Zum Hauptinhalt springen

Seminar „Herdenmanager Milchvieh“ gestartet

Gerade in Zeiten von Marktverwerfungen durch die Coronapandemie, dem Klimawandel mit einhergehender Grundfutterknqappheit und der neuen Düngeverordnung ist Wissen der entscheidende Faktor und der Schlüssel zum Erfolg.

Mit dem Herdenmanager Milchvieh-Programm der DLG-Akademie werden den Teilnehmern in drei einwöchigen Fortbildungsmodulen vermittelt, wie sie diese Herausforderungen optimal meistern können. Ausgewählte Top-Referenten aus Wissenschaft, Beratung und Praxis lehren den Teilnehmern das nötige Wissen für einen optimalen Arbeitsablauf. 

Von Herdenmanagement in Theorie & Praxis über Kontrolle des Futterwertes und Low-Stress Stockmanship bis hin zur Kontrolle von Geburt und Erstversorgung des Kalbes: An Lehrinhalten hat es in der ersten Seminarwoche nicht gefehlt. Weitere Themen waren die optimale Stallhygiene, Brunst und Konzeption – erfolgreich Besamen, Kontrolle und Steuerung des Stallklimas und Prozessmanagement und Arbeitsorganisation. Doch neben all der Theorie kamen nicht nur die Referenten zu Wort: In lebhaften Diskussionen haben sich die Teilnehmer aktiv mit eingebracht und konnten dadurch neue Erkenntnisse gewinnen. 

In den Praxislehreinheiten durften die Teilnehmer dann im Stall auch selbst ran. Ob Messen des Rückenfettanteils, Ultraschallmessungen bei der Kuh oder die Reinigung und Desinfektion von Kälberiglus: Hier war Mitmachen angesagt, was nicht nur für frischen (Stall)wind neben der Theorie sorgte, sondern auch die praktischen Fähigkeiten verbesserte.

Um den Horizont der Teilnehmer noch mehr zu erweitern, standen auch zwei Betriebsbesichtigungen – einer mit 120 Kühen und einer mit 1.500 Kühen – auf der Agenda. Automatisierung und Arbeitsorganisation eines Großbetriebes waren zwei Aspekte, die die Teilnehmer mitnehmen konnten.

Die nächsten Seminareinheiten werden im Oktober und Dezember in Iden und Triesdorf stattfinden. Dabei werden die Tiergesundheit, betriebswirtschaftliche Aspekte, das optimale Melken, Mitarbeiterführung, Klauenpflege und die produktionstechnische Analyse eines Milchviehbetriebes im Fokus stehen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Digitalisierung, auf der der Fokus vor allem in Triesdorf liegen wird.

Nach erfolgreichem Abschluss der drei Seminareinheiten und bestandenen Prüfungen erhalten die Teilnehmer das DLG-Zertifikat Herdenmanager Milchvieh als Nachweis ihrer Qualifikation.

Weitere Informationen zum Intensivseminar „DLG-Herdenmanager Milchvieh“ erhalten Interessenten beim DLG-Fachzentrum Landwirtschaft. Ansprechpartnerin ist Nicola Bock; Telefon: 069/24788-442, Fax: 069/24788-114 oder E-Mail: N.Bock@DLG.org. Informationen sind auch hier verfügbar.