DLG e.V. - DLG-Merkblatt 306: Moderne Sätechnik für Getreide, Raps und Leguminosen

DLG-Merkblatt 306: Moderne Sätechnik für Getreide, Raps und Leguminosen

Download PDF

Für die Saat von Getreide, Raps und Leguminosen steht ein großes Angebot ausgereifter Technik für unterschiedliche Bedingungen zur Verfügung. Bedingt durch den Trend zu größeren Arbeitsbreiten nimmt die Bedeutung von Sämaschinen mit pneumatischer Saatgutförderung zu. Die Verbreitung von Maschinen, welche für die Mulch- und Direktsaat geeignet sind, wird ebenfalls deutlich ansteigen. Verbesserungsbedürftig bei sämtlichen Maschinen mit Volumendosierung ist die Verteilung der Kornabstände in der Reihe. Zur Steuerung und Regelung unterschiedlicher Funktionen werden Sämaschinen zunehemend mit Elektronik ausgerüstet. Dies erfolgt besonders im Hinblick auf die Einführung von Systemen der teilflächenspezifischen Landbewirtschaftung zur schlag- und standortgerechten Ausbringung von Saatgut, Dünge- und Pflanzenschutzmitteln.

Autoren:

Fachbereich Landtechnik
Ausschuss für Technik in der pflanzlichen Produktion

Bearbeitet von:
- Prof. Dr. K. Köller, Universität Hohenheim, Stuttgart
- Dr. J. Müller, Universität Hohenheim, Stuttgart

Kontakt

Michael Biallowons
Servicebereich Marketing und Mitglieder
Tel.: +49(0)69/24 788-209
Fax: +49(0)69/24 788-112
m.biallowons(at)DLG.org