Zum Hauptinhalt springen

DLG-Ausschuss für Pflanzenzüchtung, Sortenwesen & Saatgut

Dem Ausschuss für Pflanzenzüchtung, Sortenwesen & Saatgut gehören Vertreter der Pflanzenzüchtung (Unternehmen und Wissenschaft), der Saatgutwirtschaft, der Offizialberatung und der landwirtschaftlichen Praxis an.

Ziele und Interessenschwerpunkte:

Der Ausschuss für Pflanzenzüchtung, Sortenwesen & Saatgut greift aktuelle Themen in internen Sitzungen auf und bereitet öffentliche Sitzungen auf Veranstaltungen wie der DLG-Wintertagung vor. Dies geschieht häufig als gemeinsame Sitzung mit dem Ausschuss für Pflanzenschutz, da Resistenzfragen und Optimierung des Pflanzenschutzaufwands gekoppelt sind.

Aktuelle Themen

  • Beizqualität bei Gerste Getreide
  • Resistenzen gegen Krankheiten und Schädlinge
  • Sortenvielfalt und Zuchtfortschritt
  • Chancen und Risiken der Grünen Gentechnik

Vertretene Bereiche

  • Landwirtschaft
  • Wissenschaft
  • Beratung
  • Industrie
  • Behörden

Publikationen

Hier finden Sie eine Liste sämtlicher DLG-Merkblätter, die Sie auch kostenlos im Adobe-Acrobat-Format (PDF) herunterladen können. Diese Fachinformationen werden durch unsere Fachgremien erarbeitet.

Positionspapier zum EU-Saatgutrecht

DLG-kompakt 03/2022

Eine Stellungnahme des DLG-Ausschusses für Pflanzenzüchtung, Sortenwesen und Saatgut

Die Sortenzulassung und die Saatgutanerkennung bilden die Grundpfeiler des europäischen Saatgutrechts. Mit der amtlichen Sortenzulassung wird der Marktzugang neuer Sorten durch ein neutrales Prüfwesen anhand objektiver Prüfkriterien und auf Basis wissenschaftlicher Grundsätze geregelt. Durch die amtliche Saatgutzertifizierung wird jede Saatgutpartie vor der Aussaat einer neutralen mehrstufigen Prüfung unterzogen. Dies dient dem Verbraucher-, Ressourcen- und Umweltschutz sowie der Biodiversität gleichermaßen und fördert die nachhaltige Entwicklung der Landwirtschaft. Mit seinen sieben Positionen setzt sich der DLG-Ausschuss deshalb für den Erhalt dieses, im Grundsatz bewährten, Systems ein und lehnt eine unnötige Bürokratisierung des Saatgutrechts entschieden ab.

Neue Züchtungstechniken

DLG-Merkblatt 468

Für die Umsetzung der gesellschaftlichen Anforderungen – speziell im Pflanzenbau – kommt der Pflanzenzüchtung eine besondere Bedeutung zu. Sie soll Sorten entwickeln, die in den Bereichen Nährstoffeffizienz, Resistenzen gegen Krankheiten und Schädlinge sowie bessere Widerstandfähigkeit gegen abiotischen Stress eine Lösung für die Landwirtschaft und somit auch für die Gesellschaft liefern. Mit Sorten, die hohe Erträge liefern können und eine gewisse Ertragssicherheit bieten, leisten die Pflanzenzüchter einen großen Beitrag. Gleichzeit sichern Züchter mit ihrem Schaffen eine biologische Vielfalt.

Lage, Anforderungen und Lösungen für die Optimierung der Sortenversuche und Sortenzulassungen in Osteuropa

Ein Positionspapier

Für einen effizienten, erfolgreichen Pflanzenbau sind neutrale Vergleiche des jeweils vorhandenen Sortenmaterials und ein schneller Zugang zu Zuchtfortschritt in Form von leistungsfähigen, standortangepassten Sorten eine wichtige Maßnahme und bringen Wettbewerbsvorteile für Landwirtschaftsbetriebe in Osteuropa mit sich. Der DLG-Länderarbeitskreis Osteuropa hat sich in Zusammenarbeit mit dem DLG-Ausschuss für Pflanzenzüchtung, Sortenwesen & Saatgut mit dem Thema Sortenversuche in Osteuropa beschäftigt und Anforderungen in Bezug auf die Sortenversuche und Sortenzulassungen sowie Lösungsmöglichkeiten formuliert.
Das Positionspapier richtet sich an Landwirte, vor allem an diejenigen, die daran interessiert sind, das Netzwerk der On-Farm-Sortenversuche zu entwickeln, Pflanzenzüchter, Träger des Sortenprüfwesens, Agrarpolitik und Geldgeber für Public Private Partnership Projekte.

Kontakt

Geschäftsführung

Dr. Bruno Görlach
DLG e.V.
Fachzentrum Landwirtschaft
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 (0) 69/24 788-316
Fax: + 49 (0) 69/24 788-114

B.Goerlach@DLG.org

Vorsitzender

Herr Franz Beutl
I.G. Pflanzenzucht GmbH
Reichenbachstraße 1
85737 Ismaning
Tel.: +49 (89) 532950 - 13
Fax: +49 (89) 532950 - 60

Stellv. Vorsitzender

Herr Ludwig Lermer
Am Rosenrain 1
OT Gößnitz
06647 An der Poststraße
Telefon: +49 (34467) 40330
Fax: +49 (34467) 40331