DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

DLG-Akademie mit attraktiven Weiterbildungsangeboten für Ackerbauern

Im Fokus: „Resistenzen vermeiden“, „Pacht und Kauf von Ackerland“, „Bodenfruchtbarkeit erhöhen“ sowie „Wirksamer Pflanzenschutz: Applikationstechnik“

(DLG). Die DLG-Akademie bietet in den nächsten Wochen attraktive Weiterbildungsangebote für Ackerbauern an. Auf dem Programm stehen unter anderem Unternehmerseminare zu den Themen „Resistenzen vermeiden – Erträge langfristig sichern!“, „Betriebswachstum im Ackerbau – Pacht und Kauf von Ackerland“, „Bodenfruchtbarkeit erhöhen – Erträge steigern!" sowie „Wirksamer Pflanzenschutz: Auf die Applikationstechnik kommt es an!“. Interessenten erhalten ausführliche Informationen zu diesen Seminaren bei der DLG-Akademie, Tel.: 069/24788-333, Fax: 069/24788-336, E-Mail: akademie@DLG.org oder im Internet unter http://www.dlg-akademie.de/landwirtschaft.html. Hier ist auch eine online-Anmeldung möglich.
 
Resistenzen vermeiden – Erträge langfristig sichern!
Was tun, wenn Rapsglanzkäfer, Windhalm, Ackerfuchsschwanz und Septoria tritici zum Problem werden? Wechselnde Bekämpfungserfolge vieler Pflanzenschutzmittel gegenüber Insekten, Pilzen und Ungräsern gilt es zu hinterfragen und nach Lösungen zu suchen, zumal die Einführung neuer Wirkmechanismen mittelfristig kaum zu erwarten ist. Bei diesem Seminar zeigt Dr. Stephan Deike, Acker- und Pflanzenbauberater für die Landberatung GmbH in Sachsen-Anhalt, auf, wie Resistenzen entstehen und wie man ihnen vorbeugen kann, wo Stärken und Schwächen der jeweiligen Wirkstoffklassen liegen und wie man diese gezielt nutzen kann. Das Seminar findet am 26. Oktober 2016 in Aschersleben (Sachsen-Anhalt) statt.
 
Betriebswachstum im Ackerbau – Pacht und Kauf von Ackerland
Für Ackerbaubetriebe ein ständiges Thema: Wachsen in der Fläche durch Zupacht oder Kauf. Doch welcher Preis ist für das Neuland angebracht? Ist es immer richtig für den Betrieb, mitzubieten? Antworten auf diese Fragen werden im DLG-Unternehmerseminar „Betriebswachstum im Ackerbau – Pacht und Kauf von Ackerland“ gegeben. Die Teilnehmer lernen die ausschlaggebenden Faktoren kennen, um fundierte Aussagen über die maximale Preishöhe zu treffen. Dozent ist der Unternehmensberater Albrecht Macke vom Betriebswirtschaftlichen Büro (BB) Göttingen. Das Seminar findet am 2. November 2016 in Bad Sassendorf (Nordrhein-Westfalen) statt.
 
Bodenfruchtbarkeit erhöhen – Erträge steigern!
Auf manchen Flächen lassen sich trotz guter Bestandesführung nicht die Erträge erwirtschaften, die eigentlich zu realisieren wären. Ursachen können eine nicht optimale Bodenstruktur oder eine geringe Bodenfruchtbarkeit sein. Stabile Bodenaggregate sind die Basis für eine gute Durchwurzelung und eine optimale Wasser- und Nährstoffaufnahme der Pflanze. Sie tragen maßgeblich zur Tragfähigkeit der Böden bei. Bei diesem Seminar zeigt  Maximilian Schmidt, selbständiger Berater mit dem Schwerpunkt Bodenverbesserung und Dozent an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Methoden auf, wie Böden beurteilt und Schwachstellen analysiert werden können. Die Teilnehmer erfahren zudem, welche Maßnahmen zur Bodenverbesserung ergriffen werden können. Das Seminar findet am 3. und 4. November 2016 in Schwarzach (Unterfranken) statt.
 
Wirksamer Pflanzenschutz: Auf die Applikationstechnik kommt es an!
Eine erfolgreiche Pflanzenschutzmaßnahme hängt nicht nur vom richtigen Präparat und Zeitpunkt ab, sondern primär auch von der korrekten Applikation. Wird ein Wirkstoff nicht in ausreichender Menge, Mischung oder mit der passenden Düse ausgebracht, kann dies zu Wirkminderungen führen und auch die Resistenzentwicklung fördern. Zudem müssen die sich häufig verändernden Abstandsauflagen beachtet werden. Detlef Dölger, Geschäftsführer der Hanse Agro-Beratung, erläutert vor diesem Hintergrund in dem DLG-Seminar die Wirkmechanismen von chemischen Pflanzenschutzmitteln und zeigt auf, wie mit präziser Applikationstechnik eine bessere Wirkung und optimale Spritzerfolge zu erzielen sind. Das Seminar findet am 7. Dezember 2016 in Lehrte (Niedersachsen) statt.
 
Ausführliche Informationen: http://www.dlg-akademie.de/home/
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft