Zum Hauptinhalt springen

DLG-Lebensmitteltag Sensorik 2022 - Online-Konferenz

Genuss von Anfang an – Lebensmittelsensorik entlang der Wertschöpfungskette

Geschmack im Fokus

Gemäß dem Ernährungsreport 2021 des BMEL (Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft) dominiert beim Lebensmittelverzehr bei rund 99 Prozent der befragten Verbraucher:innen der Geschmack.

Geschmacksgarantie in der Lebensmittelverarbeitung

Die Lebensmittelverarbeitung steht permanent vor der Herausforderung, bei steigenden Ansprüchen hinsichtlich einer verlässlichen Lebensmittelsicherheit, volatilen Beschaffungsmärkten und Rohwarenqualitäten sowie dem anhaltenden Verbraucherwunsch nach nachhaltig erzeugten gesunden Lebensmitteln auch eine Geschmacksgarantie zu gewährleisten. Im Kontext von Regionalität und Ressourcenschutz sowie Natürlichkeit und Gesundheit gilt es bei limitierten Zeit- und Personalressourcen zudem die Wirtschaftlichkeit im Blick zu behalten.

Rezepturmanagement entlang der Wertschöpfungskette

Die Lebensmittelsensorik spielt in allen Bereichen der Wertschöpfungskette eine wichtige Rolle. Ein Rezepturmanagement ist nur dann effizient und erfolgreich, wenn sämtliche Geschmacksprofile bei Rohwaren, Zutaten, Zwischen- und Endprodukten optimal aufeinander abgestimmt sind. Das gilt sowohl für Neuentwicklungen als auch für das laufende Produktmanagement mit den kontinuierlich erforderlichen Reformulierungen. Denn letztlich verfolgen alle Akteure das Ziel den Geschmack der Verbraucher:innen zu treffen und die Vorlieben dauerhaft zu befriedigen, um einen kontinuierlichen Abverkauf sicherzustellen.

Online-Konferenz

Der DLG-Lebensmitteltag 2022 findet als Online-Konferenz in zwei Themenblöcken statt. Lernen Sie bequem vom eigenen Schreibtisch aus mehr über die Sensorik entlang der Food Supply Chain:

Nutzen Sie die Möglichkeit ins Gespräch mit Expert:innen zu kommen und vernetzen Sie sich mit anderen in den DLG-Lounges nach der Veranstaltung. Wir bereiten Ihnen ein interaktives Tagungsarchiv vor, sodass Sie vorab die Präsentationen sowie Interviews und Zusatzmaterial zum Thema erhalten.

DLG-Connect

Für den Zugang zur Online-Konferenz ist eine Anmeldung auf der DLG-Digitalplattform www.dlg-connect.com erforderlich. Diese eröffnet Ihnen anschließend den zentralen Zugang zu Online-Veranstaltungen der DLG. Bitte prüfen Sie vorab, ob die Plattform auf Ihrem Endgerät zugelassen ist.

Registrierung vorab 
Zur Registrierung benötigt jeder Teilnehmende lediglich eine E-Mail-Adresse, über die ein Zugangscode bereitgestellt wird. Ein System-Check zeigt Ihnen auf Wunsch, ob alle technischen Voraussetzungen Ihres Endgeräts erfüllt sind. Auf der Plattform selbst richten Sie mit wenigen Angaben ein Kurzprofil ein und können direkt die gewünschte Veranstaltung besuchen. Bei weiteren Fragen zu Einstellungen und Nutzung unterstützt Sie gerne der Helpdesk.

Digitaler Konferenzraum
Den Link zum digitalen Konferenzraum bekommen Sie ca. 1 Woche vor der Veranstaltung zugesendet.

Programm am 24. März 2022

10:00 Uhr

Begrüßung und Moderation
Bianca Schneider-Häder, Projektleiterin,
DLG e.V., DLG-Fachzentrum Lebensmittel, Frankfurt am Main

 
Einstiegsvortrag
10:15 Uhr

Sensorik entlang der Wertschöpfungskette
Eine Einschätzung des Status quo

Christoph Sippel, Bereichsleitung Sensorik und Warenkunde,
Eurofins Analytik GmbH, Hamburg

 
Sensorik an der Schnittstelle zur Zulieferindustrie
10:45 Uhr

Sensorik bei landwirtschaftlichen Produkten – vg-Degustationsprotokolle
Innovative Ansätze zum Monitoring des Geschmacks bei Getreide-Sämereien, Mahl-Schälprodukten, Sauerteigen, Brot & Gebäck

DI Christian Kummer, Geschäftsführer, Laborleitung,
Versuchsanstalt für Getreideverarbeitung (vg), Wien, Österreich

11:15 Uhr

Welche Geschmacks- bzw. Aromaprofile haben alternative Rohstoffe auf Basis von Insekten und wie kommt das bei europäischen KonsumentInnen an?
Ergebnisse aus dem EU Interregprojekt „ValuSect“

Prof. Dr. Christine Brombach, Annette Bongartz, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), Wädenswil, Schweiz

11:45 Uhr

Sensorik & Food Fraud:
Den Fälschern mit allen Sinnen auf der Spur

Dr.-Ing. Andreas Müller, Physiker und Ingenieur, Analyst und Inspektor in den Bereichen Schadensaufklärung, Kausalkettenanalyse, Abwehr- und Präventionsmanagement, Hollenstedt

