DLG e.V. - Junge DLG

„Viele sind uns verbunden“

Jonas Ahlemeier stammt aus Ostwestfalen, wo er seine landwirtschaftliche Ausbildung und die Weiterbildung zum Agrarbetriebswirt absolviert hat. Zurzeit studiert er Agrartechnik an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Triesdorf und ist Mitglied im dortigen Team der Jungen DLG.

Herr Ahlemeier, wie sind Sie denn zur Jungen DLG gekommen?

Jonas Ahlemeier: Schon während meiner Ausbildung habe ich mich sehr für die Themen und Arbeitsbereiche der DLG interessiert. Deshalb war es für mich selbstverständlich, den Teamabenden und Stammtischen der Jungen DLG beizuwohnen, als ich mein Studium in Triesdorf begonnen habe. Mit der Zeit wurde ich ein Teil des Teams.

Was gefällt Ihnen an der DLG?

Ahlemeier: Ich bin während der Ausbildung in die DLG eingetreten, weil ich schon damals wissen wollte, mit welchen aktuellen Fragestellungen sich erfolgreiche Landwirte beschäftigen. Natürlich waren die verschiedenen Messen, die die DLG jährlich organisiert, auch ein großes Highlight. 

Die DLG hat mir in den letzten Jahren des Öfteren die Möglichkeit gegeben, neue Ideen und Inspirationen für meine Arbeit zu finden. Außerdem habe ich durch die Veranstaltungen der DLG mein Netzwerk in der Agrarbranche und den Kontakt zu vielen Landwirten in Deutschland ausgebaut.

Wer ist alles im Junge DLG/Team Triesdorf aktiv?

Ahlemeier: Die Junge DLG/Team Triesdorf hat rund 20 sehr aktive Mitglieder und noch viele weitere, die uns verbunden sind und zwischendurch bei unseren Teamabenden vorbeischauen. 

Das Besondere in Triesdorf ist, dass wir nicht nur die landwirtschaftliche Sparte abdecken, sondern durch die Studiengänge Lebensmittelmanagement und Ernährung und Versorgung auch die verarbeitende Seite. So erweitern wir durch branchenübergreifende Kontakte die Horizonte aller Teammitglieder durch Veranstaltungen im Lebensmittelbereich.

Welche Veranstaltungen bieten Sie an und was ist Ihr Ziel?

Ahlemeier: Einmal im Monat veranstalten wir einen Teamabend mit Schnitzelessen, bei dem wir über aktuelle Themen und bevorstehende Veranstaltungen diskutieren. Kürzlich haben wir mit 15 Leuten eine Kanutour gemacht, um den Kontakt auch außerhalb der Hochschule zu festigen. Es hatten alle viel Spaß, und es gab durchweg positives Feedback von allen Teilnehmern. 

Wir versuchen außerdem, so viele Veranstaltungen wie möglich zu besuchen, sei es von der DLG selbst oder von anderen Junge DLG/Teams, um das Netzwerk eines jeden Einzelnen weiter auszubauen und Erfahrungen mit anderen Junglandwirten auszutauschen. Das Wissen können wir dann an unseren Teamabenden an alle weitergeben.

Das Gespräch führte Angelika Sontheimer.