Zum Hauptinhalt springen

Neue DLG-Herdenmanager Milchvieh zertifiziert

18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet absolvierten mit Erfolg das dreiwöchige Intensivseminar DLG-Herdenmanager Milchvieh. Die Absolventen nahmen dieser Tage in dem Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse das „DLG-Zertifikat Herdenmanager Milchvieh“ als Nachweis ihrer Qualifikation entgegen. Vier Teilnehmer konnten sich aufgrund ihrer besonderen Leistungen über ein Zertifikat mit „besonderer Auszeichnung“ freuen. Die Absolventen des Seminars sind als Herdenmanager, Betriebsleiter oder Angestellte auf Milchviehbetrieben mit Bestandsgrößen von 40 bis 1.020 Kühen tätig.
 
Das Seminar wurde bereits zum dreizehnten Mal von der DLG in Zusammenarbeit mit dem Lehr- und Versuchsgut Köllitsch des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, dem Zentrum für Tierhaltung und Technik Iden der Landesanstalt für Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt sowie dem Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse in Bad Sassendorf, Nordrhein-Westfalen durchgeführt. Bis dato haben rund 210 Herdenmanager, Betriebsleiter und Mitarbeiter von Milchviehbetrieben das Seminar absolviert.
 
Das Intensivseminar setzt sich aus drei einwöchigen Einheiten zusammen, die im August, Oktober und Dezember stattfanden. Landwirte und Herdenmanager, Berater, Wissenschaftler sowie Themenpartner vermitteln den Teilnehmern aktuelles Spezialwissen zum modernen und zukunftsorientierten Management einer Milchviehherde.

Das Konzept des DLG-Herdenmanagers folgt dabei dem Leitsatz „learning by doing“, wodurch die Hälfte der Inhalte in Form praktischer Übungen und Demonstrationen durchgeführt werden. Vor allem die praktischen Übungen im Stall zum Fruchtbarkeits- und Fütterungsmanagement, zur Klauengesundheit, zur Erkennung und Behandlung von Problemkühen, zur Bewertung der artgerechten Haltung von Kälbern und Milchkühen, zum Melken sowie zum betriebswirtschaftlichen Controlling wurden von den Absolventen sehr positiv beurteilt.

Inhaltliche Schwerpunkte wurden außerdem in den Bereichen Arbeitsorganisation und Mitarbeiterführung gesetzt, um die Teilnehmer in einer effizienten Arbeitsplanung und -umsetzung sowie im zielorientierten Umgang mit Mitarbeitern und Familienarbeitskräften zu schulen. Betriebsbesichtigungen und Betriebsanalysen sowie intensive Diskussionsrunden mit Referenten, Themenpartnern, Betriebsleitern und den Kollegen untereinander ergänzten das Seminarprogramm.

Informationen zum nächsten Seminar finden Sie hier.