DLG e.V. - Länderarbeitskreis Osteuropa

DLG-Facharbeit im Bereich Ökonomie:

Länderarbeitskreis Osteuropa

Gremium des DLG-Ausschusses Internationale Partnerschaften

DLG Länderarbeitskreis Osteuropa

DLG-Länderarbeitskreis Osteuropa (LAK OE) wurde gegründet, um den Austausch von Fachwissen unter landwirtschaftlichen Praktikern, Agribusiness-Vertretern, Beratern und Wissenschaft über Themen, die für die Länder Osteuropas relevant sind, zu fördern. Der LAK OE verfolgt fachliche Ziele. Somit tritt LAK OE als fachliche Stimme gegenüber der Ministerien, Fachverbänden und anderen Organisationen im In- und Ausland auf.

Im LAK OE schließen sich Akteure aus Landwirtschaft, Industrie, Politik, Wissenschaft und dem Agribusiness zusammen. Der Arbeitskreis besteht zurzeit aus 16 Mitgliedern, darunter Vertreter aus den Ländern Belarus, Deutschland, Kasachstan, Polen, Russland und Ukraine.

Ziele und Interessenschwerpunkte:

  • Schaffung einer Plattform für internationalen Austausch auf fachlicher Basis
  • Wissensgenerierung und Bündelung der Länderinformationen
  • Ausbau und Festigung von internationalen Netzwerken
  • Kooperation mit den nationalen Netzwerken in den osteuropäischen Ländern
  • Förderung des internationalen Fachwissen- und Technologietransfers
  • Verschaffung des Zugangs zu relevanten Personen, Institutionen und Unternehmen

Positionierung:

  • Fachliche Stimme gegenüber Ministerien, Administration und Verbänden in Deutschland und im osteuropäischen Raum 

Aktivitäten des Arbeitskreises: 

  • Entwicklung von Strukturen und Netzwerken
  • Trendmonitoring: Diskussion agrarpolitischer / technischer und Markttrends in den Ländern  (Technik, Agrarchemie, Agrarrohstoffe)
  • Unterstützung bei Projektentwicklung 
  • Konzeptionelle Gestaltung internationaler Aktivitäten (Fachveranstaltungen, Tagungen, Messen, Projekte, Weiterbildung)
  • Unterstützung bei der Geschäftsanbahnung und Begleitung in neue Märkte
  • Durchführung/Teilnahme von/an Fachveranstaltungen im In- und Ausland

Produkte:

  1. Fachveranstaltungen zu definierten Themen
  2. Gemeinsame Positionspapiere zu den Themen der Branche
  3. Beiträge im internationalen DLG-Mitgliedernewsletter
  4. Internationale Projekte zur Erschließung von neuen Märkten (Fachveranstaltungen, Messen, Martkinformationen etc.)
  5. Trendreports (Agrifuture Insights)
  6. Markterkundungsreisen

Vertretene Bereiche:

Landwirtschaft
Industrie
Politik
Wissenschaft
Agribusiness 

Kontakt

Geschäftsführung
Dr. Olga Hunger
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt am Main
Tel.: +496924788-271

O.Hunger(at)DLG.org 

Vorsitzender
Stefan Dürr
Präsident EkoNiva