Neue DLG-Prüfberichte

Hier finden Sie die neuen Prüfberichte der DLG im Überblick.

DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel

Das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel – seit fast 50 Jahren in Groß-Umstadt vor den Toren Frankfurts gelegen – ist der Maßstab für geprüfte Agrartechnik und Betriebsmittel und führender Prüf- und Zertifizierungsdienstleister für unabhängige Technik-Tests in der Landwirtschaft. Mit modernster Messtechnik und praxisnahen Prüfmethoden stellen die DLG-Prüfingenieure Produktentwicklungen und Innovationen auf den Prüfstand. Grundlage für die Messungen sind internationale Standards und Normen sowie selbst entwickelte Testverfahren anhand praktischer Anforderungen.

Als mehrfach akkreditiertes und EU-notifiziertes Prüflabor bietet das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel Landwirten und Praktikern mit den anerkannten Technik-Tests und DLG-Prüfungen wichtige Informationen und Entscheidungshilfen bei der Investitionsplanung für Agrartechnik und Betriebsmittel.

Neu ab 2016: "DLG-ANERKANNT" - Geprüfte Qualität einfacher erkennen Zum Jahreswechsel führt das DLG-Testzentrum eine vereinfachte Prüfzeichenstruktur ein.

Gesamtprüfung DLG-ANERKANNT

DLG-ANERKANNT, das neue Prüfzeichen der DLG

DLG-ANERKANNT in Einzelkriterien

Bei einer Prüfung von Einzelkriterien werden diese im Prüfzeichen aufgeführt.

DLG-ANERKANNT in Einzelkriterien / DLG-PowerMix

Das Prüfzeichen für den DLG-PowerMix bleibt als Variante erhalten.

DLG-ANERKANNT für Betriebsmittel

Für Betriebsmittel ist die jährliche Wiederholungsprüfung entscheidend für gleichbleibend hohe Produktqualität

DLG-ANERKANNT für Betriebsmittel in Herstellung und Produkt

Für Betriebsmittel ist die jährliche Wiederholungsprüfung entscheidend für gleichbleibend hohe Qualität von Herstellungsprozess und Produkt

Die Prüfzeichen des DLG-Testzentrums Technik und Betriebsmittel stehen im Markt für neutral und unabhängig bestätigte, höchste Produktqualität, dies hat eine kürzlich durchgeführte Umfrage unter Praktikern erneut bestätigt. Die Landwirte hielten es jedoch für sinnvoll, die Vielzahl vergebener Prüfzeichen zu reduzieren und so DLG-geprüfte Produktqualität einfacher erkennbar zu machen. Das DLG-Testzentrum löst deshalb zum Jahreswechsel die bestehenden Prüfzeichen durch „DLG-ANERKANNT“ ab.

„Wir erhoffen uns von der Vereinfachung des Prüfzeichenkonzepts einen höheren Wiedererkennungswert und somit die Möglichkeit, das Potential der Marke DLG besser ausschöpfen zu können. Denn eine Marke ist umso stärker, je einheitlicher sie auftritt“, begründet der Vorsitzende des DLG-Testzentrums Hubertus Paetow den Wechsel. Er ergänzte: „Ein höherer Wiedererkennungswert steigert den Wert des Prüfzeichens und in Folge natürlich auch den Wert der Produkte, die dieses Prüfzeichen tragen. Natürlich behalten die in der Vergangenheit veröffentlichten Prüfberichte und vergebenen Prüfzeichen ihre Gültigkeit. Wir bieten den Unternehmen aber die Möglichkeit, sofort auf das neue Prüfzeichen umzusteigen.“

Insgesamt fünf Varianten möglich
Das neue, moderne Design setzt auf eine hohe Informationsdichte für den Praktiker und transportiert die verlässlichen DLG-Prüfaussagen in zwei wesentlichen Elementen. Dies ist zum einen eine Goldmedaille, die den Schriftzug „DLG-ANERKANNT“ und die Adresse der DLG-Webseite trägt. Bei technischen Produkten wird noch das Vergabejahr angegeben. Hinzu kommt eine seitliche Flagge, die Informationen zu Produkt und Prüfumfang sowie vor allem die Nummer des veröffentlichten Prüfberichts enthält. Unter dieser Nummer können detaillierte Prüfungsergebnisse schnell und einfach in mit wenigen Mausklicks abgerufen werden.

