DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Beleuchtung und Beleuchtungstechnik im Rinderstall

Neues DLG-Merkblatt zeigt, worauf es ankommt – Am DLG-Stand in Halle 26 auf der EuroTier 2016 verfügbar – Kostenfreier Download unter http://www.dlg.org/dlg-merkblatt_415.html

(DLG). Rinder benötigen Licht zur Orientierung in ihrer Umgebung und zur Erfassung ihres Umfelds sowie zur Erkennung ihrer Artgenossen und des Landwirts. Aber nicht nur beim Sehen und Orientieren spielt Licht eine wichtige Rolle: Licht fungiert als täglicher Zeitgeber, beeinflusst das Verhalten und den Hormonhaushalt sowie die Physiologie der Rinder. Steht den Tieren Licht mit der richtigen spektralen Zusammensetzung in ausreichender Menge und Dauer zur Verfügung, können positive Effekte auf die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Produktivität erzielt werden. Beim Neubau eines Stalles und der Umgestaltung alter Ställe sind diese Aspekte zu beachten, denn sie führen zu erhöhtem Tierwohl, mehr Arbeitssicherheit für den Landwirt und wirken sich durch die neuen energiesparenden Technologien sowie einen zielgerichteten Einsatz auch positiv auf den Energieverbrauch aus.
 
Worauf es im Einzelnen bei der Beleuchtung und der Beleuchtungstechnik im Rinderstall ankommt, darüber informiert das neue DLG Merkblatt 415. Es wurde vom DLG-Ausschuss Technik in der Tierproduktion unter der Federführung von Daniel Werner, Michael Schneider und Prof. Dr. Eva Schwenzfeier-Hellkamp von der Fachhochschule Bielefeld, Maike Müller und Prof. Dr. Klaus Reiter von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft in Grub sowie Andreas Pelzer vom Landwirtschaftszentrum Haus Düsse der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen erarbeitet. Die Autoren gehen auf lichttechnische Kenngrößen, biologische Grundlagen sowie gesetzliche und normative Anforderungen ein und informieren über optimales Licht in den verschiedenen Funktionsbereichen.
 
Das neue DLG-Merkblatt 415 „Beleuchtung und Beleuchtungstechnik im Rinderstall“ steht zum kostenfreien Download im Internet unter http://www.dlg.org/dlg-merkblatt_415.html. Darüber hinaus ist es am DLG-Stand auf der EuroTier 2016 in Halle 26 verfügbar.
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft