Zum Hauptinhalt springen

Moderne Ställe sind das Investitionsziel in Europa

Grafik des Monats (November/2018)

Während Tierhalter in Deutschland und den Niederlanden vor allem bestehende Anlagen modernisieren, um Umwelt- und Tierschutzvorgaben umzusetzen, stehen in Polen und Frankreich Stallneubauten im Fokus. Dies zeigt die Grafik des Monats von „Agrifuture Insights“, dem Wissensportal der DLG.

So führt die Initiative Tierwohl in Deutschland dazu, dass Schweinehalter ihre Ställe tiergerechter gestalten, da sich eine wirtschaftliche Perspektive für mehr Tierwohl im Stall aufgetan hat. In den Niederlanden führen staatliche Vorgaben wie die Phosphorquotierung und das Beter Leven Programm sowohl zu einer Modernisierung der Ställe als auch der Fütterung. Denn neue Stalleinrichtungen sind notwendig, wenn die Haltungsbedingungen mehr am Tierwohl orientiert werden, während modernere Fütterungstechnik und Futterlagerung zu einer höheren Futtereffizienz beitragen.

In Polen und Frankreich wollen die befragten Tierhalter nach einer Phase niedriger Investitionstätigkeiten wieder verstärkt in Milchviehställe investieren. Dabei ist in Frankreich das Ziel, die Produktion arbeitswirtschaftlich besser aufzustellen und für mehr Kuhkomfort zu sorgen. In Polen hingegen befindet sich die Milcherzeugung nach wie vor im Strukturwandel. Mit den Investitionen modernisieren die Landwirte ihre Produktion, um ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

DLG-Agrifuture Insights

DLG-Agrifuture Insightsist die neue DLG-Wissensmarke und -plattform für internationale Trendanalysen im Agrarsektor. Sie untersucht das Geschäftsumfeld in Landwirtschaft und Agribusiness durch ein globales Panel von 1.650 führenden Landwirten in 11 Ländern. Monatlich veröffentlicht DLG-Agrifuture Insights eine „Grafik des Monats“ aus dem umfangreichen Angebot von Entwicklungstrends der internationalen Agrarmärkte. Die „Grafik des Monats" ist bei Quellennennung „DLG-Agrifuture Insights“ frei zur Veröffentlichung.

Interessenten erhalten weitere Informationen zu DLG-Agrifuture Insights bei der DLG. Ansprechpartner ist Dr. Achim Schaffner, Fachgebietsleiter Ökonomie, Tel.: 069/24788-321 oder E-Mail: afi@dlg.org.