Zum Hauptinhalt springen

Innovationen und Netzwerk: Der Treffpunkt Ökolandbau auf den DLG-Feldtagen

Der Treffpunkt Ökolandbau bei den DLG-Feldtagen bot umfangreiche Informationen rund um Kulturen, Bestandsführung und Innovationen im Öko-Ackerbau. In Foren, Popup-Talks und Netzwerk-Treffen kamen Öko-Landwirtinnen und Landwirte, Beraterinnen und Berater und Akteure der Bio-Wertschöpfungskette zusammen. Unsere Bildergalerie zeigt einige Highlights. Fotos: DLG

Bild 1

Bioland, Naturland und das Ökoteam der Landwirtschaftskamer Nordrhein-Westfalen zeigten auf rund 100 Parzellen neue Sorte, klassische und „neue“ Kulturen sowie Kniffe zum Anbau. Trotz der nassen Aufwuchsbedingungen im Frühjahr präsentierten sich die Bestände sehr gut.

Bild 2

Öko-Beraterinnen und Berater informierten über zahlreiche Themen des Öko-Ackerbaus, der Öko-Züchtung der Bodengesundheit und anderen Themen. Auch der Gemengeanbau war im Fokus.

Bild 3

Das „Öko-Lunch“ war beliebter Treffpunkt zum Austausch über die brennenden Themen im Ökolandbau – vom Markt über „neue“ Kulturen bis hin zur Weiterentwicklung der Bio-Wertschöpfungskette.

Bild 4

Die Perspektiven des Ökolandbau diskutierten Expertinnen und Experten auf der DLG-Plaza.

Bild 5

Bei zahlreichen Vorführungen informierten sich Gruppen über Bio-Fruchtfolgen, das Nährstoffmanagement im Ökolandbau und über die Führung von Bio-Kulturen.

Bild 6

Experten aus Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel und Politik diskutierten die „Perspektiven der Bio-Wertschöpfungsketten“ und die zu bewältigenden Herausforderungen.