DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Futtermittelversorgung in GUS-Ländern

Wohin geht die Reise? – Internationale Vortragsveranstaltung am 16. November 2016 auf der EuroTier in Hannover

(DLG). Im Rahmen einer von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) organisierten Vortragsveranstaltung am 16. November 2016 auf der Fachmesse EuroTier in Hannover informieren international renommierte Fachleute über die Futtermittelversorgung in GUS-Ländern. Neben Vorträgen zu Tierproduktion und Futtermittelmärkten stehen unter anderem Praxisberichte über Investitionen in der Futtermittelindustrie und Futtermittelversorgung in der Geflügel- und Schweineproduktion auf dem Programm.
 
Die Veranstaltung findet im Convention Center (CC), Saal 3B, statt und beginnt um 10.00 Uhr. Die Konferenzsprachen sind Deutsch, Englisch und Russisch mit Simultanübersetzung. Für Besucher der EuroTier 2016 ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung bis zum 11. November erforderlich. Diese kann im Internet unter der folgenden Adresse vorgenommen werden: https://www.eurotier.com/de/fachprogramm/futtermittelversorgung-in-gus-laendern-wo-geht-die-reise-hin/
 
In einem Einführungsvortrag gibt Dr. Olga Hunger, Leiterin Zusammenarbeit GUS-Länder bei DLG, einen Überblick über die Tierproduktion in GUS-Ländern. Anschließend referiert Dr. Alfred Hüttmann, Seniorconsultant in der Futtermittelindustrie, zum Futtermittelmarkt in GUS-Ländern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Futtermittelkomponenten und Zusatzstoffen. Das Thema Futtermittel vom Feld behandelt Markus Wolf, Redakteur bei den DLG-Mitteilungen, in einem weiteren Vortrag.
 
Der zweite Teil der Veranstaltung ist Berichten aus der Praxis gewidmet. Hier wird zunächst der Generaldirektor 000 „Megamix Centr“ (Russland), Dr. Sergey Vlasov, auf Investitionen in der Futtermittelindustrie eingehen, bevor Vertreter aus der Schweineproduktion und Geflügelwirtschaft der GUS zur Futtermittelversorgung in diesen Branchen Stellung nehmen. Moderiert wird die Veranstaltung von Dietrich Holler, Leiter Kommunikation bei der DLG.
 
Interessenten erhalten weitere Informationen bei der DLG. Ansprechpartnerin ist Dr. Olga Hunger, Tel. +49/(0)69/24788-271 oder E-Mail: o.hunger@dlg.org.
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft