DLG e.V. - Länderreport Russland 2018 - Milchviehhaltung

Länderreport Russland 2018 – Milchviehhaltung

Die Milcherzeuger produzieren zu wenig Milch, um den heimischen Bedarf zu decken; zentrale Investitions- und Managementziele sind eine höhere Produktion und Produktivität

Die russischen Milchviehbetriebe produzieren immer noch zu wenig Milch. Die Eigenproduktion hinkt deutlich hinter dem von der Regierung gesetzten Ziel für die Eigenversorgung hinterher. Agrifuture Insights zeigt, mit welchen Investitionen und Managementmaßnahmen die Milcherzeuger in Russland das Ziel einer höheren Milchproduktion erreichen wollen.

Investitionsfelder

Investitionsgründe

Herausforderungen

Techniktrends

Alle Fakten und Analysen zum Thema? - Abonnieren Sie DLG-Agrifuture Insights

  • Trendanalysen, Hintergrundrecherchen und Experteninterviews aus den wichtigsten Agrarregionen der Welt (11 Länder)
  • Aktuelle Geschäftslage und Geschäftsentwicklung, Trends in der Strategieentwicklung
  • Top-5-Investitionen, Investitionsgründe, Investitionspläne
  • Trends in Technik Tierhaltung und Pflanzenproduktion, Management, Politik und Auflagen

Attraktives Abo-Modell: 1.900 Euro pro Jahr (zzgl. MwSt.)

Jetzt bestellen

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen (Mitgliedsnummer) und Ihr Passwort (Postleitzahl) ein, um sich an der Web-Site anzumelden:
Anmelden

DLG-Agrifuture Insights Konjunktur

DLG-Agrifuture Insights Konjunktur

DLG-Agrifuture Insights Ackerbau

DLG-Agrifuture Insights Ackerbau

DLG-Agrifuture Insights Milchviehhaltung

DLG-Agrifuture Insights Milchviehhaltung

DLG-Agrifuture Insights Schweinehaltung

DLG-Agrifuture Insights Schweinehaltung

DLG-Agrifuture Insights Digitalisierung

DLG-Agrifuture Insights Digitalisierung