Zum Hauptinhalt springen

Studienreise nach „down under“

Im November 2018 haben DLG-Mitglieder die Möglichkeit, die Agrarwirtschaft Neuseelands und Australiens hautnah zu erleben.

Neuseelands Landwirte haben vor allem den stark wachsenden Markt in China für den Export von Agrarerzeugnissen im Fokus. Molkereiprodukte aus Neuseeland machen ein Drittel des Welthandels mit Milchprodukten aus.

In Australien werden nur sechs Prozent der Landfläche zum Anbau von Getreide genutzt, dennoch ist das Land mit einer Erzeugung von 22 Mio. t Weizen eines der wichtigsten Produktionsländer weltweit. Die Farmer erzeugen extensiv das Getreide und sind auf Niederschläge immer zum richtigen Zeitpunkt angewiesen – eine echte Herausforderung für die Praktiker.

Die „Agrar- und Studienreise Neuseeland und Australien“ ermöglicht exklusive Einblicke in eine moderne Landwirtschaft im asiatisch-pazifischen Raum, die fast ohne Subventionen erfolgreich wirtschaftet.

Vor Ort in Neuseeland informieren Praktiker mit exzellentem Know-how, wie sie in ihren Betrieben den Kiwi, die Zwiebel und den Kartoffelanbau managen und ihre Produkte vermarkten.

In Australien berichtet das Unternehmen Graincorp, das größte Agrarunternehmen Australiens alles Wichtige über die Verarbeitung von Speiseölen und Getreide.

Weitere Informationen zum Reiseprogramm sowie die Anmeldeunterlagen erhalten Interessenten unter info@agrar-studienreisen.de sowie unter