Zum Hauptinhalt springen

DLG-Ausschuss für Zuckerrüben

Der DLG-Ausschuss für Zuckerrüben versteht sich als ein vielseitiges, aus Vertretern unterschiedlicher Interessensgruppen - Zuckerrübenanbau inkl. Verbände, Zuckerindustrie, Züchtungsunternehmen, Wissenschaft - zusammengesetztes Fachgremium, das fachliche Grundlagen für eine nachhaltige Entwicklung der Zuckerrübenproduktion diskutiert und den technischen Fortschritt kritisch beobachtet und bewertet.

Ziele und Interessenschwerpunkte:

  • Optimierung des Zuckerrübenanbaus entlang der Wertschöpfungskette Züchter - Landwirt - Zuckerfabrik
  • Jährliche Ausschusssitzung mit Fachexkursion in den Anbauregionen
  • Zuchtziele bei Zuckerrüben
  • Saatgutqualität
  • Bodenvorbereitung, Saat und Bestandespflege
  • Ernteverfahren
  • Lagerung, Reinigung und Transport zur Zuckerfabrik

Aktuelle Themen

  • Folgen der Änderung der Zuckermarktordnung
  • Organisationsstrukturen regionaler Zuckerwirtschaft
  • Markgehalt von Zuckerrüben
  • Reduzierung des Fungizideinsatzes im Zuckerrübenanbau
  • Markgehalt von Zuckerrüben
  • Einfluss der Erntetechnik auf die Bodenstruktur
  • Konzepte Bodenschutz
  • Genomprojekt Zuckerrübe
  • Ausbildung von Fachkräften für Praxis und Wissenschaft
  • Wissensmanagement/Wissenstransfer Forschung - Beratung - Praxis
  • Betriebskooperationen zur effektiveren Gestaltung der Anbauverfahren

Vertretene Bereiche

  • Landwirtschaft
  • Wissenschaft
  • Industrie
  • Verbände

Publikationen

Hier finden Sie eine Auswahl der aktuellen DLG-Merkblätter zum Thema Zuckerrüben, die Sie auch kostenlos im Adobe-Acrobat-Format (PDF) herunterladen können. Diese Fachinformationen werden durch unsere Fachgremien erarbeitet.

Die Rübe startet durch

DLG-Merkblatt 435

„Die Zuckerrübe startet durch“! Der Ausschuss für Zuckerrüben der DLG hat sich in den vergangenen Jahren mit verschiedenen Aspekten der Erzeugung von Zucker intensiv auseinandergesetzt und in diesem Merkblatt zusammengefasst. Die Rahmenbedingungen für die Zuckererzeugung in Mitteleuropa haben sich durch den Wegfall der Quoten- und Mindestpreisregelungen seit 2017 erheblich gewandelt. Der Anbau wurde deutlich ausgedehnt und die Rübenpreise orientieren sich stärker am Weltmarktpreis. Daraus ergibt sich der Zwang zu höherer Wettbewerbsfähigkeit sowohl unter globalen als auch lokalen Aspekten. 

Praxis Ackerbau

Die Rübe hat es auch in diesem Jahr nicht leicht

Kontakt

Geschäftsführung

Dr. Alexander von Chappuis
DLG e.V.
Fachzentrum Landwirtschaft
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 (0) 69/24 788-313
Fax: + 49 (0) 69/24 788-114

A.Chappuis@DLG.org

Vorsitzender

Dr. Ulf Wegener
Landwirt in Hassel/Weser

Stellv. Vorsitzende

Prof. Dr. Anne-Katrin Mahlein
Institut für Zuckerrübenforschung
Holtenser Landstraße 77
37079 Göttingen