Zum Hauptinhalt springen

Ziele statt Zügel

Unternehmen machen lassen

Landwirtschaftliche Unternehmen sind Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. Sie bringen Produktivität mit Ressourcenschutz und Tierwohl in Einklang und das gelingt in der Regel sehr gut, obwohl es enorme Anstrengung bedeutet. Nachhaltigkeit ist aus guten Gründen Konsens in Landwirtschaft, Gesellschaft und in der Politik und daher jeder Mühe wert.

Die Logik unseres wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Systems gibt eine klare Arbeitsteilung vor: Politik übersetzt gesellschaftliche und wissenschaftlich begründete Ziele in Vorgaben und Rahmenbedingungen. Landwirte lassen das in Unternehmensstrategien und Konzepte einfließen, die diese Ziele unter Wahrung der Wirtschaftlichkeit erreichbar machen und bestmöglich ausbalancieren. Wo dies nicht möglich ist, muss man gemeinsam gegensteuern, also Ziele oder Rahmenbedingungen nachjustieren.

Die Realität sieht jedoch anders aus. Staat und Verwaltung versuchen sich in betrieblicher Feinsteuerung und ideologiegetriebener Regulierung. Das dabei entstehende Gewirr aus Verwaltungsabläufen, Vorgaben und Verboten überfordert mittlerweile alle Beteiligten, Kontrollierte wie Kontrolleure. Das vierte Gesetzesprojekt zur Nitratreduktion und das unselige Gezerre um den chemischen Pflanzenschutz von SUR bis Glyphosat lassen nur einen Schluss zu: Das aktuelle agrarpolitische System ist grundlegend reformbedürftig.

Die DLG-Wintertagung 2024 wird diese Funktionsunfähigkeit an betrieblichen Praxisbeispielen aufzeigen. Wir werden die negativen Konsequenzen im Pflanzenbau, in der Düngung, im Pflanzenschutz, in der Tierhaltung, im Stallbau, in den Dokumentationsanforderungen herausarbeiten und Vorschläge für bessere Steuerungs- und Monitoring-Konzepte diskutieren.

Mitschnitte     Rückblick     Referenten

Das Archiv der Tagungsunterlagen zur DLG-Wintertagung finden Sie unter:

Archiv Tagungsunterlagen

DLG-Wintertagung 2024 - Mitschnitte Plenum und Impulsforen

Plenum: Ziele statt Zügel
Herausforderung Wiederbewaldung
Ernährungssystem der Zukunft
Methan bei der Milchkuh
Abenteuer Liebe & Betrieb
Energiemanagement
Bock auf Schwein
Zu heiß, zu kalt, zu nass, zu trocken?
Innovativer Öko-Ackerbau
Ein Blick über den Tellerrand
Betriebsentwicklung
Sustainable Finance
Wandel erleben – Wandel gestalten
Datenökosysteme
Pflanzenschutz von Morgen
Wertschöpfungskette Schwein
Bodenproduktivität erhalten
GAP, Gemeinwohlprämie

DLG-Wintertagung 2024 - Rückblick, Interviews und Podcasts

Ergebnisorientierung schlägt Mikromanagement

„Ziele statt Zügel – Unternehmen machen lassen“: Das war Leitthema der DLG-Wintertagung 2024 kürzlich in Leipzig. Die DLG will unter diesem Motto eine Initialzündung setzen: Mehr Zielorientierung, weniger Maßnahmenkontrolle bei politischen Vorschriften. Was das konkret heißt, erläutert Dr. Lothar Hövelmann, Hauptgeschäftsführer der DLG, in dieser Folge des Podcasts Landwirtschaft.  Podcast anhören

Digitale Schnittstellen statt Mehrfachdokumentation
Praktiker machen Vorschläge für effizienteres agrarpolitisches System

Wenn die Genehmigung eines Stallbaus sieben Jahre beansprucht, Dokumentationen auf dem Papierweg erfolgen und schlimmstenfalls mehrfach, dann besteht Veränderungsbedarf. Wo die Schmerzpunkte bei gegenwärtigen Regularien liegen und was Abhilfe schaffen könnte, skizzierten Praktiker im Plenum der DLG-Wintertagung. Weiterlesen

Positiver Wandel braucht positives Framing
Aktives Gestalten macht Transformationsprozesse zum Erfolgserlebnis.

Betroffene erleben die Transformation in der Landwirtschaft dann als Erfolgsgeschichte, wenn sie diese aktiv gestalten können und mit positiv besetzen Begrifflichkeiten beschreiben. Das stellte unter anderem der Historiker und preisgekrönte Sachbuchautor Prof. Ewald Frie im Rahmen der Impulsforen fest. Weiterlesen

Bundesagrarminister Cem Özdemir sagt, warum er beim Bürokratieabbau auf das Dialognetzwerk Landwirtschaft zählt, weshalb die strikte Trennung von Konventionell und Bio nur auf dem Papier existiert und wie es um ein Nachfolgeprogramm für die „Bauernmilliarde“ bestellt ist.

