DLG e.V. - Indikator 17: Ausbildung (DLG-Nachhaltigkeitsbericht 2016)

Bereich Soziales und internationale Verantwortung DLG-Nachhaltigkeitsbericht 2016

Indikator 17: Ausbildung

Die Ausbildungsquote zeigt an, wie hoch der Anteil der Auszubildenden an den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist. Sie bildet einen Maßstab, um die Beteiligung der Betriebe an der beruflichen Ausbildung Jugendlicher zu Fachkräften im Sektor Landwirtschaft zu beurteilen.

Die Zahl der Auszubildenden in der Land- und Forstwirtschaft mit bestandener Abschlussprüfung hat im Jahr 2006 ihren höchsten Wert mit 13.065 erreicht. Seitdem ist der Wert kontinuierlich bis zum Jahr 2013 auf 10.722 zurückgegangen. Mit 37,3 % stellen die Auszubildenden mit bestandener Abschlussprüfung zum Gärtner im Jahr 2013 den höchsten Anteil der Auszubildenden, gefolgt von 3.060 Auszubildenden zum Landwirt (28,5 %). In Abbildung 17 kann die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Land- und Forstwirtschaft ab dem Jahr 2008 durch eine Umstellung der Systematik der Wirtschaftszweige nur eingeschränkt mit den Vorjahren verglichen werden.

Die neue Systematik ab dem Jahr 2008, gekennzeichnet durch die rote Linie in Abbildung 17, führt auch zu einem rechnerischen Sprung in der Ausbildungsquote. Dennoch wird deutlich, dass die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Landwirtschaft seit 2006 zunimmt, aber gleichzeitig die Zahl der Auszubildenden rückläufig ist.

vorheriges Kapitelnächstes Kapitel