Zum Hauptinhalt springen

UMETA Fettpressen 70/PKT, 77/PKV, 70/PK und 75/PK

DLG-ANERKANNT "Fettfördermenge, Betätigungskraft"

Download Druckversion

Das Prüfzeichen

in Prüfzeichen „DLG-ANERKANNT in Einzelkriterien“ wird für landtechnische Produkte verliehen, die eine umfangsreduzierte Gebrauchswertprüfung der DLG nach unabhängigen und anerkannten Bewertungskriterien erfolgreich absolviert haben. Die Prüfung dient zur Herausstellung besonderer Innovationen und Schlüsselkriterien des Prüfgegenstands. Der Test kann Kriterien aus dem DLG-Prüfrahmen für Gesamtprüfungen enthalten oder sich auf andere wertbestimmende Merkmale und Eigenschaften des Prüfgegenstandes fokussieren. Die Mindestanforderungen, die Prüf­bedingungen und -verfahren sowie die Bewertungsgrundlagen der Prüfungsergebnisse werden in Abstimmung mit einer DLG-Expertengruppe festgelegt. Sie entsprechen den anerkannten Regeln der Technik sowie den wissenschaft­lichen und landwirtschaftlichen Erkenntnissen und Erfordernissen. Die erfolgreiche Prüfung schließt mit der Veröffent­lichung eines Prüfberichtes sowie der Vergabe des Prüfzeichens ab, das fünf Jahre ab dem Vergabedatum gültig ist.

Im vorliegenden Test wurden die Fettfördermenge und die Betätigungskraft bei unterschiedlichen Förder­drücken auf Prüfständen des DLG-Testzentrums ge­messen und ein Dauertest nach DIN 1283 durchgeführt. Prüfgrundlage war der DLG-Prüfrahmen für Handhebelfettpressen, Stand Oktober 1997.
Andere Kriterien als die dargestellten wurden nicht untersucht.

Beurteilung – kurz gefasst

Der hier geprüften Umeta Fett­pressen 70/PKT, 77/PKV, 70/PK und 75/PK wurden im DLG-Anerkannt Test auf Prüfständen auf Funktions­eigenschaften untersucht.
Im Einzelnen wurden die Fett­fördermengen und die Betätigungskräfte bei unterschiedlichen Förder­drücken gemessen und ein Dauertest nach DIN 1283 durchgeführt. Insbesondere die Fettförder­menge im Neuzustand und nach dem ­Dauertest war besser als der Standard.

Tabelle 1: Ergebnisse im Überblick

DLG-Qualitätsprofil Bewertung*
FettförderungLagerstellen mit großem Fettbedarf können in befriedigend kurzer Zeit abgeschmiert werden+++
Fettfördermenge im Neuzustandbei 400 bar Gegendruck: 1,60 cm³++++
Fettfördermenge nach Dauertestbei 400 bar Gegendruck: 1,47 cm³++++
Betätigungskraft85 bis 480 N bei Förderdrücken von 50 bis 400 bar+++

Bewertungsschemata

* Der DLG-Prüfrahmen gibt folgende Bewertungsmöglichkeiten vor:
+++ oder besser = erfüllt, übertrifft oder übertrifft deutlich den festgelegten DLG-Standard
++ = genügt den gesetzlichen Anforderungen für die Marktfähigkeit
+ = nicht bestanden

Das Produkt

Beschreibung und Technische Daten

70/PKT: Pressenrohr aus transparentem Kunststoff; für die Verwendung von 600 g Fettkartuschen oder 500 g losem Fett
77/PKV Variostar: Pressenrohr aus dunkelblau ­lackiertem Stahl; für die Verwendung von 600 g Fettkartuschen
70/PK: Pressenrohr aus schwarzem Kunststoff; für die Verwendung von 600 g Fettkartuschen oder 500 g losem Fett
75/PK: Pressenrohr aus Stahl, verzinkt oder silber pulverbeschichtet, für die Verwendung von 400 g Fettkartuschen oder 500 g losem Fett.

Fettpressen für Zweihandbedienung, bestehend aus

  • Fettbehälter
    77 PKV: Durchmesser 56 mm, Wanddicke 1 mm
    70 PKT: Durchmesser 60 mm, Wanddicke 3 mm
    70/PK: Durchmesser 60 mm, Wanddicke 1 mm
    75/PK: Durchmesser 56 mm, Wanddicke 3 mm
     
  • Hochdruckteil aus Guss mit Handhebel
    (kunststoffummantelt); die Konstruktion und der Aufbau des Pressenkopfes und des Handhebels ist bei allen vier Fettpressen identisch
    Anschlussgewinde (wahlweise M 10 x 1 oder R 1/8“)

Das Befüllen der Fettpressen erfolgt mit Füll­gerät oder Kar­tuschen. Die Fettpressen werden serien­mäßig mit Entlüftungsventil geliefert, auf Wunsch erfolgt die Lieferung mit Füllnippel. Wahlweise lieferbares Zubehör (nicht geprüft)

Verschiedene Düsenrohre oder Gummipanzer­schläuche mit Vierbacken-Hydraulik-Greifmundstück.