Zum Interview

Der DLG-Präsident skizziert Ansätze für die passenden Rahmenbedingungen, damit die Landwirtschaft ihre Zukunft wieder mit voller Innovationskraft gestalten kann.

Zum Podcast

Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué, Keynote Speaker auf der DLG-Wintertagung 2024, über einen technologieoffenen Umgang mit neuen Entwicklungen.
 

Zum Interview

Die Pflanzenbauberaterin Nane Christin Locht skizziert im Interview mit der DLG „Pain Points“ mit dem gegenwärtigen agrarpolitischen System und macht Verbesserungsvorschläge.

Zum Interview

Freya von Czettritz, CEO der DLG Holding GmbH, und Marie von Schnehen, Landwirtin, erzählen wie Frauen sich in Communitys wie dem DLG-Netzwerk Female Agri Fellows gegenseitig unterstützen können.

Zum Podcast

Programm, 20. Februar 2024

8:00 – 18:00 Uhr     

DLG-Ausschusssitzungen

(nicht öffentlich)

Mehr erfahren

13:30 – 17:30 Uhr

Workshops, Trends und Innovationen

Nutzen Sie am Nachmittag unser zusätzliches Angebot der DLG-Akademie und des DLG-Fachzentrums Landwirtschaft

Programm

17:30 – 19:30 Uhr

DLG-Mitgliederversammlung

Keynote Speaker
Cem Özdemir, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft

(nur für DLG-Mitglieder, Teilnahme nur mit gültigem Mitgliedsausweis)

Programm

19:30 – 23:00 Uhr

Empfang des DLG-Vorstands

(öffentlich)

Programm, 21. Februar 2024 – Öffentliche Veranstaltungen

8:00 – 9:00 Uhr

Check-in Coffee

Female Agri Fellows 

9:00 – 11:00 Uhr

Plenum | Saal 1

Begrüßung und Eröffnung

Hubertus Paetow, DLG-Präsident

Keynote Speaker

Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué, Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung; ehem. Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Podiumsdiskussion

Nane Christin Locht, Hanse Agro Beratung und Entwicklung GmbH / Galaxis GmbH
Ruth Beverborg, Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Falk Voß-Hagen, Landwirtschaftsbetrieb Voß-Hagen

Schlusswort

Philipp Schulze Esking, DLG-Vizepräsident

Moderation

Siv Biada, Leiterin Internationales DLG-Pflanzenbauzentrum
Erik Guttulsröd, Stellvertrender Geschäftsführer DLG-Fachzentrum Landwirtschaft und Bereichsleitung Betriebsführung und Nachhaltigkeit


11:30 – 12:30 Uhr

Impulsforen

1.1

Bock auf Schwein – wie junge Betriebsleiter in die Zukunft blicken
Mehrzweckfläche 3

1.2

Wandel erleben – Wandel gestalten: Was bedeuten Umbrüche in der Landwirtschaft für die Betroffenen?
Mehrzweckfläche 4

1.3

Herausforderung Wiederbewaldung – Best Practice
Vortragsraum 10

1.4

Zu heiß, zu kalt, zu nass, zu trocken? – Stressfaktoren und Bewertung der Stresstoleranz von Sorten
Saal 2

1.5

Datenökosysteme in der Agar- und Lebensmittelwirtschaft
Saal 4

1.6

Ernährungssystem der Zukunft
Saal 3

12:30 – 13:30 Uhr

Mittagsimbiss und Austausch

13:30 – 15:00 Uhr

Impulsforen

2.1

Innovativer Öko-Ackerbau – Robotik, Anbau-Innovationen, Geschäftsmodelle, Biodiversität
Mehrzweckfläche 4

2.2

Pflanzenschutz von Morgen – integrierte Maßnahmen konkret umsetzen
Saal 2

2.3

Methan bei der Milchkuh
Vortragsraum 11

2.4

Ein Blick über den Tellerrand – Öffentlichkeitsarbeit in anderen Branchen
Saal 4 

2.5

Systemische Optimierung der Wertschöpfungskette Schwein durch Digitalisierung
Mehrzweckfläche 3

 

2.6

Abenteuer Liebe & Betrieb – Absicherung und Vermögensaufbau von Mitunternehmerinnen 
Vortragsraum 10

 

2.7

Betriebsentwicklung unter turbulenten Rahmenbedingungen
Saal 3

15:15 – 16:45 Uhr

Impulsforen

3.1

Bodenproduktivität erhalten – Düngung im Spannungsfeld zwischen Klima und Umwelt
Saal 2

3.2

Energiemanagement und Energieeffizienz im Stall
Mehrzweckfläche 3

 

3.3

Sustainable Finance in der Praxis
Saal 4

3.4

GAP, Gemeinwohlprämie und andere Honorierungssysteme
Saal 3

17:00 Uhr

Ende der Veranstaltung


Referenten

Nach oben


Hier kommen Sie zum Tagungsunterlagenarchiv der DLG-Wintertagung:

Archiv Tagungsunterlagen

Kontakt

DLG e.V. • Michael Biallowons • Tel.: +49(0)69/24 788-209 • M.Biallowons@DLG.org