Zum Hauptinhalt springen

Klöckners Ein-Jahres-Bilanz

Seit einem Jahr ist Julia Klöckner als Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft im Amt - ein guter Zeitpunkt, um ein Zwischenfazit zu ziehen. Deshalb stellt Klöckner ihre Ein-Jahres-Bilanz vor. Im Folgenden ein Auszug zu den Themen. Details sind zu finden in der Broschüre Ein-Jahres-Bilanz.

Moderne, zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft

  • Dürrehilfen für existenzbedrohte landwirtschaftliche Betriebe + Unterstützung betroffener Privat- und Kommunalwälder
  • Gesetze zur Prävention der Afrikanischen Schweinepest
  • Kompetenz- und Informationszentrum für Wald und Holz etabliert
  • Dauerhafte 70-Tage-Regelung für landwirtschaftliche Saisonarbeitskräfte

Biodiversität und Nachhaltigkeit

  • Minderungsstrategie Glyphosat auf den Weg gebracht + Anwendung bienenschädlicher Neonikotinoide im Freiland verboten
  • 10 Punkte Maßnahmenpaket zum Klimaschutz in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft vorgelegt
  • Bodenzustandserhebung Landwirtschaft vorgelegt als Grundlage für weitere Bodenschutz- und Klimapolitik
  • Bundesweites „Monitoring der biologischen Vielfalt in Agrarlandschaften“ erarbeitet

Gesunde Ernährung, nachhaltiger Konsum

  • „Nationale Reduktions- und Innovationsstrategie für Zucker, Fette und Salz in Fertigprodukten“ im Kabinett beschlossen
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Ernährung in allen Lebensphasen – für Kinder bis hin zu Senioren
  • Nationale Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung im Kabinett beschlossen
  • Institut für Kinderernährung gegründet

Mehr Tierwohl

  • Gesetzentwurf Tierwohlkennzeichen vorgelegt + Kriterien für Schweinehaltung vorgestellt
  • Einstieg in den Ausstieg beim Kükentöten – Durchbruch durch Förderung
  • Nutztierstrategie in Umsetzung (z.B. mehr Forschung für moderne Ställe)

Europa und die Welt

  • Weiterentwicklung der GAP nach 2020: u.a. Direktzahlungen an Umwelt- und Klimaleistungen koppeln, weniger Bürokratie
  • Internationale Agrarministerkonferenz (GFFA): Beschluss einen internationalen Digitalrat einzusetzen
  • BMEL- Außenwirtschaftsstrategie veröffentlicht

Ländliche Räume + digitale Innovation

  • Sonderrahmenplan „Ländliche Entwicklung“ mit 150 Mio. € für 2019 weiter ausgebaut
  • Bundesprogramm Ländliche Entwicklung wird auf hohem Niveau fortgeführt
  • „Aktionsbündnis Leben auf dem Land“ gegründet
  • Digitale Test- und Experimentierfelder ausgeschrieben
  • Förderung von Innovationen im ländlichen Raum, z.B. durch „Land.digital“