Zum Hauptinhalt springen

Demnächst: Die neuen DLG-Mitteilungen

Spurlos vorbei geht 2018 wohl an niemandem. In solchen Zeiten ist es gut, nicht allein zu sein. Denn sonst wird aus dem Stress womöglich Überforderung und aus dieser eine ausgewachsene Depression. Noch vor ein paar Jahren hat man über dieses Thema nur hinter vorgehaltener Hand geredet. Gut, dass es heute anders ist – und der Beruf des Landwirts gute Chancen bietet, dafür zu brennen, ohne daran zu verbrennen.

Stress macht aber nicht nur die Dürre. Vor allem in der Tierhaltung geht es um die Frage, unter welchen Bedingungen man künftig noch wirtschaften kann und welche Möglichkeiten neue Technik bietet. Erste Adresse für Antworten ist die anstehende EuroTier. In den DLG-Mitteilungen wird es ab sofort monatlich sowohl einen Milch- als auch einen Schweineteil geben.

Ich lade Sie ein, die DLG-Mitteilungen ab dieser Ausgabe neu zu entdecken. Wir haben das Heft neu strukturiert, thematisch erweitert und noch ansprechender gestaltet. Damit wir auch künftig den Ansprüchen gerecht werden, die Sie als Leser stellen: „Schärfer beobachten – weiter denken – erfolgreich handeln.“ Zukunft Landwirtschaft eben, wie der neue „Claim“ verheißt.