Zum Hauptinhalt springen

Prüfungen von Kabinen und Fahrerhäusern

Für Traktoren, Arbeitsmaschinen und Lkw

Mit jährlich rund 200 Sicherheitsprüfungen an Kabinen stellt das DLG-Testzentrum sicher, dass Bediener und Fahrer von Traktoren, Baumaschinen und Lkw im Fall eines Unfalls bestmöglich geschützt sind. International erfahren und kompetent vernetzt, ist die DLG Service-Partner in allen Prüfanforderungen im Bereich Kabinen und Fahrersicherheit – weit über die Landtechnik hinaus.

Das Prüflabor ist nach ISO 17025 akkreditiert und als Technischer Dienst in allen kabinenprüfungsrelevanten Bereichen benannt. Das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel ist außerdem offizielle Nationale Prüfstelle der OECD Tractor Codes.

Grundlage für die Prüfungen sind nationale sowie internationale Prüfstandards und Normen. Jeder Test umfasst die Durchführung, eine Dokumentation der Testwerte und Testfotos sowie die Berichterstellung. Bei Bedarf erfolgt auch die komplette Genehmigungsabwicklung mit dem Kraftfahrt-Bundesamt bzw. mit dem OECD-Koordinierungsbüro oder die Erstellung der Baumuster-Prüfbescheinigung.

Prüfdienstleistungen nach Normen und Vorschriften

Getestet wird die Kabinenstabilität beim Umsturz. Die Überrollschutzaufbauten müssen so ausgelegt sein, dass bei einem einmaligen Überschlag ein definierter Überlebensraum erhalten bleibt. Dieser minimale Überlebensraum des auf dem Sitz angegurteten Fahrers wird – abhängig vom Fahrzeugtyp – über die jeweils anzuwendenden Normen definiert:

  • VO (EU) 1322/2014
  • ISO 3471, ISO 8082, ISO 12117-2, ISO 21299
  • OECD Code (3), 4, 6, 7, 8, 9

Die FOPS-Prüfung ist eine dynamische Prüfung des Kabinendaches bzw. des darüber montierten Schutzaufbaus gegenüber herabfallenden Gegenständen. Je nach Fahrzeugart und geforderter Sicherheitsstufe werden unterschiedliche Normen zugrunde gelegt.

  • ISO 3449, ISO 6055, ISO 8083, ISO 10262
  • OECD Code 10

Die Prüfung von Kompakt-Bagger-Kabinen simuliert ein einfaches Umkippen oder Umstürzen des Baggers.

  • ISO 12117-1

Die Scheiben von Forstmaschinen oder das Schutzgitter von Baumaschinen wird für diese Prüfungen mit Hilfe eines Hydraulikzylinders belastet.

  • VO (EU) 1322/2014
  •  ISO 8084
  •  ISO 10262

Die Verankerungen der Sicherheitsgurte werden je nach Maschine oder Fahrzeug nach unterschiedlichen Standards geprüft.

  • VO (EU) 1322/2014
  • ISO 6683
  • OECD Code 4, 6, 7, 8, 9
  • UNECE-R 14

Lkw-Kabinen werden auf einem speziellen Prüfstand getestet. Diese Prüfungen, die einen Frontalaufprall oder Überschlag simulieren, erfolgen dynamisch mit verschiedenen Pendeln, die in der Prüfnorm UNECE-R 29.03 definiert sind. Ab dem 30.01.2021 müssen alle Lkw (Fahrzeugklassen N1, N2 und N3) die Anforderungen der UNECE-R 29.03 beim Inverkehrbringen erfüllen.

Kontakt

Niels Conradi • Tel.: +49(0)69 / 24 788-648 • N.Conradi@DLG.org