DLG e.V. - Trendmonitor

DLG-Trendmonitor

Das Marktgeschehen beeinflusst wesentlich die beobachtbaren technologischen Trends. So wird in reifen Märkten in attraktive Verpackungen, Convenience und Spezialitäten investiert. Dies ist eng verbunden mit hohen Anforderungen an die Flexibilität, die Rendite und die Effizienz der angeschafften Maschinen. Potenziale bietet hierbei die digitale Transformation. Wie der vorliegende DLG-Trendmonitor zeigt, planen die Unternehmen vor allem im Bereich der Digitalisierung der Logistik und der Wertschöpfungskette ihre Aktivitäten erheblich auszubauen.

Vielschichtige Ursachen haben dazu geführt, dass die Automatisierung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie in den letzten Jahren sowohl qualitativ als auch quantitativ enorm Fahrt aufgenommen hat. Dabei spielen Roboter offensichtlich eine immer größere Rolle und dies mittlerweile durchaus auch im direkten Kontakt zu Lebensmitteln sowie in kleinen und mittelständischen Betrieben. Der DLG-Arbeitskreis „Roboter in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie“ hat den 2014 erstmals durchgeführten Trendmonitor zur Automatisierung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie aktualisiert.

Die DLG führt regelmäßig Umfragen zu relevanten Themen und Trends entlang der gesamten Prozesskette der Agrar- und Ernährungswirtschaft durch. Ergebnisse für die deutsche Milchwirtschaft sind hier als „DLG-Trendmonitor Molkereiwirtschaft“ veröffentlicht.

Die DLG befragt im regelmäßigen Turnus Sensoriker, um im DLG-Trendmonitor den Status quo wichtiger Aspekte der Lebensmittelsensorik zusammenzufassen. Neben den Themen „Einsatzbereiche der Sensorik“, „Sensorik-Methoden“, „Panel-Einsatz und Qualifikation“ sowie (geplante) „Investitionen“ haben wir 2016 erstmalig Themenkomplexe einbezogen, die die Sensorik aktuell ebenfalls tangieren und zukünftig zunehmende Bedeutung erlangen werden.

Kontakt

Guido Oppenhäuser • Tel.: +49 (0) 69/24 788-213 G.Oppenhaeuser(at)DLG.org