Impulse für den Fortschritt Die DLG: Basis für Innovation und Fortschritt

DLG-Gründer Max Eyth

Die DLG e.V (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) wurde im Jahr 1885 von dem Ingenieur und Schriftsteller Max Eyth gegründet. Sie hat über 25.500 Mitglieder und ist eine Spitzenorganisation der Agrar-und Ernährungswirtschaft.
(Weitere Infos zu Max Eyth unter www.max-eyth.de)

Frei und unabhängig

Die DLG ist eine für jeden offene Fachorganisation und ist politisch unabhängig. [Unsere Leitlinien]

Erfahrungsaustausch am runden Tisch

Die DLG sieht sich als neutrales, offenes Forum des Wissensaustausches und der Meinungsbildung.
Rund 200 hauptamtliche Mitarbeiter und mehr als 3.000 ehrenamtliche Experten erarbeiten Lösungen für aktuelle Probleme. Die über 80 Ausschüsse, Arbeitskreise und Kommissionen bilden dabei das Fundament für Sachverstand und Kontinuität in der Facharbeit.

Siehe unsere Gremien im Fachzentrum Land- und Ernährungswirtschaft:

Internationale Ausrichtung

Die DLG denkt und handelt international. Sie unterhält mit führenden internationalen Praktikern und anderen Fachorganisationen einen weltweiten Wissensaustausch.

Dem Fortschritt verpflichtet

Grundlage und Selbstverständnis der DLG ist die Förderung des wissenschaftlichen und technischen Fortschritts. Mit ihren Projekten und Aktivitäten setzt die DLG Maßstäbe und ist Impulsgeber für den Fortschritt.

Die Arbeitsfelder:

  • Vermitteln von Wissen
  • Durchführen von Fachausstellungen
  • Testen von Technik und Betriebsmitteln
  • Testen von Lebensmitteln

    Grundgesetz der DLG e.V.

    Kontakt:

    DLG e.V.
    Eschborner Landstr. 122
    60489 Frankfurt
    Tel.: +49(0)69/24 788-(0)
    Fax: +49(0)69/24 788-110