  • Für das neue Prüfzeichen wurden insgesamt fünf Varianten festgelegt:
    Eine Gesamtprüfung DLG-ANERKANNT für ein landtechnisches Produkt, eine Maschine oder Anlage löst dabei den bisherigen DLG-SignumTest ab. Die DLG-Anerkennung für landtechnische Produkte bleibt somit die umfassende Gebrauchswertprüfung der DLG nach unabhängigen und anerkannten Bewertungskriterien.
  • Ein DLG-ANERKANNT für Einzelkriterien stellt eine umfangsreduzierte Gebrauchswertprüfung der DLG zur Produktdifferenzierung und besonderen Herausstellung von Innovationen bei Maschinen und technischen Erzeugnissen dar. Das Prüfzeichen ersetzt den bisherigen DLG-FokusTest sowie die Sonderprüfzeichen DLG ISOBUS-conform und DLG ISOagriNET-conform. Die für den Landwirt besonders wichtige DLG-PowerMix-Prüfung zur Bestimmung des spezifischen Verbrauchs von Traktoren bleibt als Variante erhalten.
  • DLG-ANERKANNT für Betriebsmittel wird zunächst für neue Produktgruppen vergeben und ersetzt dort das DLG-Qualitätssiegel. Hier wird zwischen einer Produktprüfung und der Zertifizierung von Herstellung und Produkt unterschieden.

Aktualität auf einen Blick
Für jedes DLG-ANERKANNT aus dem Bereich Landtechnik gilt eine Laufzeitbeschränkung von 5 Jahren. Wird das Produkt unverändert weiter produziert, kann die Prüfzeichenlaufzeit auf Antrag des Herstellers um jeweils weitere 5 Jahre verlängert werden. Bei den Betriebsmittelprüfungen bleibt es bei der Verpflichtung zu einer dauerhaften neutralen Überwachung der Produktqualität durch die DLG. Hierzu werden durch geschulte Probenehmer jährlich mehrere unangekündigte Überwachungsproben beim Hersteller oder im Handel gezogen und analysiert.

Die DLG-Gütezeichen und -Qualitätssiegel für Betriebsmittel und Heimtierfutter

DLG-Gütezeichen für Betriebsmittel
DLG-Gütezeichen für Betriebsmittel
DLG-Qualitätssiegel für Heimtierfutter

Die DLG prüft Betriebsmittel wie Mischfutter, Siliermittel, Reinigungs-, Desinfektions-, Euterhygiene- sowie Stalldesinfektionsmittel und Düngekalk. Nach erfolgreicher Prüfung auf Grundlage der hohen DLG-Maßstäbe wird das DLG-Gütezeichen vergeben. Die Qualitätsvorgaben orientieren sich an den Anforderungen der Praxis und entsprechen neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Ausgehend von der mehr als 50-jährigen Prüfkompetenz bei Futtermitteln für landwirtschaftliche Nutztiere werden seit 2011 auch Qualitätsprüfungen für Heimtierfutter, wie Hunde- und Katzenfutter sowie sonstiges Futter für Heimtiere, nach standardisierten Verfahren durchgeführt.

