DLG e.V. - Betriebszweigabrechnung Biogas

Betriebszweigabrechnung Biogas

Bewerten + Vergleichen + Optimieren = Erfolg steigern!

Die Betriebszweigabrechnung (BZA) Biogas der DLG setzt neue Maßstäbe bei der betriebswirtschaftlichen Auswertung von Biogasanlagen. Durch die DLG wurde erstmals im Jahr 2006 für den Betriebszweig Biogas ein Kompendium für die systematische Erfassung relevanter Kennzahlen entwickelt. Nach mehrjähriger Anwendung wurde in Zusammenarbeit mit dem DLG-Ausschuss für Biogas von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) ein EDV-Programm entwickelt, das eine einfache und umfassende Eingabe und Auswertung aller relevanten Kennzahlen rund um den Betrieb einer Biogasanlage ermöglicht.

Das EDV-Programm ermöglicht erstmalig

  • das Aufspüren von Optimierungspotenzialen
  • den Vergleich naturaler und betriebswirtschaftlicher Aspekte sowie
  • die Analyse der betrieblichen Abläufe vom Substrat bis zur Energieeinspeisung nach dem bundeseinheitlichem DLG-Standard.

Entscheiden Sie persönlich über den Umfang der Nutzung des EDV-Programms:

  • Stufe 1: Bewerten SIE individuell IHRE Biogasanlage mit der frei verfügbaren Programmversion „Einzelmandant“. Denn: Nur die betriebsindividuelle Bewertung lässt auch betriebsindividuelle Aussagen zu! Sie gehen dabei keine weiteren Verpfl ichtungen ein!
  • Stufe 2: Sie haben Interesse an einem Betriebsvergleich? Dann senden Sie Ihre individuelle Bewertung an einen Berater in Ihrer Nähe und nehmen damit an einer Vergleichsgruppe teil! Durch die Teilnahme am Vergleich werden Sie sehr schnell die Stärken und Schwächen Ihrer Anlage kennenlernen! Der Berater kann Sie jedoch nur mit Biogasanlagen aus seinem Beratungskreis vergleichen.
  • Stufe 3: Sie wollen sich mit den besten Biogasanlagen Deutschlands vergleichen? Dann nehmen Sie am DLG-Forum „Spitzenbetriebe Biogas“ teil! Das Prinzip ist Geben und Nehmen: Sie geben Ihrem Berater das Einverständnis zur Teilnahme am DLG-Bundesvergleich und erhalten von ihm im Gegenzug Ihren betriebsindividuellen Bundesvergleich. Ihr Berater gibt die Daten selbstverständlich nur in anonymisierter Form an die DLG weiter.

Gut zu wissen

  • Das EDV-Programm in der Version „Einzelmandant“ und eine Liste der registrierten DLG-Berater finden Sie im Internet unter www.biogastool.de zum kostenlosen Download.
  • Die Teilnahme als Berater am DLG-Forum „ Spitzenbetriebe Biogas“ für das Jahr 2011 ist unter folgenden Voraussetzungen möglich:

    • Registrieren Sie sich kostenlos mit einer E-Mail an BzaBiogas(at)DLG.org
    • Sie streben an, mindestens fünf anonymisierte und geprüfte Betriebszweigabrechnungen Biogas in das DLG-Forum „Spitzenbetriebe Biogas“ zu über senden.

  • Über die Inhalte und Veröffentlichung eines bundesweiten Betriebsvergleichs entscheidet der DLG-Ausschuss für Biogas, der sich überwiegend aus Anlagenbetreibern, Beratern und Wissenschaftlern zusammensetzt.

Ansprechpartner

Fragen zum DLG-Standard BZA Biogas oder zum DLG-Forum „Spitzenbetriebe Biogas“
DLG e.V.
Fachzentrum Land- und Ernährungswirtschaft
Dr. Frank Setzer
Fachgebietsleiter Forstwirtschaft und Bioenergie
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 2 47 88-3 23
E-Mail: F.Setzer(at)DLG.org

Fragen zum EDV-Programm oder zur Website www.biogastool.de
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Institut für Agrarökonomie
Dipl.-Ing. agr. Martin Strobl
Menzinger Straße 54
80638 München
Tel.: +49 (0) 89 / 17 80 04 74
E-Mail: bzabiogas(at)LfL.bayern.de

Info-Flyer

BIOGASTOOL.de