Zum Hauptinhalt springen

Züchtung und Produktionstechnik in der Saatguterzeugung von Gräsern, Klee und Zwischenfrüchten

26. Oktober 2021, GSI – Gustav-Stresemann-Institut e.V., Bonn

Umgang mit Covid-19

Aus jetziger Sicht ist eine physische Teilnahme an der Veranstaltung möglich, wenn die Teilnehmenden geimpft, getestet oder genesen sind. Im Sitzungsraum ist eine Platzordnung einzuhalten. Es gilt die Maskenpflicht, außer am Sitzplatz.

Wir beobachten die weitere Entwicklung und stehen mit den Verantwortlichen am Veranstaltungsort im regelmäßigen Austausch. Sollten sich die Corona-Verordnungen wieder so verschärfen, dass eine Präsenzveranstaltung nicht oder nur unter starken Einschränkungen möglich ist, behalten wir uns vor, die Veranstaltung online durchzuführen und informieren rechtzeitig.

 

Tagungsprogramm

08:00 UhrBegrüßung
Joachim Hütter, Vorsitzender des DLG-Ausschusses
08:10 UhrExperiences in the fertilization of grass seed productions in Denmark
Leif Knudsen, SEGES, Aarhus (DK)
08:40 UhrRechtliche Voraussetzungen für die Vermehrung und das Inverkehrbringen von Ökosaatgut
Janina Fritsch und Jürgen Held, Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e.V., Bonn
09:10 UhrAckerfuchsschwanz Bekämpfung –Erkenntnisse aus dem Versuchsbetrieb Jäger in Anröchte-Berge
Dirk Kerlen, Bayer CropScience Deutschland GmbH, Langenfeld
09:40 UhrPause
10:30 UhrZur Frage der Bekämpfung von Lolium ssp. auf Resistenzstandorten – Untersuchun-gen und Versuchsergebnisse
Dr. Dominik Dicke, Regierungspräsidium Gießen
11:00 UhrSaatguterzeugung von Gräsern und Leguminosen im ökologischen Landbau- Ein Erfahrungsaustausch? Ergeben sich aus diesen Erfahrungen Potentiale für die konventionelle Produktion?
Dr. Ralf Marold, Ökologische Landwirtschaft Marold, Mittelsömmern
11:30 UhrÜberblick über die Möglichkeiten der mechanischen Ungras- und Unkrautkontrolle
Jakob Hagemann, Treffler Maschinenbau GmbH & Co. KG, Pöttmes-Echsheim
12:00 bis 13:30 UhrMittagspause
13:30 UhrAufbereitung von Grassamensaatgut, Leguminosen und Zwischenfrüchten
Franz Weber, Altenberg (AT)
14:00 UhrZwischenfruchtanbau – Projekt „EffiZwisch“
Prof. Dr. Florian Wichern, Hochschule Rhein-Waal, Kleve
14:30 UhrPause
15:00 UhrÜberblick über moderne Züchtungstechniken
Dr. Stephan Hartmann, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Freising
15:30 UhrAktuelles aus der Wirtschaft
Dr. Heino Schaupp, Deutsche Saatveredelung AG, Lippstadt 
16:00 UhrVerabschiedung
Joachim Hütter, Vorsitzender des DLG-Ausschusses

 

Organisatorische Hinweise
 

Tagungsort und Hotel

GSI – Gustav-Stresemann-Institut e.V.
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn - Bad Godesberg

Anfahrt

Tagungsgebühr

Tagung ohne Übernachtung
Die Tagungsgebühr beträgt 128,- €
Sie beinhaltet ein Exemplar des Tagungsbandes sowie die Pausenverpflegung und das anschließende Mittagessen.

Tagung mit Übernachtung
Die Gebühr beträgt 220,- €.
Sie beinhaltet die Tagungsgebühr (wie oben beschrieben)
sowie die Übernachtung im GSI im Einzelzimmer vom 25./26.10.
inkl. Abendessen am 25.10. und Frühstück am 26.10.

Bitte beachten Sie:
Die Teilnahmebestätigung erhalten Sie innerhalb einer Woche nach Eingang der Anmeldung.

Bei Stornierung ab 01.10.2021 sind 60 % der Kosten zu tragen, ab 15.10.2021 oder bei Nichtteilnahme kann keine Erstattung mehr erfolgen!
Die Rechnung erhalten Sie ab Anfang Oktober 2021.

Organisation

DLG e.V.

Cristina Braungardt
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt  a. M.
Tel.: 069/24788-310, Fax: /24788-114
E-Mail: c.braungardt@dlg.org

 

Kontakt

DLG-Fachzentrum Landwirtschaft • Cristina Braungardt • Tel.: + 49 (0) 69/24 788-310 • C.Braungardt@DLG.org