Zum Hauptinhalt springen

Das DLG-Forum Spitzenbetriebe trifft sich

Die Herausforderungen für Schweinehalter in Deutschland und Europa werden umfangreicher. Nachdem über mehrere Jahre das Tierwohl die Diskussionen beherrscht hat und damit auch zu einer „Frage der Haltung“ geworden ist, gewinnen nun wieder Themen wie Emissionsminderung und Nachhaltigkeit an Bedeutung.

Neben vielen anderen Dingen erfordert dies von Betriebsleitern einen gewissen Grad an Kreativität, um die Sichtweise zu ändern und über Alternativen nachzudenken, zum Beispiel über:

  • Haltungsformen, um Tierwohl und Umweltbelangen gleichermaßen zu begegnen
  • Fütterungsstrategien, um bedarfsgerecht und ressourcenschonend zu füttern
  • Vermarktungsformen, um die Nachfrage zu decken und Erlöspotenziale auszuschöpfen
  • Arbeits- und Kommunikationsformen, um Mitarbeiter zu finden, zu motivieren und langfristig die „licence to produce“ zu sichern.

Das Programm der 19. Konferenz zum DLG-Forum Spitzenbetriebe Schwein am 26. und 27. Februar in Kassel sieht neben der Vorstellung der Umfrageergebnisse 2019 weitere interessante Vorträge nationaler und internationaler Betriebsleiter vor. Ziel ist es, eigene Ideen in Stall und Vermarktung oder alternative Haltungsverfahren zu diskutieren. Daher werden auch einige Modell- und Demonstrationsbetriebe (MuD-Betriebe) aus unterschiedlichen Netzwerken eingeladen, um den Erfahrungsaustausch und den Wissenstransfer überregional zu fördern.

Dabei darf auch der Blick über die Grenzen nicht fehlen: Praktiker aus dem Netzwerk der European Pig Producers (EPP) werden daher ebenfalls eingeladen, um einen grenzüberschreitenden Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Das DLG-Forum Spitzenbetriebe Schwein ist ein Gemeinschaftsprojekt der DLG mit unterschiedlichen Beratungsorganisationen und Offizialberatungsstellen in Deutschland. Im Rahmen einer jährlichen, überregionalen Befragung von Betrieben werden betriebswirtschaftliche und biologische Leistungskennzahlen, Markteinschätzungen sowie Entwicklungen und Trends abgefragt und ausgewertet. Die Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse erfolgt im Rahmen einer exklusiven Konferenz für die Teilnehmer der Befragung.

Weitere Informationen zum DLG-Forum Spitzenbetriebe Schwein erteilt auf Anfrage der zuständige Projektleiter Sven Häuser (s.haeuser@dlg.org).