shortlist für den „DLG Agri Influencer Award 2022“ steht. Für die drei Kategorien „Best Influencer“, „Best Blogger“ und „Best Newcomer“ wurden insgesamt 11 Personen nominiert. Die Vorstellung aller Nominierten findet am 17. November nachmittags im Rahmen des DLG-Talks „Agri Influencer“ am DLG-Stand (13:45 bis 14:45 Uhr; Halle 26, Stand B 33) statt. Im Rahmen der Young Farmers Party am gleichen Abend werden dann in den Münchner Halle die Sieger in den drei Kategorien gekürt. Mit der Auszeichnung sollen interessante und qualitativ hochwertige landwirtschaftliche Blogs und Profile in den Sozialen Medien ausgezeichnet und einer größeren Öffentlichkeit präsentiert werden.

Alle Nominierten in alphabetischer Reihenfolge.

Best Newcomer

Annemarie Paulsen

begeistert ihre Follower mit witzigen Videos direkt aus ihrem Hofalltag in der Uckermark. Mit ihrem komödiantischen Talent hinterlässt sie in allen Landwirtschafts-Köpfen die Frage: “Woher weiß sie, wie es bei uns ist??”

http://www.instagram.com/biohof_paulsen

Anne-Mari Tarkkio

aus dem finnischen Tuorila blitzt der Schalk aus den Augen, wenn sie in ihren Youtube-Videos ihre Follower mitnimmt in die Kabinen der Landmaschinenwelt, gerne auch eingebettet in ein lustig-überraschendes Storytelling.

http://www.youtube.com/c/amski

Best Blogger

Bernhard Barkmann

aus Niedersachsen ist das Urgestein der deutschen Agrarblogger-Szene und hat seit 2011 knapp 700 Beiträge seines www.blogagrar.de nicht nur selbst geschrieben, sondern auch Journalisten und anderen Bloggern eine Plattform zum Austausch geboten.

http://www.blogagrar.de/

Sebastian Bützler

Basti Bützler aus der Nordeifel trägt immer Sonnenbrille und ist nicht nur mit seinen Landmaschinen bestens vertraut, aus und von denen er am liebsten berichtet, sondern erklärt in seinen Youtube-Videos auch die Bewirtschaftung seiner Felder.

http://www.youtube.com/c/NordeifelAgrarvideos

Amos Venema

aus Ostfriesland ist online auf MyKuhTube und überall da unterwegs, wo es darum geht, Milchwirtschaft zu erklären und auch, die Perspektive der Landwirtschaft insgesamt zu vertreten. Und das immer nordisch, besonnen und leicht verstehbar.

http://www.mykuhtube.de/amos-aus-ostfriesland

 

Best Influencer

Michel Allmrodt

besser bekannt als „Michel Deere“ oder auch „Instaerchel“ dreht vor allem Youtube-Videos, in denen er seinen Follower mit Fachverstand die Landtechnik erklärt, sei es auf seinen Feldern in Tangerhütte, Sachsen Anhalt oder auf Landmaschinen-Events.

http://www.youtube.com/erchel

Thomas Andresen

aus Schleswig-Flensburg ist nicht nur wegen seiner Büffelherde eine markante Gestalt. Er erklärt Landwirtschaft direkt in die Kamera, ohne großen Technikeinsatz. Dabei bleibt er neugierig auf andere Sichtweisen und immer neue Social-Media-Kanäle.

https://www.tiktok.com/@thomas_barslund

Maria Pezone

baut in Süditalien Salat, Obst und Gemüse an und berichtet im Netz verständlich, unterhaltsam und auf den Punkt moderne Anbaumethoden, ihre wissenschaftlichen Grundlagen, Vorzüge und Herausforderungen.

http://www.instagram.com/mariapezone

Gesa Ramme

zeigt in humorvollen bis nachdenklichen Videos und Texten ihr Leben und Arbeiten auf dem Hof in Gifhorn, Niedersachsen. Sie nimmt uns als Direktvermarkterin auch mit auf den Markt oder bezieht klare, aber ausgewogene Stellung zu agrarpolitischen Themen.

http://www.instagram.com/gesaramme

Magdalena Zintl

steht als Herdenmanagerin mit ihren Followern inmitten ihrer braunen Allgäuer Kühe. Sie zeigt uns auch den Stallumbau, die Ernte und nicht zuletzt ihre Imkerei sowie Verarbeitung der eigenen Produkte. Und dies alles in gekonnten Bildern und Texten.

http://www.instagram.com/farmingmagdalena

Zum Wettbewerb

Mit den Awards in den drei Kategorien werden Social-Media-Profile bzw. Blogs ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für die Öffentlichkeitsarbeit in der Landwirtschaft engagieren. Die Kriterien sind u.a. Qualität der Inhalte, Kreativität des Auftritts, Themensetzung, Umsetzung der Themen in Wort und Bild, Verdeutlichung der Vielfalt der Landwirtschaft, Ausgewogenheit der Inhalte, Interaktion mit der Community.

Eine von der DLG einberufene unabhängige, international besetzte Jury aus anerkannten Medienmachern und Experten ermittelt im ersten Schritt die Shortlist, aus der dann die Gewinner:innen in den drei Kategorien gekürt werden.

Bitte teilt unseren Award auch auf Euren Kanälen – es wäre toll, wenn die ganze Agri-Community davon mitbekommt!

Ihr habt noch Fragen? Wendet Euch an aia@DLG.org