Zum Hauptinhalt springen

Diese Faktoren entscheiden beim Kauf von Landtechnik

Grafik des Monats (August/2018)

Einblicke in das Kaufverhalten von Landtechnikkäufern ist ein zentraler Erfolgsfaktor für Technikhersteller auf internationalen Landtechnikmärkten. Denn das Wissen über die Bedeutung verschiedener Kaufkriterien ist Voraussetzung dafür, die Erwartungen der Landwirte zu erfüllen.

Die aktuelle Grafik des Monats von DLG-Agrifuture Insights zeigt, welche Faktoren bei Landwirten unterschiedlicher Länder im Besonderen die Kaufentscheidungen beeinflussen.

So sind die Landwirte im Ausland insgesamt besonders sensibel beim Anschaffungspreis von Maschinen – mehr als die Hälfte der befragten Landwirte nennen den Maschinenpreis als ein sehr wichtiges Kaufkriterium. Demgegenüber legen die Betriebsleiter in Deutschland nur zu rund 30 Prozent einen besonderen Wert auf den Anschaffungspreis. Hier lässt sich ein großer Anteil der Landwirte offenbar mit anderen Kriterien besser überzeugen.

Überdurchschnittlich sensibel für Ersatzteilpreise sind die Landwirte in Russland, Brasilien und Südafrika. Die Maschinen arbeiten dort unter besonders harten Bedingungen und mit einer besonders hohen Maschinenauslastung. Die Folge sind ein merklich erhöhter Verschleiß, daraus folgend ein hoher Bedarf an Ersatzteilen und somit hohe Folgekosten nach einer Maschinenanschaffung. Die Preise für Ersatzteile werden so zu einem betriebswirtschaftlich interessanten Faktor und einem sehr wichtigen Parameter der Kaufentscheidung.

Damit stimmt überein, dass die Wartungsintensität der Maschinen gerade für die Landwirte in Brasilien und Südafrika ein wichtiges Kaufkriterium darstellt. Ein hoher Zeitaufwand für die Maschinenwartung bedeutet Standzeit, diese wiederum treibt die Maschinenkosten nach oben und wirkt sich so belastend auf die Wirtschaftlichkeit des Ackerbaus aus. Ersatzteilkosten und -versorgung sowie Standzeiten sorgen in diesen Ländern dann auch für eine hohe Markenbindung.

Wenig überraschend ist, dass die elektronische Ausstattung der Maschinen für die Landwirte insbesondere in Deutschland eine besondere Bedeutung hat. Hierzulande nutzen die Landwirte die Elektronik für die Optimierung beispielsweise der Betriebsmittelausbringung. Dies haben offensichtlich auch die Landwirte in Russland erkannt und folgen dem Trend in diesen Kriterien bereits erkennbar nach.

Auffällig hingegen ist, dass für Landwirte in Frankreich die elektronische Ausstattung eine deutlich geringere Bedeutung hat. Der Großteil der in Frankreich befragten Landwirte stellt den Anschaffungspreis in den Mittelpunkt und ist daran interessiert, diesen auch mit so wenig Ausstattung wie möglich niedrig zu halten.

DLG-Agrifuture Insights

DLG-Agrifuture Insightsist die neue DLG-Wissensmarke und -plattform für internationale Trendanalysen im Agrarsektor. Sie untersucht das Geschäftsumfeld in Landwirtschaft und Agribusiness durch ein globales Panel von 1.650 führenden Landwirten in 11 Ländern. Monatlich veröffentlicht Agrifuture Insights eine „Grafik des Monats“ aus dem umfangreichen Angebot von Entwicklungstrends der internationalen Agrarmärkte.