Zum Hauptinhalt springen

Fakten zu Biodiesel

Den Sachstandsbericht bezeichnet die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP), Berlin, als "umfassenden Überblick über die Beschlusslage zur nationalen und europäischen Kraftstoffpolitik". Die UFOP nennt als Schwerpunkte ihrer Publikation "die Umsetzung und Konsequenzen der Erneuerbare Energien-Richtlinie (2018/2001/EU) und besonders die nationalen Rahmenbedingungen infolge des Klimaschutzgesetzes." Diese will die Organisation kritisch hinterfragen. 

Das gelte ebenfalls für "die Umsetzung der Delegierten Verordnung zur Regelung von Rohstoffen mit hohem „iLUC-Risiko“ (indirekte Landnutzungsänderung): Die UFOP verweist auf die Rohstoffzusammensetzung des in Deutschland und der Europäischen Union verbrauchten Biodiesels einschließlich hydrierter Pflanzenöle. Im Text wird auf frühere Berichte verlinkt, sodass der historische Werdegang bestimmter Regelungen nachvollziehbar ist.

Die Biokraftstoffbegleitforschung nennt die UFOP als wichtigen Schwerpunkt ihrer Fachkommission „Biokraftstoffe und nachwachsende Rohstoffe", um den Marktverbleib zu sichern. Das betreffe beispielsweise das Alterungsverhalten von Biodiesel in Hybridfahrzeugen und die erforderliche Sensorik. Zukünftige Einsatzmöglichkeiten von Biodiesel als Beimischungskomponente zu synthetischen Kraftstoffen sind ein weiteres Thema des Sachstandsberichts

Der statistische Anhang informiert über die Absatzentwicklung in Deutschland und der Europäischen Union sowie über die Biokraftstoffmandate in ausgewählten EU-Mitgliedstaaten.

Die Publikation steht zum kostenlosen Download unter dem Link https://www.ufop.de/files/5615/7053/4820/UFOP_Biodieselauszug_DE.pdf, ebenso in Englisch: https://www.ufop.de/medien/downloads/english/general/