DLG-Technikertagung

31.01. - 01.02. 2017

48. Fachtagung des DLG-Ausschusses „Versuchswesen in der Pflanzenproduktion“

Die Veranstaltung bietet den Teilnehmern:

  • Vorstellung neuer Entwicklungen der führenden Hersteller von Versuchstechnik
  • Präsentation modernster Maschinen und Geräte
  • Direkte Ansprache der Hersteller vor Ort
  • Informationen über neue, aktuelle Entwicklungen im Bereich des Feldversuchswesens
  • Qualifizierte Vorträge zur Fortbildung von Versuchstechnikern
  • Aktuelle Themen aus den Bereichen Pflanzenbau, Pflanzenzüchtung, Pflanzenschutz
  • Erfahrungsaustausch und Kontaktpflege

Die große Bandbreite der Vorträge behandelt sowohl praktische als auch organisatorische Aspekte. Die Fachtagung wendet sich somit an alle Beschäftigten im landwirtschaftlichen Feldversuchswesen von der LTA bis zum Stationsleiter. Zwischen den verschiedenen Ebenen soll das Verständnis für Arbeitsabläufe und die komplexen Zusammenhänge in Versuchsbetrieben gefördert werden.

Das Tagungsprogramm wird bis Jahresende an dieser Stelle veröffentlicht.

Programm

Dienstag, 31. Januar 2017

9:45 Uhr Anmeldung u. Registrierung / Möglichkeit zum Besuch der Technikschau
12:15 Uhr Begrüßung / Eröffnung der Tagung
Jürgen Kauke, LWK Niedersachsen / Versuchswesen Pflanze
12:20 Uhr Grußwort
Gerhard Schwetje, Präsident der LWK Niedersachsen
12:35 Uhr Organisatorisches zum Tagungsablauf
Jürgen Kauke, LWK Niedersachsen / Versuchswesen Pflanze
Sektion Versuchstechnik - Technische Entwicklungen und Erfahrungsberichte
12.40 Uhr Zürn Harvesting - Neuheiten und Entwicklungen
Harald Alber, Zürn Harvesting GmbH & Co. KG, Waldenburg
12:55 Uhr Haldrup - Neuheiten und Entwicklungen
Bernd Kettemann, Haldrup GmbH, Ilshofen
13:10 Uhr Wintersteiger AG - Neuheiten und Entwicklungen
Stefan Rux, Wintersteiger AG
13:25 Uhr geo-konzept: Produktneuheiten (MiniGIS und UAV)
Jens Kutschenreuter, geo-konzept GmbH, Adelschlag
13:35 Uhr OPTOMACHINES: High speed, high volume phenotyping with robotized line for cereal kernels
François Paradis, OPTOMACHINES
13:45 Uhr Verbesserungen im landwirtschaftlichen Versuchswesen durch eBee-Drohnen und Nutzung von RGB sowie multispektralen Sensoren
Martin Scheiber, senseFly
13:55 Uhr Effiziente Saatgutzählung und -verpackung von DATA-Zählmaschinen mit neuester Research + Softwaretechnologie
Constantin von Schack, DATA Detection Technologies Europe B.V.
14:05 Uhr Wiegesystem "H2 CLASSIC GRAIN GAGE", die neue High-Tech Generation von HarvestMaster
Peter Kuchner, HarvestMaster Europe GmbH
14:15 Uhr Zürn Parzellenmähdrescher 2.0
Christoph Brüggemann, Bayer CropScience Deutschland GmbH/Standort Gatersleben
14:30 Uhr Kamera zur Siebkastenüberwachung
Günther Stemann, FH Südwestfalen, Versuchsgut Merklingsen
14:45 Uhr Hinweise und Tipps zur Pflege von Akkus und Starterbatterien
Bernhard Krengel, FH Südwestfalen, Versuchsgut Merklingsen
15:00 Uhr Pause
Sektion Versuchstechnik - Phänotypisierung
16:00 Uhr Das Field Vision System – Einsatz bei Syngenta zur Messung der Jugendentwicklung in Reihenkulturen
Ewald Kappes, Syngenta Crop Protection AG
16:15 Uhr Digitale Feldaufgangs- und Pflanzenvermessung – erste Ergebnisse mit dem Deepfield 4D-scan
Antje Wolff, Strube GmbH
16.45 Uhr NDVI Messungen mit Handgerät oder UAS
Patrick Noack, Hochschule Weihenstephan Triesdorf
17:05 Uhr Minidrohnen (UAV) als Boniturwerkzeug im landwirtschaftlichen Versuchswesen. Erfahrungen und Perspektiven
Jörg Perner, U.A.S. Umwelt- und Agrarstudien GmbH Jena
Sektion Fachexkursion
17:20 Uhr Eine landwirtschaftliche Reise durch Südafrika
Xaver Zellner, Saaten Union, Versuchsstation Moosburg
Jens Heisrath, ABIP Dietingen

