DLG e.V. - Nachhaltigkeitsindex Landwirtschaft (DLG-Nachhaltigkeitsbericht 2016)

Nachhaltigkeitsindex Landwirtschaft

DLG-Nachhaltigkeitsbericht 2016

Nachhaltigkeitsindex für die deutsche Landwirtschaft

In Anlehnung an die Berechnung des Welthungerindex von der Welthungerhilfe in Kooperation mit dem International Food Policy Research Institute (IFPRI) und dem Human Development Index (HDI) der Vereinten Nationen ist ein aggregierter Nachhaltigkeitsindex für die deutsche Landwirtschaft entwickelt worden. Dieser enthält gleichgewichtet alle drei Komponenten der Nachhaltigkeit auf der Basis vor drei bis maximal vier Einzelindikatoren.

Die Einzelindikatoren sind so ausgewählt worden, dass sie möglichst repräsentativ die jeweilige Komponente beschreiben. Der Index kann den Nachhaltigkeitsbericht mit 23 Hauptindikatoren und detaillierten Beschreibungen keineswegs ersetzen, ihn aber sinnvoll ergänzen. Der Index wird jährlich ausgewiesen. Damit kann jedes Jahr unabhängig von dem Bericht über die Entwicklung der Nachhaltigkeit der Branche berichtet werden.

Dem Vorteil der einfacheren Darstellung stehen allerdings auch einige Nachteile entgegen, die es zu berücksichtigen gilt. Insgesamt gehen Detailinformationen verloren, die nur der vollständige Nachhaltigkeitsbericht liefern kann. Bei der Auswahl nur eines Schlüsselindikators für die drei Komponenten der Nachhaltigkeit – ökonomische Effi-zienz, Umweltverträglichkeit, soziale Leistung – ist deshalb darauf zu achten, dass er nicht nur intuitiv die jeweilige Komponente überzeugend abbildet, sondern auch möglichst eng mit den weiteren, die Komponente beschreibenden Indikatoren korreliert ist. Zudem sollte der Schlüsselindikator aus öffentlich zugänglichen Statistiken verfügbar und für Vergleichszwecke auch auf andere Länder leicht übertragbar sein.

Im Folgenden werden die Schlüsselindikatoren vorgeschlagen, die diesen Anforderungen gerecht werden. Neben der Auswahl der Schlüsselindikatoren ist auch deren Gewichtung untereinander und die Festlegung der anzustrebenden Zielwerte entscheidend.

Vorwort
I. Ziele nachhaltiger Entwicklung – Auswahl der Nachhaltigkeitsindikatoren
II. Nachhaltigkeitsindikatoren im Zeitverlauf:
1. Flächeninanspruchnahme
2. Kulturpflanzendiversität
3. Stickstoffbilanz
4. Stickstoffeffizienz
5. Energieeffizienz
6. Treibhausgase
7. Biodiversität
8. Belastung des Grundwassers mit Pflanzenschutzmitteln
9. Flächenproduktivität
10. Leistung Milchkühe
11. Leistung Mastschweine
12. Kapitalintensität
13. Bruttowertschöpfung
14. Anlageinvestitionen
15. Produktionsanteile
16. Subventionen
17. Ausbildung
18. Berufsqualifikation
19. Promotionen und Habilitationen
20. Arbeitsunfälle
21. Agrarimporte aus Entwicklungsländern
22. Agrarnahe Entwicklungshilfe
23. Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln
III. Fehlende Indikatoren
IV. Nachhaltigkeitsindex für die deutsche Landwirtschaft
V. Zehn Beispiele zur Verbesserung der Nachhaltigkeit landwirtschaftlicher Betriebe
VI. Ausblick
VII. Literaturverzeichnis

vorheriges Kapitelnächstes Kapitel

Inhaltsverzeichnis:

Kontakt

DLG-Fachzentrum Landwirtschaft • Meike Packeiser • Tel.: +49(0)69/24788-302 m.packeiser(at)dlg.org