Jahrestagung Junge DLG vom 12. – 14. Juni 2015 in Bonn

Freitag, 12. Juni 2015

Ab 18:00 Begrüßungsabend der Jungen DLG auf der Lehr- und Forschungsstation Wiesengut der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn inklusive Führungen

Alles bleibt anders?! Veränderungen – Chancen – Landwirtschaft

Samstag, 13. Juni 2015

  Vortrags- und Diskussionstagung
Veranstaltungsort: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität
Ab 9.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung
- Stefan Teepker, Landwirt, Handtrup (Niedersachsen),
Vorsitzender der Jungen DLG
- Ulrich Westrup, Landwirt, Bissendorf (Niedersachsen),
Vorsitzender des DLG-Fachzentrums Landwirtschaft
  Damals, heute und morgen – Das Rheinland im Wandel der Zeiten
Bernhard Conzen, Präsident des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV), Gangelt (Nordrhein-Westfalen)
  Land-Wirtschaften mit dem inneren Schweinehund: Managen von Veränderungsprozessen im persönlichen Leben und im landwirtschaftlichen Betrieb
Dr. Marco Freiherr von Münchhausen, Persönlichkeitstrainer, Redner & Coach, München
11:15 Uhr Kaffeepause
11:45 Uhr 8,50 € verändern Strukturen
Ludger Linnemannstöns, Versuchsleiter Obstbau im Versuchszentrum Köln-Auweiler, Köln
  Podiumsdiskussion: „Chance oder Risiko? Gesetzlicher Mindestlohn in der Landwirtschaft“
Moderation: Dietrich Holler, Leiter Kommunikation der DLG e.V., Frankfurt a.M.
Teilnehmer sind u.a.:
- Ludger Linnemannstöns, Versuchsleiter Obstbau im Versuchszentrum Köln-Auweiler, Köln
- Josef Tillmann, Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück (Nordrhein-Westfalen)
- Jan Milatz, Agrargenossenschaft Karstädt eG, Karstädt/Prignitz (Brandenburg))
- Andreas Mager, Naturhof Wolfsberg, Alfter (Nordrhein-Westfalen)
13.15 - 14.15 Uhr Gemeinsames Mittagessen der Tagungsteilnehmer
14.15 Uhr: Arbeitskreise (AK)
AK 1: Chance oder Risiko? … Diversifizierung und Nischenmarkt
  Einführung und Moderation
Dr. Simon Walther, John Deere, Mannheim, und Landwirt
Mitglied im Arbeitskreis der Jungen DLG
  Wenn Vielfalt zum Geschäftsmodell wird - Möglichkeiten und Risiken der Diversifizierung
Henrik Buchenau, Gut Warleberg, Neuwittenbek (Schleswig-Holstein)
  Rindfleisch mit Migrationshintergrund - eine Herde Wagyu-Rinder im Emsland
Dieter Ruhe, Inhaber Huemmling Wagyu, Breddenberg (Niedersachsen)
  Muschelschubser und Algenproduzent – Landwirtschaft zwischen den Wellen
Dr. Tim Staufenberger, Kieler Meeresfarm UG, Kiel
  Ich mache es besser selber... mit eigenen technischen Ideen in die Nische
Daniel Feiter, Feiter Landwirtschaft, Linnich (Nordrhein-Westfalen)
  Diskussion
14.15 Uhr: Arbeitskreise (AK)
AK 2: Chance oder Risiko? … Zuckerrübenproduktion nach der Quote
  Einführung und Moderation
- Stefan Cramm, Landwirt, Einbeck (Niedersachsen), Mitglied im Leitungsteam der Jungen DLG
- Malte Isermeyer, Landwirt, Einbeck (Niedersachsen)
  Wir geben Ihrer Rübe eine Zukunft - Perspektiven für den Zuckerrübenanbau aus dem Blickwinkel der Zuckerindustrie
Justyna Jaroszewska , Südzucker AG, Mannheim
  Wettbewerbsfähigkeit des Zuckerrübenanbaus im landwirtschaftlichen Betrieb und auf den Märkten
Dr. Yelto Zimmer, agri benchmark, Braunschweig
  Was bedeutet das Auslaufen der Zuckermarktordnung für den Landwirt?
Dr. Peter Kasten, Geschäftsführer Rheinischer Rübenbauer-Verband e.V., Bonn
  Diskussion
14.15 Uhr: Arbeitskreise (AK)
AK 3: Chance oder Risiko? … Milchproduktion nach der Quote
  Einführung und Moderation
Mirko Graff, Landwirt, Simmerath (Nordrhein-Westfalen),
Mitglied im Leitungsteam der Jungen DLG
  Regionale Vorzüglichkeit – Produktionskosten auf dem Prüfstand
Steffi Wille-Sonk, European Dairy Farmers e.V. (EDF), Braunschweig
  Angst vor der Flut?! – Anpassungsstrategien einer Molkerei
Lothar Laufer, Arla Foods Deutschland GmbH, Düsseldorf
  Die Milch macht‘s… Neue Wege - Preisabsicherung Milch
Steffen Haupt, Agrar Gesellschaft mbH und Heiligenstadt-Günterrode & Co. KG, Heilbad Heiligenstadt (Thüringen)
  Diskussion
16.30 Uhr Tagungsabschluss: Vom Gedanken zur Idee - Dein Kopfkino auf der Leinwand
17.30 Uhr Vom Hopfen zum Bier! Führung durch den Botanischen Garten in Bonn
Max. Teilnehmerzahl: 40
Eine verbindliche Anmeldung kann am DLG-Stand in Bonn vorgenommen werden.
ab 19.30 Uhr Tanzen und Netzwerken! Get together der Jungen DLG
(Kostenbeteiligung an Speisen und Getränken)
DaCapo, Bonn

Sonntag, 14. Juni 2015

10:30 Uhr Betriebsbesichtigungen bei regionalen Betrieben
Drei parallele Angebote auf Praxisbetrieben
(die Anreise zu den Betrieben ist jeweils selbst zu organisieren!)
A Frhr. von Geyr’sche Verwaltung, Vettweiß (Nordrhein-Westfalen)
Schwerpunkte: Ackerbau, Biogas, Hähnchenmast und Gemüseanbau
B Fruchthof Hensen, Swisttal-Mömerzheim (Nordrhein-Westfalen)
Schwerpunkt: Erdbeeranbau (Gewächshaus, Freiland)
C Knops-Kothes-Milch KG, Nörvenich (Nordrhein-Westfalen)
Schwerpunkt: Milchproduktion

Partner der Jahrestagung 2015:

Die Junge DLG dankt für die freundliche Unterstützung:

Kontakt

Leonie K. Hug
L.Hug(at)DLG.org
Tel.: +49(0)69 / 24 788-308
Fax: +49(0)69 / 24 788-114

DLG Fachzentrum Landwirtschaft

Vorsitzender:
Stefan Teepker, Landwirt

Stellv. Vorsitzende:
Stefan Cramm, Landwirt
Mirko Graff, Landwirt
Lasse Hartleib, Verwalter
Anne Carolin Knust, Agrarkundenbetreuerin
Gesa Lampe, Landwirtin und Politikreferentin

Tagungsunterlagen Archiv

Die Jahrestagung auf Facebook: