Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltung des Dialogforums: Primärproduktion

Im Rahmen der Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung

Online-Konferenz am 18. November 2021

Food Waste in Deutschland

Jährlich fallen in Deutschland entlang der gesamten Lebensmittelversorgungskette rund zwölf Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle an. Wussten Sie, dass schätzungsweise 1,4 Millionen Tonnen pro Jahr der Landwirtschaft zugerechnet werden? Im Dialogforum Primärproduktion werden Lösungen gesucht!

Was ist das Dialogforum Primärproduktion?

Das Dialogforum Primärproduktion ist Teil der vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) initiierten Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung der Bundesregierung. Es wird von der DLG koordiniert und in Zusammenarbeit mit dem Thünen-Institut als Partner aufgebaut. Mit den weiteren Sektoren Verarbeitung, Außer-Haus-Verpflegung, Groß- und Einzelhandel sowie Private Haushalte wird die gesamte Lebensmittelversorgungskette abgebildet.

From farm to fork

Ziel ist es, für den Sektor Primärproduktion eine gemeinsame Branchenvereinbarung zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen zu erarbeiten. Experten diskutieren seit Anfang 2021 gemeinsam an Runden Tischen, welche Lösungsansätze wirksam sind. In Demonstrationsbetrieben werden geeignete Maßnahmen getestet und anschließend einer Nachhaltigkeitsbewertung unterzogen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zu der öffentlichen Veranstaltung des Dialogforums Primärproduktion möchten wir Sie einladen, sich branchenübergreifend auszutauschen, den Referent:innen Fragen zu stellen und Lösungsvorschläge offen zu diskutieren.

Die Veranstaltung stellt neue Ansätze zur Reduzierung und Vermeidung von Lebensmittelverlusten vor: Start-ups, Innovationen und neue Ideen aus der Wissenschaft – viele Wege führen zu einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Produktion.

Nachhaltigkeit der Food Supply Chain

Wo genau wir uns auf diesem Weg befinden und wie es weitergeht, wollen wir Ihnen am 18. November 2021 zeigen. Garantiert ist ein Blick über den Tellerrand und in die Zukunft: Wie sieht eine nachhaltige Primärproduktion in der Zukunft aus? Wie wird die nächste Generation Nachhaltigkeit leben? Welche Weichen müssen wir jetzt bereits dafür stellen?

Online-Veranstaltung

Das Projektforum findet als Online-Konferenz statt, auf dem die Ergebnisse und Learnings der Projektpartner vorgestellt werden. Wertvolle Inspiration und neue Denkanstöße halten unsere Vorträge für Sie bereit. Lernen Sie bequem vom eigenen Schreibtisch aus mehr über neue Wege, um Lebensmittelverluste zu vermeiden. Bleiben Sie neugierig und stellen Sie dem DLG-Expertennetzwerk Ihre brennenden Fragen.

Online-Konferenz

Den Link zum digitalen Konferenzraum erhalten Sie ca. eine Woche vor der Veranstaltung. Bitte überprüfen Sie vorab, ob die Plattform „BigBlueButton“ auf Ihrem Endgerät zugelassen ist.

Datum und Uhrzeit

18. November 2021, 10:00 – 15:30 Uhr

Anmeldeschluss

17. November 2021

Teilnahme

kostenfrei

Zielgruppe

Das Dialogforum richtet sich an alle interessierten Personen insbesondere aus:

  • der Primärproduktion, u. a. Direktvermarktung, Ackerbau, Obst, Gemüse und tierische Produktion (Eier, Milch, Fischerei und Aquakultur),
  • den nachgelagerten Sektoren Lebensmittelverarbeitung, Groß- und Einzelhandel sowie Außer-Haus-Verpflegung
  • und an Start-ups sowie Vertreter:innen aus Forschung und Lehre, Verbraucher:innen, NGOs und Politik.

Bereit für eine Online-Konferenz?

Gibt es Beschränkungen?

Checken Sie vorab, ob die Firewall Ihres Unternehmens unsere Plattform BigBlueButton unterstützt.

Welchen Browser nutze ich?

Unterstütze Browser sind Google Chrome, Safari, Mozilla Firefox.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, kopieren Sie den bereitgestellten Link aus der Vorabmail und setzten diesen in einen der oben genannten Browser ein.

