DLG e.V. - Polen: DLG-Agrifuture Insights Bericht

DLG-Agrifuture Insights - Länderreport Polen 2018

Wirtschaftsumfeld unverändert gut, Investitionsschwerpunkte Produktionserweiterung und Produktivitätssteigerung

  • Die Landwirte in Polen bewerten die aktuelle Geschäftslage als durchschnittlich. Nach dem Stimmungshoch vom Herbst 2017 pendeln sich die Erwartungen der Landwirte auf einem vergleichbaren Niveau ein.
  • Die Landwirte in Polen bewerten die aktuelle Geschäftslage als durchschnittlich. Nach dem Stimmungshoch vom Herbst 2017 pendeln sich die Erwartungen der Landwirte auf einem vergleichbaren Niveau ein.
  • Die polnischen Landwirte wollen wie schon im Vorjahr stark investieren. Die Investitionen sollen vor allem dazu dienen, die Produktion zu erweitern und die Arbeitsproduktivität zu erhöhen.

Ackerbau: Preise und Stabilität beim Maschinenkauf vorrangig, Stoppelbearbeitung und hohe Schlagkraft im Fokus, Wunsch nach besserer Maschinenführung

  • Beim Kauf von Landtechnik zeigen sich die polnischen Marktfruchterzeuger sehr preissensibel. Daneben sind ihnen stabile Technik und ein problemloses Handling wichtig.
  • Die Landwirte legen Wert auf eine schlagkräftige Technik, denn sie garantiert Bearbeitungsmaßnahmen zu einem günstigen Zeitpunkt. Intensive Stoppelbearbeitung dient der Unkraut- und Krankheitsregulierung und um Herbizidresistenzen vorzubeugen.
  • Die Marktfruchterzeuger wünschen sich neue Technik für eine bessere Maschinenführung. Die mechanische Unkrautbekämpfung spielt für sie weiterhin eine große Rolle.

Milchviehhaltung: Management und Fütterung optimieren und Tiergesundheit verbessern

  • Die polnischen Milchviehhalter sehen in Fragen der Produktion, der Tiergesundheit und der Fütterung derzeit die größten Herausforderungen.
  • Eine gesteigerte Milchleistung, verbesserte Tiergesundheit und optimierte Fütterung sind zentrale Managementfelder.
  • Hohes Interesse haben die Milchproduzenten an neuer Technik, mit der sich Tiergesundheit, Tierwohl, Stallklima und Fütterung verbessern lassen. Die Zucht auf Langlebigkeit halten sie ebenfalls für wichtig.

Schweinehaltung: Tiergesundheit und effiziente Fütterung im Fokus, Wirtschaftlichkeit sicherstellen

  • Für die polnischen Schweinehalter stellen derzeit Managementaufgaben, Tiergesundheit, eine effiziente Fütterung und Wirtschaftlichkeitsfragen die größten Herausforderungen dar.
  • Eine verbesserte Tiergesundheit und Futtereffizienz steht im Pflichtenheft der befragten Landwirte ganz oben.
  • Von neuer Technik erwarten die Schweinehalter in Polen Verbesserungen besonders bei der Lüftung der Ställe und bei der Herdengesundheit.

Digitalisierung: Landwirte sehen konkrete Chancen für mögliche Optimierungen. Bislang noch verhaltenes Interesse an digitalen Lösungen

  • Die polnischen Landwirte sehen die Vorteile der Digitalisierung vor allem in der Dokumentation, der Betriebsplanung und einem effizienteren Betriebsmitteleinsatz.
  • Die digitalen Lösungen werden noch verhalten genutzt. Software für das Herdenmanagement und digitale Schlagkarteien werden am häufigsten eingesetzt.

Business Fazit:

  • Die Investitionsbereitschaft der polnischen Landwirte ist unverändert hoch.
  • Die Landwirte sind weiter auf Expansionskurs. Sie wollen schwerpunktmäßig in die Erweiterung der Produktion und die Steigerung der Arbeitsproduktivität investieren.
  • Die Investitionen sollen zu 44 Prozent bzw. 45 Prozent in die Innen- bzw. Außenwirtschaft fließen. 11 Prozent sind für Investitionen in Erneuerbare Energien geplant.
  • Die Landwirte schauen beim Kauf von Landtechik besonders stark auf den Anschaffungspreis und die Ersatzteilpreise, die Stabilität und den Bedienkomfort der Maschinen und Geräte.
  • Den Ackerbauern ist eine schlagkräftige, effiziente Technik wichtig. Das Hauptaugenmerk der Tierhalter liegt auf einer verbesserten Tiergesundheit und optimierten Fütterung.
  • Die polnischen Landwirte erkennen die Vorteile der Digitalisierung, nutzen aber bislang nur wenige digitale Instrumente regelmäßig.

Download

Alle Fakten und Analysen zum Thema? - Abonnieren Sie DLG-Agrifuture Insights

  • Trendanalysen, Hintergrundrecherchen und Experteninterviews aus den wichtigsten Agrarregionen der Welt (13 Länder)
  • Aktuelle Geschäftslage und Geschäftsentwicklung, Trends in der Strategieentwicklung
  • Top-5-Investitionen, Investitionsgründe, Investitionspläne
  • Trends in Technik Tierhaltung und Pflanzenproduktion, Management, Politik und Auflagen

Attraktives Abo-Modell: 1.900 Euro pro Jahr (zzgl. MwSt.)

Jetzt bestellen

DLG-Agrifuture Insights Konjunktur

DLG-Agrifuture Insights Konjunktur

DLG-Agrifuture Insights Ackerbau

DLG-Agrifuture Insights Ackerbau

DLG-Agrifuture Insights Milchviehhaltung

DLG-Agrifuture Insights Milchviehhaltung

DLG-Agrifuture Insights Schweinehaltung

DLG-Agrifuture Insights Schweinehaltung

DLG-Agrifuture Insights Digitalisierung

DLG-Agrifuture Insights Digitalisierung