12:15 UhrQ & A (Fragen und Antworten)
12:30 Uhr

Mittagspause
Besuch des „Digitalen Marktplatzes“ u.a. mit Beiträgen des wissenschaftlichen Nachwuchses und des Internationalen DLG-Sensorik Awards 2022

 

13:30 Uhr

Begrüßung und Moderation
Bianca Schneider-Häder, Projektleiterin,
DLG e.V., DLG-Fachzentrum Lebensmittel, Frankfurt am Main

 
Sensorik in der Zulieferindustrie
13:45 Uhr

Angewandte Sensorik im Aromenhaus
Free Sorting oder Einfach beschreibende Prüfung:
Welche Methode eignet sich besser zur Untersuchung größerer Probensets auf ähnliche Proben?

Ines Strobl, Senior Sensory Manager, Silesia Gerhard Hanke GmbH & Co. KG, Neuss

14:15 Uhr

Sensorik in Forschung, Entwicklung und Qualitätssicherung von Gewürzen und Gütezusätzen
Dr. Alexander Stephan, Leitung wissenschaftliche Forschung (DoS) und Rohstoffmanagement,
VAN HEES GmbH, Walluf

 
Sensorik in der Lebensmittelindustrie und im Handel
14:45 Uhr

Brennpunkt Sensorisches MHD
Permanenter Spagat zwischen verkürztem Time-to-Market, Lebensmittelverschwendung und -sicherheit sowie Geschmacksverlässlichkeit

Bettina Krämer, Sensory Manager, Arla Food GmbH, Pronsfeld und Anna Fenkes,
QS, bofrost* Dienstleistungs GmbH, Straelen

15:15 Uhr

Sensorik im Lebensmitteleinzelhandel
Methoden und Tools zur Sicherstellung der sensorischen Qualität für größtmögliche Akzeptanz beim Kunden

Robert Lobmaier, Business Unit Leiter SensoPLUS,
Zug, Schweiz

15:45 UhrQ & A (Fragen und Antworten)
16:00 UhrEnde der Veranstaltung

Anmeldeschluss

17. März 2022

Teilnahmegebühr (steuerfrei nach §4 Nr. 22 UStG)

150 € pro Block

Die Gebühr beinhaltet die Teilnahme an der Online-Konferenz sowie den Erhalt der Tagungsunterlagen und den Videomitschnitt im Nachgang der Veranstaltung. Buchen Sie individuell nach Ihrem Themenschwerpunkt aus den zwei Konferenz-Blöcken.

Vergünstigungen (nur auf Nachweis)

Mitgliedschaft kooperierender Organisationen: 130 € pro Session

Studierende, Schüler*innen und Auszubildende: 20 € pro Session

Wie erhalte ich den Rabatt?

  1. Sie melden Sie sich ganz normal für die gewünschten Themenblöcke online an. 
  2. Sie erhalten eine automatische Buchungsbestätigung.
  3. Diese senden Sie an FachzentrumLM@DLG.org mit den entsprechenden Nachweisen (z.B. Mitgliedsausweis oder Semesterbescheinigung, etc.)
  4. Wir hinterlegen bei Ihrer Buchung den entsprechenden Rabatt und bestätigen Ihnen diesen in einer Mail.

Stornierung

Bei Stornierung der Anmeldung bis 7 Tage vor der Veranstaltung fällt eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro an. Danach, bzw. bei Nichtwahrnehmung der Teilnahme, ist die gesamte Gebühr zu entrichten. Die Nennung einer Ersatzperson ist möglich. Wir bitten die Stornierung schriftlich an FachzentrumLM@DLG.org zu richten.

Da die Online-Konferenz aufgezeichnet wird, können Sie auch bei kurzfristigen Nicht-Erscheinen am Veranstaltungstag die Tagung im Nachgang als Video im Tagungsarchiv angucken.

Rechnung

Ihre Rechnung sowie eine Infomail mit weiteren Veranstaltungsdetails, den Links zu den virtuellen Konferenzräumen und Zugangsdaten zum Tagungsarchiv erhalten Sie ca. 1 Woche vor der Veranstaltung.

Zielgruppen

Die Online-Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Qualitätssicherung/-management, Produktentwicklung, Produktion und Sensorik, Marketing und Vertrieb. Besonders geeignet auch für berufliche Quer- und Neueinsteiger:innen und Start-ups.

Online-Konferenz

Der DLG-Lebensmitteltag Sensorik 2022 findet als Online-Konferenz statt. Unter Einsatz verschiedener sensorischer Methoden sollen Lösungsansätze diskutiert und Impulse für ein effizientes Rezepturmanagement im Zusammenspiel der Akteure entlang der Wertschöpfungskette gegeben werden.

Plattform

Den Link zum Livestream erhalten Sie ca. eine Woche vor der Veranstaltung. Bitte überprüfen Sie vorab, ob die Plattform „DLG-Connect“ auf Ihrem Endgerät zugelassen ist.

Kontakt

DLG-Fachzentrum Lebensmittel • Alexandra Brandauer • Tel.: +49 (0) 69/24 788-333 • Fax: +49 (0) 69/24 788-336 FachzentrumLM@DLG.org