Achtung: Wenn Sie nur auf den bereitgestellten Link klicken, wählt der Computer automatisch den Standard-Browser aus. Dieser ist oft der Internetexplorer, welcher nicht unterstützt wird!

Wie wähle ich mich ein?

Die Einwahl in vier Schritten:

  1. Freischalten: Folgen Sie dem bereitgestellten Link und geben Sie Ihren Namen auf der Plattform ein. Bestätigen Sie die Eingabe. Nun erscheint ein Hinweis, dass Sie registriert sind und der Link zum digitalen Seminarraum ist freigeschaltet.
  2. Digitalen Seminarraum betreten und ggf. Häkchen setzen, dass Sie einer Aufnahme zustimmen.
  3. Mikrofon aktivieren: Wie möchten Sie der Konferenz beitreten? Bitte wählen Sie „mit Mikrofon aus“. Sie sind standardmäßig stumm geschaltet, können sich so bei Diskussion beteiligen. Alternativ können Sie sich auch via Telefon zuschalten, falls Sie keinen Ton über Ihr Endgerät hören können.
  4. Echotest: Dies ist ein persönlicher Echotest. Sprechen Sie ein paar Worte. Hören Sie sich selbst? Klicken Sie „Ja“ oder „Nein“ an, je nachdem, ob Sie sich hören können. Hier gibt es kein Richtig und Falsch, da hier nur das Echo getestet wird. Wenn Sie „Nein“ anklicken können die Audioeinstellungen anpassen.

Danach werden Sie in den digitalen Seminarraum geleitet. Hier können Sie warten, bis die Veranstaltung startet.

Wie verlasse ich die Konferenz?

Einfach den Tab schließen. Wenn Sie dann den Raum wieder betreten wollen, einfach dem Link aus der Erinnerungsmail folgen und den Raum wieder betreten.

Was muss ich sonst noch beachten?

  • Link ist personalisiert und kann somit nicht an Dritte weitergegeben werden.
  • Es empfiehlt sich eine Einwahl ca. 10 Minuten vor der Online-Konferenz.
  • Hilfreich sind Kopfhörer, um die Tonqualität zu verbessern.
  • Als Teilnehmende ist Ihr Mikrofon und Videobild standardmäßig ausgeschaltet.
  • Wenn Sie am Chat aktiv teilnehmen wollen, sind mobile Endgeräte zu meiden (Tablet oder Smartphone)

Kontakt bei Fragen?

Rufen Sie uns gerne für den technischen Support an (z.B. Hilfe bei der Einwahl) an. Wir sind unter +49 69 24788-333 und FachzentrumLM@DLG.org zu erreichen.

Programm:

Donnerstag, 18. November 2021 von 10:00 bis 15:30 Uhr

Grußworte des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, der DLG e.V., des Thünen Instituts und des Deutschen Bauernverbands e.V.

Pitch: Vision Insekten – Innovationsbausteine in der Kreislaufwirtschaft
Prof. Dr. Georg Dusel, University of Applied Sciences Bingen

Bericht aus der Arbeit des Dialogforums Primärproduktion
Projektstand I: Das Dialogforum Primärproduktion und
der aktuelle Projektstand der Runden Tische
Christina Vogel, DLG-Fachzentrum Lebensmittel, DLG e.V.

Pitch: Lebensmittel in der Landwirtschaft retten: Ein Ansatz zum Mitmachen
nn

Berichte aus der Arbeit des Dialogforums Primärproduktion
Projektstand II: Datenerhebung & Monitoring
Jones Athai, Thünen-Institut für Marktanalyse

Projektstand III: Demonstrationsprojekte und Nachhaltigkeitsbewertung
Dr. Yanne Goossens, Thünen-Institut für Marktanalyse

Impulsvortrag:
Blick über den Tellerrand: Wie lebt die nächste Generation Nachhaltigkeit?
nn

Workshops:

  1. Mindset: Klimawandel und was Lebensmittelabfälle damit zu tun haben
  2. Vom Marketing zur Produktion: Nachhaltigkeit im Unternehmensalltag leben
  3. nn

Ausblick auf das 2. Projektjahr

Verabschiedung und Ende

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema und zum Dialogforum Verarbeitung finden Sie auf unserer Website, der Website des BMEL und bei der Aktion „Zu gut für die Tonne“.

Kontakt

DLG-Fachzentrum Lebensmittel • Alexandra Brandauer • Tel.: +49 (0) 69 24 788-333  FachzentrumLM@DLG.org