Zum Hauptinhalt springen

App-Nutzung weit verbreitet

Grafik des Monats (April/2018)

DLG-Agrifuture Insights ist die neue DLG-Wissensmarke und -plattform für internationale Trendanalysen im Agrarsektor. Sie untersucht das Geschäftsumfeld in Landwirtschaft und Agribusiness durch ein globales Panel von 1.650 führenden Landwirten in 11 Ländern. Monatlich veröffentlicht Agrifuture Insights eine „Grafik des Monats“ aus dem umfangreichen Angebot von Entwicklungstrends der internationalen Agrarmärkte.

Auf die Frage nach der regelmäßigen Nutzung digitaler Instrumente ist über alle Länder hinweg die Nutzung von Apps weit verbreitet. Hier sind insbesondere die Landwirte in den Niederlanden führend. Dort steht außerdem die Nutzung von Herdenmanagement-Software hoch im Kurs, außerdem gehen niederländische Landwirte bei der Nutzung von Software zur Entscheidungsunterstützung im europäischen Vergleich voran.

In Großbritannien spielt der Datentransfer zu Behörden eine große Rolle: Hier überträgt mehr als jeder zweite befragte Landwirt regelmäßig Daten an Behörden. Bei der – noch im Umfang begrenzten – Nutzung von Cloud-Diensten sind britische Landwirte führend, auch Software zur Entscheidungsunterstützung wird verhältnismäßig häufig genutzt.

Der deutschen Landwirte liebstes Kind sind neben der App-Nutzung die Ackerschlagkarteien, die bei deutlich mehr als der Hälfte der Befragten regelmäßig in Gebrauch sind. In den Kinderschuhen hingegen steht in Deutschland jedoch noch die Möglichkeit, Cloud-Software für die Verarbeitung betrieblicher Daten zu nutzen. Dies trifft bislang nur für Pioniere zu.