Zum Hauptinhalt springen

International Field Days in Bulgarien

Vom 5. bis 7. Juni 2018 fanden erstmalig Internationale Feldtage in Bulgarien statt. Organisiert wurden sie von den Tochtergesellschaften der DLG International, DLG Bulgaria und IFWexpo Heidelberg GmbH.
Standort war das Versuchsfeld der Agraruniversität Plovdiv, die als Mitveranstalter die Fläche zur Verfügung stellte.

46 Aussteller boten ihre Informationen und Dienstleistungen auf Feldflächen mit Pflanzenbeständen, auf denen Sorten und die Wirkung von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln gezeigt wurden, anhand von individuellen und kommentierten Maschinenvorführungen sowie auf Ausstellungsständen im Campus an. Landtechnikhersteller führten ihre Technik auf Parzellen vor. Dazu gehörten Bestell-, Saat- und Erntetechnik.

An den drei Veranstaltungstagen fanden insgesamt 1.650 Besucher den Weg zu der Veranstaltung, die neue Standards im Bereich der Freilandausstellungen in Bulgarien setzte. Die organisatorischen Leistungen der DLG-Tochtergesellschaft IFWexpo Heidelberg GmbH in Verbindung mit der fachlichen Hilfestellung des Fachzentrums Landwirtschaft ermöglichten die Durchführung einer Veranstaltung, welche die hohen Ansprüche an DLG-Veranstaltungen erstmalig in diesem Land realisierte.

Morgenstimmung: das Ausstellungsgelände wartet auf die Gäste.

Es kann beginnen – die die Registriermannschaft ist bereit. Fotos: DLG

Die Rektorin der Agraruniversität Plovdiv, Frau Professorin Jantscheva, eröffnet die Feldtage.

Begrüßung mit Brot und Salz.

Ausstellungsalltag.

Auch „bodenlose“ Produktionsverfahren standen zur Diskussion.