Fettpresse70 PKT77 PKV70/PK75/PK
Länge    
ohne Düsenrohr405 mm362 mm405 mm400 mm
mit Düsenrohr586 mm523 mm586 mm561 mm
mit Gummipanzerschlauch744 mm702 mm744 mm740 mm
Breite    
Hebel in unterer Druckstellung143 mm145 mm143 mm128 mm
Durchmesser    
Fettförderkolben10 mm10 mm10 mm10 mm
Gewicht, leer    
mit Düsenrohr1173 g1202 g1173 g1322 g
mit Gummipanzerschlauch1190 g1218 g1190 g1338 g

Die Methode

Fördermenge

Die Fettfördermenge je Hebel-Hub wird auf einem Prüfstand ohne ­Gegendruck und bei 400 bar Gegendruck gemessen. Es wird eine Prüfstandsdauerbeanspruchung nach DIN 1283 durchgeführt. Dabei werden 5000 Druck­hübe bei 300 bar Gegendruck und einer Druckhubzeit von 2 Sekunden durchgeführt.

Betätigungskraft

Die Betätigungskraft je Hebel-Hub wird auf einem Prüfstand bei 50 bis 400 bar Gegendruck (in 50-bar-Schritten) mit einer Federwaage ­gemessen.

Die Testergebnisse im Detail

Fördermenge

Die Fettfördermenge je Hebel-Hub mit Gummipanzerschlauch beträgt ohne Gegendruck 1,69 cm³ und bei einem Gegendruck von 600 bar 1,60 cm³ je Hebel-Hub. Damit ist es möglich, Lagerstellen mit großem Fettbedarf in befriedigend kurzer Zeit abzuschmieren. Der erreichte Förderdruck von etwa 400 bar reicht auch zum Abschmieren enger Lagerstellen aus. Die Fettpresse wurde einer Prüfstandsdauerbeanspruchung nach DIN 1283 unterzogen. Dabei wurden 5000 Druckhübe bei 300 bar Gegendruck und einer Druckhubzeit von 2 sec. durchgeführt. Nach der Prüfstandsdauerbeanspruchung förderte die Fettpresse mit Gummipanzerschlauch bei einem Gegendruck von 600 bar 1,47 cm³ je Hebel-Hub.

Betätigungskraft

Beim Abschmieren normaler Lagerstellen sind Betätigungskräfte bis etwa 90 N erforderlich. Der Förderdruck von 600 bar wird bei einer Betätigungskraft von 680 N erreicht (siehe Tabelle 3).

Tabelle 3: Betätigungskraft in Abhängigkeit vom Gegendruck

Gegendruck    Betätigungskraft
50 bar  85 N
100 bar160 N
150 bar225 N
200 bar280 N
250 bar335 N
300 bar390 N
350 bar440 N
400 bar480 N

 

Fazit

Die im vorliegenden DLG-Anerkannt Test geprüften Einzelkriterien bewerten auf Basis von Prüfstands­untersuchungen Funktionseigenschaften der Umeta Fettpressen 70/PKT, 77/PKV, 70/PK und 75/PK. Die Fettpressen haben die ­Anforderungen des Prüfrahmens hinsichtlich der untersuchten Kriterien erfüllt.

Anmelder und Prüfungsdurchführung

Hersteller und Anmelder

Umeta GmbH & Co. KG
Almestraße 1-3
33649 Bielefeld

Telefon: 0521 948-0
Telefax: 0521 948-222

info@umeta.com
www.umeta.com

Prüfungsdurchführung

Prüfungsdurchführung
DLG TestService GmbH,
Standort Groß-Umstadt
Die Prüfungen werden im Auftrag des
DLG e.V. durchgeführt.

DLG-Prüfrahmen
Handhebelfettpressen, Stand Oktober 1997

Fachgebiet
Innenwirtschaft

Bereichsleiter
Dr. Michael Eise

Prüfingenieur
Dr. Harald Reubold *

* Berichterstatter

Kontakt

DLG Testzentrum Technik und Betriebsmittel • DLG TestService GmbH Standort Groß-Umstadt • Max-Eyth-Weg 1 • 64823 Groß-Umstadt • Tel: +49(0)69/24 788-600 Fax: +49(0)69/24 788-690 • tech@DLG.org