Zum Hauptinhalt springen

DLG-geprüfte Stalldesinfektionsmittel: Gleichbleibende Qualität

Das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel hat die Ergebnisse der jährlich wiederkehrenden Qualitätskontrollen für Stalldesinfektionsmittel bekannt gegeben. Insgesamt nehmen vier Unternehmen mit sechs Produkten an der kontinuierlichen Produktüberwachung teil. Im Rahmen der Jahreskontrolle wurden durch geschulte Probennehmer Proben aller überwachten Produkte gezogen und auf ihre qualitätsrelevanten, wertbestimmenden Merkmale hin untersucht. Die Bewertung der Jahreskontrollergebnisse durch die DLG-Prüfungskommission ergab keine Beanstandungen.

Mit einer erfolgreich bestandenen DLG-Prüfung wird einem Stalldesinfektionsmittel bestätigt, dass es die hohen Qualitätskriterien erfüllt, die eine neutrale und unabhängige DLG-Prüfungskommission aus ehrenamtlich tätigen Experten in einem Prüfrahmen festgelegt hat. Die zu erfüllenden Kriterien zielen dabei auf Wirksamkeit, Materialverträglichkeit, Haftvermögen an Oberflächen sowie die Eignung für verschiedene Ausbringungsverfahren wie zum Beispiel mit dem Hochdruckreiniger ab. Stalldesinfektionsmittel mit DLG-Gütezeichen sichern so die effiziente Durchführung von Desinfektionsmaßnahmen.

„Auch wenn die zeitlichen Abstände je nach Tierart häufiger oder seltener sind: In der Nutztierhaltung ist eine regelmäßige Grundreinigung des Stalles in Verbindung mit einer richtig durchgeführten Stalldesinfektion eine wichtige hygienische Maßnahme für den Landwirt, der die Gesundheit und Leistungsfähigkeit seiner Tiere im Blick hat. 

Er muss sich dabei auf die Wirksamkeit des verwendeten Produkts über ein definiertes Keim- und Parasitenspektrum sowie dessen Eignung für die Anwendung in Tierställen verlassen können. Mit der Verwendung von Stalldesinfektionsmitteln mit DLG-Gütezeichen ist die Einhaltung aller praxisrelevanten Kriterien auch über die verschiedenen Produktionschargen hinweg nachgewiesen“, betont Dr. Michael Eise, der für die Betriebsmittelprüfungen zuständige Bereichsleiter im DLG-Testzentrum. 

Getestete technische Produkte, die die umfangreichen Qualitätskriterien erfüllen, erhalten die Auszeichnung DLG-ANERKANNT, Betriebsmittel je nach Produktgruppe das DLG-GÜTEZEICHEN oder DLG-QUALITÄTSSIEGEL. Alle Prüfungen zeichnen sich durch überdurchschnittlich hohe Qualitätsvorgaben aus. Sie orientieren sich an den Anforderungen der Praxis für das jeweilige Produkt und entsprechen neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. 

Mit der Teilnahme an DLG-Betriebsmittelprüfungen verpflichtet sich ein Hersteller zusätzlich zur Vergabeprüfung zu einer dauerhaften neutralen Überwachung der Produkte durch die DLG. Hierzu werden jährliche Überwachungsproben aus den Werken der Hersteller untersucht und zusätzlich der Markt über systematische Kaufproben aus dem Handel überwacht.