Die DLG-Prüfsiegel für technische Produkte in der Landwirtschaft

Der SignumTest ist die umfassende Gebrauchswertprüfung der DLG für landtechnische Produkte. Der DLG-SignumTest beinhaltet technische Untersuchungen auf Prüfständen ebenso wie solche unter verschiedenen Einsatzbedingungen und bewertet zusätzlich, wie sich der Prüfgegenstand bei einer praktischen Erprobung im Einsatzbetrieb bewährt. Die genauen Prüfbedingungen und -verfahren wie auch die Bewertung der Prüfungsergebnisse werden von den jeweiligen unabhängigen Prüfungskommissionen in entsprechenden Prüfrahmen festgelegt. Die Prüfungen erfolgen nach Verfahren, die eine möglichst objektive Beurteilung aufgrund weitestgehend reproduzierbarer Werte gestatten. Die Verfahren werden laufend den anerkannten Regeln der Technik sowie den wissenschaftlichen und landwirtschaftlichen Erkenntnissen und Erfordernissen angepasst.

Der FokusTest ist eine Gebrauchswertprüfung der DLG zur Produktdifferenzierung und zur besonderen Herausstellung von Innovationen bei Maschinen und technischen Erzeugnissen, die vorwiegend in der Land- und Forstwirtschaft, im Garten-, Obst- und Weinbau sowie in der Landschafts- und Kommunalpflege eingesetzt werden. Der Fokus liegt in diesem Test auf der Prüfung qualitativer Einzelkriterien eines Produktes, wie z.B. Dauerfestigkeit, Leistung oder Arbeitsqualität. Der Testumfang kann Kriterien aus dem Prüfrahmen eines SignumTests, der umfassenden Gebrauchswertprüfung der DLG für technische Produkte, enthalten. Der FokusTest schließt mit der Veröffentlichung eines Prüfberichtes und der Vergabe des Prüfzeichens ab.

Die standardisierten BUS-Systeme für die Außen- und Innenwirtschaft, ISOBUS bzw. ISOagriNET, erlauben in der Landtechnik einen herstellerübergreifenden Datentransfer zwischen Schleppern und Anbaugeräten sowie in der Tierhaltungstechnik den Datentransfer zwischen einzelnen Systemen bis hin zur systemübergreifenden Dokumentation. Diese internationalen Prüfstandards wurden von der DLG mitentwickelt und schließen mit dem DLG-Zertifikat ISOBUS-conform und ISOagiNET-conform ab.

Weitere Prüfsiegel im Umfeld der Landwirtschaft

Mit dem Band der Milch-Elite der DLG zeichnen Molkereien Landwirte aus, die bei der Milcherzeugung hervorragende Leistungen erbracht haben.

 

Ein Zertifizierungssystem für nachhaltige Landwirtschaft wurde von der DLG in Zusammenarbeit mit der TU-München und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg entwickelt. Mit dem System werden landwirtschaftliche Betriebe anhand ökologischer, ökonomischer und sozialer Indikatoren zertifiziert.

Die DLG vergibt die Gütezeichen "Urlaub auf dem Bauernhof", "Landurlaub" und "Urlaub auf dem Winzerhof" bundesweit an Ferienbauernhöfe, Winzerhöfe, Landpensionen, Landhäuser und Landhotels. Mit einer hohen Messlatte werden die Ferienangebote in punkto Vielfalt und Qualität in den Bereichen Freizeit-Angebote, Service, Gastfreundschaft und Sicherheit geprüft. Voraussetzung für die DLG-Gütezeichen-Prüfung ist eine Basis-Prüfung von Mindeststandards nach den Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) bzw. des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA).

Kontakt

DLG e.V.
DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel
Max-Eyth-Weg 1
64823 Groß-Umstadt
Tel: +49(0)69/24 788-600
Fax: +49(0)69/24 788-690
E-Mail: tech(at)DLG.org

Infobroschüre

  • DLG-ANERKANNT.pdf
    Weitere Informationen zu den neuen Prüfzeichen und dem DLG Testzentrum Technik und Betriebsmittel

Führungen am DLG-Testzentrum

Wenn Sie Interesse haben, mit einer Gruppe das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel zu besuchen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, finden Sie hier ein Kontaktformular.

DLG Test Landwirtschaft