DLG e.V. - Test Stationäre Satellitenanlage FullSAT – Gilat

Stationäre Satellitenanlage FullSAT – Gilat DLG-ANERKANNT Betriebsverhalten (Performance)

Beurteilung – kurz gefasst

Aufgrund der erzielten Ergebnisse wird der stationären Satellitenanlage FullSAT – Gilat, bestehend aus 76 cm Parabolantenne mit inter­aktivem LNB GILAT KA Band Transreceiver 2.5 W und Modem SkyEdge II-C Gemini, das DLG-Prüf­zeichen „DLG-ANERKANNT in Einzel­kriterien“ für das Prüf­modul „Betriebsverhalten (Per­formance)“ verliehen. Die Einzelergebnisse sind in Tabelle 1 zusammengefasst.

Zum vollständigen Anzeigen Tabelle nach rechts scrollen!

Tabelle 1: Ergebnisse kurz gefasst

Teiltest Bewertung *
Upload-Geschwindigkeit + +
Download-Geschwindigkeit + +
Langzeit Ping-Test
GEO-IP Blocking Test bestanden

* Bewertungsbereich: ++ / + / ◯ / – (◯ = Standard, k.B. = keine Bewertung)
 

Das Produkt

Stationäre Satellitenanlage FullSAT – Gilat, bestehend aus: 76 cm Parabolantenne mit inter­aktivem LNB GILAT KA Band Transreceiver 2.5 W und  Modem SkyEdge II-C Gemini

Beschreibung und Technische Daten

Die Satellitenanlage verfügt über einen sogenannten interaktiven LNB (iLNB). Dieser hat neben dem Empfangs­kanal einen Rückkanal und ermöglicht so auch das Senden von Internetsignalen.
Vor allem in unterversorgten Gebieten ohne andere oder nur unzureichend verfügbare Internetanschluss­möglichkeiten wird damit ein schneller Internetzugang via Satellit möglich.

Das System besteht aus einer Parabolantenne mit iLNB und einem Modem, welches zum Beispiel über eine Ethernet Verbindung oder einen WLAN-Router mit dem Netzwerk verbunden werden kann.

Zum vollständigen Anzeigen Tabelle nach rechts scrollen!

Tabelle 2: Technische Daten

Parabolantenne
Bauform elliptisch
Effektiver Spiegeldurchmesser 76 cm
Spiegelmaterial pulverbeschichteter Stahl
Einstellbereich Elevationswinkel 10° bis 45°
Einstellbereich Azimutwinkel 360°
Spannbereich Mastschelle 51 mm bis 70 mm
i-LNB (interaktiver LNB) GILAT KA Band Transreceiver 2.5 W
Frequenzbereich Sender: 27,0 - 31,0 GHz
Empfänger: 18,2 - 22,2 GHz
Polarisation zirkular
Antennengewinn Sender: 45,6 dBi / 29,00 GHz
Empfänger: 42,1 dBi / 29,70 GHz
Richtgenauigkeit (3 dB) Sender: 1,0°/ 27,70 GHz
Empfänger: 1,6°/ 18,20 GHz
Modem SkyEdge II-C Gemini
Abmessungen 153 mm x 35 mm x 140 mm (B x H x T)
Spannungsversorgung – 24 V
– 100V - 240V AC Auto Range
– 11V - 60V DC Auto Range
Schnittstellen – RF Input/Output
– Datenschnittstellen: Ethernet 10/100/1000BaseT RJ-45, 802.1Q VLAN
– Management Interface
IP Funktionen IPv4/IPv6, TCP, UDP, ICMP, DHCP, NAT/PAT, DNS Caching, cRTP, IGMPv2, SIP, DiffServ, VLANs, RIPv2, Static Routes
Datensicherheit AES-256 bit Link Verschlüsselung, IPSEC Client, ACL Firewall, X.509 Terminal Authentication

Die Methode

Die DLG-Prüfung „Stationäre Satellitenanlagen: Betriebsverhalten (Performancetest)“ umfasst die Ermittlung von technischen Kenngrößen zur Beschreibung der Systeme sowie Leistungsmessungen zum Betriebsverhalten.

Unter den technischen Kenngrößen werden die Abmessungen und Gewichte von Systemkomponenten ermittelt. Zudem wird der Energieverbrauch im Betriebszustand gemessen.

Als Maßstab für die Leistungsfähigkeit des Systems werden Langzeit Up- und Download-Geschwindigkeiten gemessen und mit den Herstellerangaben verglichen.

Das Zeitverhalten bei der Datenübertragung wird über Langzeit PING-Tests bestimmt. Mit dem GEO-IP Blocking Test wird festgestellt, ob der Zugriff auf regionale oder länderspezifische Internetinhalte möglich ist.

Tabelle 3: Prüfparameter und DLG-Bewertung

Parameter Methode DLG-Bewertung *
Up- und Download-Geschwindigkeit CNLAB Speed Test über 50 % von angegebener maximalen Bandbreite + +
bis 50 % von angegebener maximalen Bandbreite +
die zugesicherte minimale Bandbreite steht zur Verfügung
Langzeit Ping-Test Test-Script ruft periodisch IP-Ping auf Zuverlässigkeit
keine Ausfälle > 1 Min + +
max. Ping-Zeit
< 500 ms + +
< 700 ms +
< 1.000 ms
< 1.500 ms
> 1.500 ms – –
GEO-IP Blocking Test Aufruf einer Testseite Testvideo muss sichtbar sein bestanden

* Bewertungsbereich: ++ / + / ◯ / – (◯ = Standard, k.B. = keine Bewertung)
 

Die Testergebnisse im Detail

In Tabelle 4 sind die Einzelergebnisse und Einzelbewertungen für die verschiedenen Teilprüfungen dargestellt.

