DLG e.V. - DLG-Merkblatt 325: Reparatur und Wartung von Traktoren und Landmaschinen

DLG-Merkblatt 325: Reparatur und Wartung von Traktoren und Landmaschinen

Download

Autoren:

Fachbereich Landtechnik,
Ausschuss für Normen und Vorschriften in der Landtechnik
Bearbeitet von Helmut Baumann, BayWa AG, München

Wichtige Aspekte beim Einsatz von Originalteilen und Nachbaukomponenten

Der anhaltende Kosten- und Ertragsdruck in der Landwirtschaft führt, neben vielen anderen Bereichen, auch bei der Instandhaltung und Wartung von Maschinen und Geräten zu der Suche nach Einsparungspotentialen.

Ein durchaus üblicher Weg ist der Einsatz von sogenannten Nachbaukomponenten und -teilen als Ersatz für die oftmals – auf den ersten Blick – teureren Originalteile.
Mittlerweile hat sich eine ganze Branche auf dieses Segment eingestellt und wirbt für ihre Produkte auf einschlägigen Messen und in allen Fachzeitschriften.

Ziel dieses Merkblattes ist es, dem Leser einen Überblick über die verschiedenen Begriffe und Spektren der Verwendung von Ersatz- und Verschleißteilen aus diesem sogenannten "Grauen Markt" zu geben und gleichzeitig auf mögliche Gefahren und Risiken hinzuweisen, die bei unsachgemäßer Verwendung bestehen.

Hinweis:
Aufgrund der vielschichtigen Thematik und des im Einzelfall, zwischen Kunden und Händler, bestehenden Vertragsverhältnisses, kann dieses Merkblatt keine abschließenden Aussagen oder verbindlichen Empfehlungen beinhalten, sondern anhand von exemplarischen Beispielen lediglich die wichtigsten Kriterien aufzeigen. Der Leser bleibt gefordert, seinen "Einzelfall" zu prüfen und eigenverantwortlich zu handeln.

Kontakt

Michael Biallowons
Servicebereich Marketing und Mitglieder
Tel.: +49(0)69/24 788-209
Fax: +49(0)69/24 788-112
m.biallowons(at)DLG.org