Zum Hauptinhalt springen

BTS – Rindvieh

Kraiburg Kuhmatratzen KEW Plus, KEW Plus Solo, KEW Plus LongLine, VITA

DLG Fokus Test 05/06 BTS-Rindvieh

Download Druckversion

Das Prüfzeichen

Der DLG FokusTest „BTS-Rindvieh“1* umfasste Gelenksbonitierungen und Verhaltensbeobachtungen beim Aufstehen und Abliegen in drei Praxisbetrieben sowie die Messung der Verformbarkeit auf Prüfständen des DLG Testzentrums. Die Datenerhebung und Auswertung erfolgten gemäss den Vorgaben des schweizerischen Bundesamtes für Landwirtschaft, Bern, vom März 2004.

Andere Kriterien wurden nicht überprüft.

1* Förderprogramm „Besonders tierfreundliche Stallhaltungssysteme“ des schweizerischen Bundesamtes für Landwirtschaft, Bern

Das Produkt

Beschreibung und Technische Daten

Elastischer Bodenbelag für Hochboxen in Liegeboxenställen. 
Dreischichtiger Aufbau

  • Deckbelag: schwarze Gummimatte ca. 10 mm dick, Oberfläche mit Hammerschlagstruktur
  • Mittelteil: Schaumstoffplatte ca. 20 mm dick
  • Unterlage: halbschalenförmige Gummimatte ca. 32 mm dick

Lieferbar als

  • KEW Plus mit Befestigungsprofil
  • KEW Plus Solo mit geradem Rand ohne Befestigungsprofil
  • KEW Plus LongLine Bahnenware
  • VITA für den Abkalbebereich mit Rahmenprofil das das System umschließt

Die Methode

Tiergesundheit

Auf 3 Landwirtschaftsbetrieben wurden die Tarsi (Sprunggelenke) von allen2 in den betreffenden ­Ställen gehaltenen Kühen durch eine unabhängige, diesbezüglich geübte Fachperson untersucht und das Verhalten der Tiere beim Aufstehen und Abliegen auf dem Bodenbelag beobachtet. Insgesamt wurden 108 Kühe untersucht. In allen Liegeboxen wurden mindestens 3 Monate vor der Unter­suchung Matten des zu prüfenden Fabrikates installiert.

Die untersuchten Kühe wurden während mindestens 3 Monaten vor der Untersuchung ausschliesslich im betreffenden Stall gehalten, d.h. sie hatten keinen Weidegang.

Verformbarkeit und Elastizität

Die Verformbarkeit wird im Neu­zustand und nach der Dauertritt­belastung durch Kugeleindruckversuche mit einer Kalotte (r = 120 mm) und einer Eindringkraft von 2000 N (entspricht ca. 200 kg) gemessen.

2 Ausnahmen: Kühe im ersten Drittel der Lak­tation / galt gestellte Kühe / Kühe, die während weniger als 3 Monaten vor der Untersuchung im betreffenden Stall gehalten wurden (z.B. zugekaufte) / Kühe, die häufig im Laufgang liegen / Kühe, die krank sind oder kürzlich waren (z.B. Festliegen nach dem Abkalben) / Kühe, die Unfall bedingt verletzt sind.

Die Testergebnisse im Detail

Verformbarkeit und Elastizität

Bei Kugeleindruckversuchen im Neuzustand mit einer Kalotte (r = 120 mm) und einer Eindringkraft von 2000 N (entspricht ca. 200 kg) betrug die Eindringtiefe 42,9 mm. Der hieraus errechnete Auflagedruck von 6,9 N/cm2, lässt eine relativ geringe Belastung der Carpalgelenke beim Abliegen und Aufstehen erwarten. Die Elastizität wurde nach einer Dauertrittbelastung mit einem Stahlfuß (Aufstandsfläche 75 cm2) mit 100.000 Wechselbelastungen bei 10.000 N gemessen. Die Ein­dringtiefe der Kalotte ver­ringerte sich nach dem Dauertest von 42,9 mm auf 41,3 mm. 

Der Auflagedruck erhöhte sich von 6,9 N/cm2 auf 6,4 N/cm2 (siehe Bild 6). Das bedeutet, dass Verformbarkeit und Elastizität gering nachlassen.

Tabelle 1: Tiergesundheit – Anforderungen bezüglich BTS-Konformität3, Prüfergebnisse, Bewertungk

TiergesundheitAnforderungen bezüglich BTS-KonformitätPrüfergebnisseBewertung
Tarsi (Sprunggelenke) mit Krusten oder offenen Wunden in % der untersuchten Tarsimax. 25 %11,6 %Anforderung erfüllt
Tarsi mit grösseren (> 2 cm) Krusten oder grösseren (> 2 cm) offenen Wunden in % der untersuchten Tarsimax. 8 %0,5 %Anforderung erfüllt
Tarsi mit einer anderen, gravierenden Veränderung (z.B. Umfangsvermehrung) in % der untersuchten Tarsimax. 1 %keineAnforderung erfüllt
Weitere, gravierende körperlichen Schäden an den Tieren, welche durch die Liegematte verursacht sein könntenkeinekeineAnforderung erfüllt
Verhaltensanomalien, welche durch die Liegematte verursacht sein könntenkeinekeineAnforderung erfüllt

3 gemäss Vorgaben des schweizerischen Bundesamtes für Landwirtschaft, Bern, vom März 2004 

Hersteller, Anmelder und Prüfungsdurchführung

Hersteller

Hersteller
Gummiwerk
Kraiburg Elastik GmbH
Göllstraße 8
D-84529 Tittmoning
Telefon

Kontakt
Telefon 0049 (0)8683 701-0
Telefax 0049 (0)8683 701-126
info@kraiburg-elastik.de 
www.kraiburg-agri.com​​​​​​​ 

Prüfungsdurchführung

DLG TestService GmbH,
Standort Groß-Umstadt

Die Prüfungen werden im Auftrag des DLG e.V. durchgeführt.

DLG-Prüfrahmen
DLG-Prüfrahmen für elastische Stallbodenbeläge im Liegebereich von Rindern und Milchkühen,
Stand Dezember 2018

Fachgebiet
Landwirtschaft

Projektleiter
Dr. Ulrich Rubenschuh

Prüfingenieur(e)
Dr. Harald Reubold *

*    Berichterstatter

Kontakt

DLG Testzentrum Technik und Betriebsmittel • DLG TestService GmbH Standort Groß-Umstadt • Max-Eyth-Weg 1 • 64823 Groß-Umstadt • Tel: +49(0)69/24 788-600 Fax: +49(0)69/24 788-690 • tech@DLG.org