DLG e.V. - DLG-Expertenwissen

DLG-Expertenwissen

DLG-Expertenwissen

Thema: Sensorik

Fachpublikationen aus dem Bereich der Lebensmittelsensorik

DLG-Expertenwissen

Thema: Lebensmitteltechnologie

Fachpublikationen aus dem Bereich der Lebensmitteltechnologie.

DLG-Expertenwissen

Thema: FoodChain

Fachpublikationen aus dem Bereich FoodChain.

Neuerscheinungen aus allen Bereichen

Reduktionsstrategien für Fett, Zucker und Salz (Teil4): Schwerpunkt Milch, Molkereiprodukte und Käse

Im Teil 4 der Themenreihe "Reduktionsstrategien für Fett, Zucker und Salz" werden schwerpunktmäßig die Milchprodukte in unterschiedlichen Beiträgen beleuchtet. Mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von etwa 52 kg Konsummilch, 30 kg Milchmischgetränken und 24 kg Käse stellen Milchprodukte eine wesentliche Nährstoffquelle dar. Milch und Milchprodukte sind durch die komplexe Zusammensetzung und Produktstruktur insbesondere für Reduktionsstrategien im Bereich Fett und Zucker geeignet. Eine Salzreduktion steht vor allem bei bestimmten Produktkategorien wie zum Beispiel Schmelzkäsezubereitungen im Vordergrund. 

Food Fraud Lebensmittelverfälschungen

Man möchte eine Publikation zum Thema „Food Fraud“ einleiten mit den Worten: „Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst des Food Fraud“. Mit diesem Expertenwissen sollen in kompakter Form Transparenz zum Thema Food Fraud und Lebensmittelverfälschungen geschaffen und Strategien für eine praktische Risikoabwehr und -prävention gegeben werden. Der Nachweis von Verfälschungen erfolgt über 2 unterschiedliche Ansätze: die gerichteten Analysemethoden und die ungerichteten Methoden. Dabei kann auch die Rolle der Sensorik bei der Aufdeckung nicht hoch genug eingeschätzt werden wie beispielsweise bei der Überprüfung der deklarierten Güteklasse von Olivenölen.

Roboter-Greifer für die Lebensmittelindustrie

Roboter-Greifer für die Lebensmittelindustrie

Im Zuge der fortschreitenden Automatisierung sind Roboter auch aus der modernen Lebensmittelindustrie nicht mehr wegzudenken. Bedeutende Fortschritte bezüglich des Hygienic Designs der Roboter, der automatischen Bilderfassung und -auswertung sowie im Bereich der Greifertechnik führen dazu, dass Roboter heute auch im direkten Kontakt mit Lebensmitteln eingesetzt und dabei mit immer diffizileren Aufgaben betraut werden können. Ziel dieser Publikation ist es, einen Überblick über die aktuell am Markt verfügbaren Greifersysteme für Applikationen zu geben, bei denen die Greifer direkt mit unverpackten Lebensmitteln in Kontakt kommen.

Kontakt

Guido Oppenhäuser • Tel.: +49 (0) 69/24 788-213 G.Oppenhaeuser(at)DLG.org