Mittwoch, 01. Februar 2017

Sektion Versuchstechnik - Kurzvorträge zur Erntetechnik für Silomaisparzellenversuche
8:30 Uhr Umgebauter John Deere Praxishäcksler und Schlepper mit Haldrup Erntesystem
Martin Maurer, Maisadour
8:40 Uhr Haldrup Parzellenhäcksler Selbstfahrer
Ewald Sticksel, Bayer. Landesanstalt für Landwirtschaft
8:50 Uhr Modifizierter Claas Jaguar Praxishäcksler
Hans-Werner Scherf, Agrartest GmbH
9:00 Uhr Baural Parzellenhäcksler Selbstfahrer
Adelbert Lehmann, Universität Hohenheim
9:10 Uhr Schlepper mit Haldrup Erntesystem im Heckanbau
Steffen Wernstedt, KWS Saat SE
Sektion Pflanzenbau - Aus- und Weiterbildung
9:20 Uhr Berufsintegrierender Bachelorstudiengang „Pflanzentechnologie in der Agrarwirtschaft"
Andreas Ulbrich, Hochschule Osnabrück
Pause
9:40 Uhr Gewährleistung des Arbeitsschutzes bei selbstkonstruierten Versuchsmaschinen
Jürgen Hesselbrock, Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)
10:00 Uhr Gewährleistung des Arbeitsschutzes durch Maßnahmen der Hersteller von Versuchstechnik
Stefan Rux, Wintersteiger AG
10:20 Uhr Handlungshilfe 4.0 - Software zur Dokumentation und Organisation des Arbeitsschutzes
NN
Sektion Pflanzenschutz, Düngung und Beregnung
10:40 Uhr Düsenwahl an Pflanzenschutzspritzen
Jörg Garrelts, LWK Niedersachsen
11:00 Uhr Novellierung der Düngeverordnung
Helge Stephan, LWK Schleswig Holstein
11:30 Uhr „Variable rate irrigation“ mit Pivot Beregnungsanlagen auf Basis von 3D-Bodenartenkarten
Jörg Rühlmann, Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau Großbeeren
11:50 Uhr Mittagspause
Sektion Versuchswesen
14:15 Uhr Lachgas-Emissionsmessungen in Feldversuchen – wie geht das?
Herbert Pralle, Hochschule Osnabrück
14:35 Uhr Verrechnung von Boniturergebnissen bei Getreidekrankheiten, differenziert nach Blattetagen
Sabine Hubert, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen
14:50 Uhr Versuchsanstellungen zur Impfung von Sojasaatgut
Olena Sobko, Saaten Union, Versuchsstation Moosburg
15.05 Uhr Erstellung einer Eichgeraden für die Feuchtemessung am Mähdrescher anhand von wiederbefeuchteten Proben
Sabine Hubert, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen
15:20 Uhr Beobachtungen zur Reinigungsleistung von Parzellenmähdreschern
Günther Stemann, FH Südwestfalen, Versuchsgut Merklingsen
15:40 Uhr Zuckerrübenversuchsernte früher und heute - Anforderungen und Grund für die Entwicklung eines mobilen Parzellenvollernters
Kerstin von Ohlen, SESVANDERHAVE
15:55 Uhr Auswahl von Versuchsflächen durch Fernerkundung
Heike Bach, Vista geowissenschaftliche Fernerkundung GmbH
16:15 Uhr Schlusswort mit Ausblick auf das Seminar am "3.Tag" den 02.02.2017
16:30 Uhr Tagungsende

Ansprechpartner

Dr. Alexander von Chappuis
Tel.: + 49 (0)69/24788-313,
A.Chappuis(at)DLG.org

Tagungsort

Hannover Congress Centrum
Eilenriedehalle
Theodor-Heuss-Platz 1-3
30175 Hannover

Anmeldeschluss

20. Januar 2017