Zum vollständigen Anzeigen Tabelle nach rechts scrollen!

Tabelle 4: Detailergebnisse FullSAT – Gilat

Teiltest Ergebnis Hersteller-
angaben
Bewertung *
Upload-Geschwindigkeit
[Mbit/s] Max: 1,9 Max: 2,0 + +
Min: 0,3
Durchschnitt: 1,8
Download-Geschwindigkeit
[Mbit/s] Max: 27,9 Max: 30,0 + +
Min: 0,9
Durchschnitt: 16,9
Langzeit Ping-Test
[ms] Max: 1.169
Min: 627
Durchschnitt: 785
Ausfälle: keine
GEO-IP Blocking Test Testseite wurde angezeigt bestanden
Elektrischer Leistungsbedarf 26 W bei 230 V ohne Bewertung

* Bewertungsbereich: ++ / + / ◯ / – (◯ = Standard, k.B. = keine Bewertung)
 

Fazit

Aufgrund der erzielten Ergebnisse wird der statio­nären Satelliten­anlage FullSAT – Gilat, bestehend aus einer 76 cm Parabolantenne mit interaktivem LNB GILAT KA Band Transreceiver 2.5 W und einem Modem SkyEdge II-C Gemini, das DLG-Prüfzeichen „DLG-ANERKANNT in Einzel­kriterien“ für das Prüfmodul „Betriebsverhalten“ verliehen.

Kontakt

DLG e.V.
DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel
Max-Eyth-Weg 1
64823 Groß-Umstadt
Tel: +49(0)69/24 788-600
Fax: +49(0)69/24 788-690
E-Mail: tech(at)DLG.org

Druckversion/Download als PDF

Ein Prüfzeichen „DLG-ANERKANNT in Einzelkriterien“ wird für landtechnische Produkte verliehen, die eine umfangsreduzierte Gebrauchswertprüfung der DLG nach unabhängigen und anerkannten Bewertungskriterien erfolgreich absolviert haben. Die Prüfung dient zur Herausstellung besonderer Innovationen und Schlüsselkriterien des Prüfgegenstands. Der Test kann Kriterien aus dem DLG-Prüf­rahmen für Gesamtprüfungen enthalten oder sich auf andere wert­bestimmende Merkmale und Eigenschaften des Prüfgegenstandes fokussieren. Die Mindestanforderungen, die Prüf­bedingungen und -verfahren sowie die Bewertungsgrundlagen der Prüfungsergebnisse werden in Abstimmung mit einer DLG-Expertengruppe festgelegt. Sie entsprechen den anerkannten Regeln der Technik sowie den wissenschaft­lichen und landwirtschaftlichen Erkenntnissen und Erfordernissen. Die erfolgreiche Prüfung schließt mit der Veröffent­lichung eines Prüfberichtes sowie der Vergabe des Prüfzeichens ab, das fünf Jahre ab dem Vergabedatum gültig ist.

Die DLG-Prüfung zum „Betriebsverhalten (Performancetest)“ wurde an der stationären Satellitenanlage FullSAT – Gilat, bestehend aus 76 cm Parabolantenne mit interaktivem LNB GILAT KA Band Transreceiver 2.5 W und Modem SkyEdge II-C Gemini, durchgeführt. Für den Testbetrieb wurde die stationäre Satellitenanlage im DLG-Testzentrum in Groß-Umstadt installiert. Dort wurden dann im Zeitraum zwischen August und Oktober 2017 periodisch Langzeittests durchgeführt.

Zur Beschreibung des Betriebsverhaltens wurden neben den technischen Kenngrößen die nachfolgenden Parameter erfasst:

  • Up- und Download-Geschwindigkeit
  • Langzeit Ping-Test
  • GEO-IP Blocking Test

Andere Kriterien wurden nicht geprüft.

Hersteller und Anmelder

Telespazio VEGA Deutschland GmbH,
Europaplatz 5, 
64293 Darmstadt

Prüfungsdurchführung

DLG e.V.,
Testzentrum Technik und Betriebsmittel,
Max-Eyth-Weg 1,
64823 Groß-Umstadt

DLG-Prüfrahmen
DLG-ANERKANNT für „Stationäre Satellitenanlagen“, Prüfmodul „Betriebsverhalten (Performancetest)“ (Stand 11/2017)

Mitglieder der zuständigen DLG-Prüfungs­kommission (zzt. kommissarisch)
Dr. Hartwig Kübler, Hofgut Raitzen, Raitzen
Dr. Dimitrios Paraforos, Institut für Agrartechnik, Stuttgart-Hohenheim
Peter Seeger, Hof Seeger, Otzberg
Fritz Seiler, Agrarservice, Rotthalmünster

Bereichsleiter
Dr. Ulrich Rubenschuh *

Prüfingenieur(e)
Dipl.-Ing Jürgen Goldmann

* Berichterstatter