Zum Hauptinhalt springen

TopTierTreff – Marktplatz der Spitzengenetik

Großer Anziehungspunkt und ein Muss für nationale und internationale Rinderzüchter ist der TopTierTreff auf der EuroTier 2018 in Halle 11. Vom 13. bis 16. November präsentieren sich führende deutsche und internationale Zuchtunternehmen und -organisationen aus dem Milch- und Fleischrinderbereich mit Zuchttieren der Extraklasse.

In Halle 11 werden Nachzuchttiere der Milchrinderrassen Holsteins, Red Holsteins, Angler, Braunvieh und Fleckvieh vertreten sein. Der Fleischrinderbereich präsentiert sich mit den Rassen Angus, Aubrac, Blonde d´Aquitaine, Charolais, Galloway, Hereford, Limousin, Wagyu-Rind, Highland Cattle und Welsh Black. Zudem können die Fachbesucher nationale und internationale Schaf- und Ziegenrassen sowie ein Noriker Perd in Augenschein nehmen.

Durch die vielfältige Tierpräsentation wird dem ständig steigenden Informationsbedürfnis der Rinderzüchter aus aller Welt nach aktueller Topgenetik in besonderer Weise Rechnung getragen. Die beteiligten Unternehmen und Organisationen werden in einzelnen Rasseblöcken über ihre Spitzentiere der Zuchtprogramme mit den entsprechenden Vererbungsleistungen, Vorzügen und Einsatzmöglichkeiten auf der Bühne des TopTierTreffs informieren. Darüber hinaus halten die Aussteller auf ihren Ständen in Halle 11, in welche die Zuchttiere integriert sind, Informationen bereit und stehen den interessierten Fachbesuchern für Gespräche zur Verfügung.

Da dreht sich was!

An jedem Ausstellungstag wird den Fachbesuchern ab 10.00 Uhr morgens ein vielfältiges Bühnenprogramm geboten: Nachzuchttiere der verschiedenen Milchrassen werden auf der legendären Drehbühne des TopTierTreffs mehrmals täglich präsentiert und von Experten der entsprechenden Zuchtorganisationen kommentiert. Die Vererbungsstärken und das Leistungspotenzial von tochtergeprüften und genomisch getesteten Top-Bullen werden somit anschaulich demonstriert, wodurch die Besucher wichtige Hilfestellungen für die Auswahl der für sie passenden Genetik erhalten. Gezielte Anpaarungen mit diesen Bullen versprechen leistungsstarke und gesunde Rinder und sind Voraussetzung für ein erfolgreiches Betriebsmanagement.

Durch die eindrucksvolle Bühnenpräsentation von Bullen, Mutterkühen und Kälbern unterschiedlicher Rassen, werden zudem Fragen rund um die Mutterkuhhaltung, die intensive Rindfleischproduktion bis hin zur extensiven Robustrinderhaltung beantwortet.

Präsentation von internationalen Schaf- und Ziegenrassen

Nachdem das Fachbesucherinteresse auch für den Bereich Schaf- und Ziegenzucht deutlich zugenommen hat, werden die kleinen Wiederkäuer auch in diesem Jahr auf der Bühne des TopTierTreffs zu sehen sein. So werden an jedem Messetag u.a. kommentierte Präsentationen der Schafrassen Merinolandschaf, Ostfriesisches Milchschaf, Schwarzköpfiges Fleischschaf, Dorper, Texel, Suffolk, Tiroler Bergschaf sowie Lacaune Milchschaf stattfinden. Auf der Bühne werden die Ziegenrassen Saaneziege und Gemsfärbige Gebirgsziege präsentiert.

Präsentationen exklusiv auch in englischer und russischer Sprache

Die DLG kommt der steigenden Internationalität des Fachpublikums nach und bietet am Mittwoch, dem 14. November 2018, ab 13.30 Uhr die Tierpräsentationen in russischer und am Donnerstag, dem 15. November, ab 13.20 Uhr in englischer Sprache an.

Sonderveranstaltungen am TopTierTreff

Neben den Tierpräsentationen sieht das Bühnenprogramm am TopTierTreff weitere Sonderveranstaltungen vor:

Dienstag, 13. November, 16.20 Uhr   
Prämierung Bundeswettbewerb  "Landwirtschaftliches Bauen 2015/16"    

Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V.

Dienstag, 13. November, 17.30 Uhr
„Wettmelken live“ – Vorstellung DLG-Bundeswettbewerb Melken   

DLG-Fachzentrum Landwirtschaft

Mittwoch, 14. November, 17.00 Uhr
Prämierung  "All German Holstein-Wettbewerb 2015/2016"

Bundesverband Rind und Schwein e. V.

Donnerstag, 15. November, 19.00 Uhr
Verleihung „DLV-Neuheiten 2018“ (interne Veranstaltung)

Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH