DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Weltleitausstellung EuroTier: Neues für Aussteller und Besucher

Einzigartiges Ausstellungsangebot für die professionelle Tierhaltung – Neues Konzept für Fachgruppenaufteilung und Hallenbelegung – Tierartenspezifische Specials – Internationales Fachprogramm – EnergyDecentral und BIOGAS Convention – bpt-Kongress Dr. Karl Schlösser, Projektleiter EuroTier 2016, Frankfurt am Main

(DLG). Die EuroTier ist die weltweite Leitausstellung für die Tierhaltungs-Profis. In diesem Jahr präsentieren mehr als 2.500 Aussteller aus 57 Ländern ihre Neu- und Weiterentwicklungen auf dem Messegelände in Hannover. Ein deutliches Markenzeichen der EuroTier ist ihr klares Fachgruppenkonzept. Dieses bietet den Besuchern eine bestmögliche Orientierung auf dem Ausstellungsgelände. Die DLG hat in diesem Jahr in Folge weiter steigender Ausstellerzahlen Veränderungen bei der Hallenbelegung vorgenommen und das Fachgruppenkonzept weiter optimiert. Damit erhalten die Besucher aus aller Welt optimale Bedingungen, die Produkte und Innovationen aus ihren Interessengebieten effizient und einfach vergleichen zu können.
 
Nachstehend sind die wichtigsten Veränderungen aufgeführt:
  • Das Angebot für die Geflügelhaltung mit der World Poultry Show befindet sich jetzt in den Hallen 2, 3 und 4.
  • Das Angebot für den Schweinebereich ist schwerpunktmäßig in die Hallen 15, 16 und 17 gewandert.
  • Das Angebot für den Rinderbereich befindet sich schwerpunktmäßig in den Hallen 11, 12, 13 und 27.
  • Der tierartenübergreifende Bereich ist in den Hallen 2, 18, 20, 21, 22, 23 und 26 konzentriert.
  • Die Gülletechnik ist schwerpunktmäßig in Halle 27 zu finden.
  • Die Aquakultur befindet sich in der Halle 24.
  • Das Angebot der EnergyDecentral ist in den Hallen 24 und 25 konzentriert.
  • Neu ist die BIOGAS Convention des Fachverbandes Biogas. Sie wird im Tagungsbereich der Halle 2 stattfinden.
Mit der konsequenten und übersichtlichen Gliederung der einzelnen Ausstellungsfachgruppen garantiert die DLG den Besuchern eine gute Übersicht, eine leichte Orientierung und eine optimale Ausnutzung des Messetages entsprechend den eigenen Prioritäten. Zudem steht den Besuchern für das gezielte und schnelle Aufsuchen von Hallen ein kostenloser Bustransfer auf dem Gelände zur Verfügung.
 
„TopTierTreff“: Spitzengenetik der Rinderzucht
Zu den wichtigen Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte Milchviehhaltung gehören robuste und langlebige Kühe. Daher gewinnt die Rindergenetik weiter an Bedeutung. Die EuroTier wird in diesem Jahr wieder einen einzigartigen Überblick über die Spitzengenetik der Rinderzucht in Europa bieten. Auf dem „TopTierTreff“ in der Halle 11 stellen führende deutsche und internationale Zuchtorganisationen und Unternehmen ihre Nachzuchttiere vor. Sie nutzen diese einmalige Plattform, um ihre Spitzengenetik einem hochkarätigen internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Der „TopTierTreff“ wird daher wieder zu den Anziehungspunkten für die Rinderhalter aus dem In- und Ausland gehören. Täglich finden dort Präsentationen in deutscher und zu bestimmten Zeiten auch in englischer und in russischer Sprache statt. Gezeigt werden beste Nachzuchttiere.
 
Special „Euter – Gesund durchs Jahr“
Mit dem Titel „Euter – Gesund durchs Jahr“ widmet sich das diesjährige Special in Halle 12 einer der großen Herausforderungen für den erfolgreichen Milchviehhalter: dem Erhalt und der Verbesserung der Eutergesundheit in der Herde und bei der einzelnen Kuh. Wo optimale Werte beim einzelnen Betrieb liegen und welche Faktoren zur Optimierung in den Zeitabschnitten Laktation, Transitphase und Trockenstehzeit in Betracht gezogen werden müssen, wird anhand von Schautafeln, kurzen Videos und weiterem Anschauungsmaterial auf den insgesamt 600 m² des Specials dargestellt. Die in den monatlichen Kontrollberichten für die Milchviehhalter bereit gestellten Euter-Gesundheitskennzahlen geben dem Landwirt Aufschluss über den Gesundheitsstatus seiner Herde. Sie helfen bei der Schwachstellenanalyse. Im Special werden Interpretationshilfen und Möglichkeiten der Verbesserung in der Eutergesundheit aufgezeigt.
 
Special „Zukunftsfähig Schweine mästen“
Das Special „Zukunftsfähig Schweine mästen“ findet in Halle 17 statt und wird gemeinsam von der Bauförderung Landwirtschaft (BFL) und der DLG organisiert. Zahlreiche EuroTier-Aussteller werden bewährte und neue Möglichkeiten des Stallbaues, der Klimatisierung sowie des Haltungs-, Fütterungs- und Gesundheitsmanagements präsentieren. Auch alternative Vermarktungswege für Schweine werden im Special aufgezeigt. Berater für Haltungs- und Fütterungsmanagement, Tiergesundheit und Stallbau stehen interessierten Besuchern als kompetente und neutrale Ansprechpartner zur Verfügung. Darüber hinaus werden täglich um 14.00 Uhr ausgewählte Themen aus dem Special im EuroTier-Forum Schwein zur Diskussion gestellt. Ein Sonderbereich des Specials widmet sich aus aktuellem Anlass den Alternativmethoden zur betäubungslosen Kastration. Schweinehalter können sich hier nicht nur über die Vor- und Nachteile der einzelnen Alternativen informieren. Auch die Wahrnehmung von Ebergeruch, die Vermarktung sowie die Verarbeitungseigenschaften von Eberfleisch werden thematisiert.
 
Special „Indoor Emission Control“
Das Geflügel-Special „Indoor Emission Control“ findet als Sonderschau in Halle 4 statt. Es bietet die Möglichkeit, sich über verfahrensintegrierte Emissionsminderungsmaßnahmen – sogenannte Indoor-Verfahren – zu informieren, die die Entstehung der Staub-, Ammoniak- und Geruchsemissionen minimieren. Die Verfahren können bei Nachweis ihrer Wirksamkeit eine Alternative zur Abluftreinigung sein und haben den Vorteil, dass sie neben der emissionsmindernden Wirkung auch positive Effekte auf die Tiergesundheit und das Tierwohl sowie auf die Arbeitsbedingungen des Tierhalters haben. EuroTier-Aussteller werden ihre Ansätze und Verfahren aus den Bereichen Boden (zum Beispiel spezielle Einstreumaterialien oder Einstreuzusatzstoffe), Fütterung (zum Beispiel Futterzusatzstoffe oder angepasste Fütterung) und Klimatechnik (zum Beispiel Wärmetauscher) ausstellen und aufzeigen. Im Special stehen fachliche Betreuer für Fragen zur Verfügung, im Forum Geflügel wird das Thema mit Diskussionsrunden aufgegriffen.
 
EnergyDecentral und BIOGAS Convention
Auf der EnergyDecentral, der internationalen Fachmesse für innovative Energieversorgung, präsentieren 330 Spezialaussteller sowie weitere rund 200 Aussteller, deren Produktpalette sowohl Tierhalter als auch Bioenergie-Spezialisten anspricht, neueste Trends und internationale Entwicklungen der Energiewirtschaft rund um die dezentrale Versorgung mit Strom und Wärme. Im Mittelpunkt stehen die intelligente Vernetzung, die Speicherung und das Contracting ebenso wie die dezentrale Energieversorgung. Hierbei bilden Biogas, Blockheizkraftwerke, Energie aus Stroh und Holz sowie die Windkraft die größten Gruppen. Es werden dezentrale Lösungen im Rahmen der Versorgungswirtschaft sowie verschiedener industrieller Bereiche, beispielsweise der Lebensmittelherstellung und der Landwirtschaft, angeboten und präsentiert. Zusammen mit der BIOGAS Convention des Fachverbandes Biogas, die erstmals parallel zur EnergyDecentral durchgeführt wird, wird eine einzigartige Plattform für neue Trends und Innovationen in der Biogasbranche geschaffen. Im Fokus des diesjährigen Specials auf der EnergyDecentral steht das Thema „BHKW-Wartung und Service“. Es richtet sich an die Betreiber von Biogasanlagen sowie von erdgasbetriebenen Blockheizkraftwerken aus dem dezentralen Versorgungsbereich. Im Rahmen des Forums „EnergyDecentral“ geht es schwerpunktmäßig um „Smart Energy“, „Dezentrale Energieversorgung“ sowie um das Special-Thema „BHKW-Wartung und Service“.
 

Aquakultur auf der EuroTier 2016
Die Aquakultur ist fester Bestandteil der EuroTier. Führende Unternehmen und Institutionen der Branche präsentieren in der Halle 24 ein breites Angebot aus den Bereichen Fischerzeugung, Umwelttechnik und Wassermanagement. Die DLG wird wieder ein Forum und ein AQUAculture Beratungscenter einrichten, um dem großen Informationsbedarf dieses Sondersektors Rechnung zu tragen. Praxisnahe Vorträge, Diskussionen sowie eine umfangreiche Beratung werden das Angebot der Aussteller ergänzen.
 
bpt-Kongress wieder zeitlich überlappend mit der EuroTier
Der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) wird seinen Jahreskongress sowie die dazu gehörende Fachmesse „Veterinärmedizin“ auch 2016 wieder zeitlich überlappend mit der EuroTier auf dem Messegelände in Hannover durchführen. Ein von der DLG, dem bpt und der Tierärztlichen Hochschule Hannover gemeinsam organisierter „International Animal Health Event“ am 17. November wird den Tierärzten aus aller Welt wieder als Treffpunkt und Kontaktbörse, aber auch als Bindeglied zwischen der EuroTier und dem bpt-Kongress dienen.
 
Zukunftsforum rund um die professionelle Tierhaltung
Die EuroTier ist das wichtigste Zukunftsforum rund um die professionelle Tierhaltung. Hier werden traditionell sowohl Techniktrends aufgezeigt als auch alle wichtigen Fragen der modernen Tierhaltung und Tierzucht behandelt. Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Beratung, Verbänden und Organisationen wird die DLG auch in diesem Jahr ein umfangreiches Fachprogramm als Ergänzung zum Angebot der Aussteller präsentieren. Hierzu zählen internationale Fachtagungen und Events zu aktuellen Trends und wichtigen Branchenentwicklungen. Unter anderem sind folgende Veranstaltungen vorgesehen:
 
  • German-African Agribusiness Forum: Opportunities along the livestock value chain am 14. November 2016
    Veranstalter: Afrika-Verein der Deutschen Wirtschaft/DLG/German Agribusiness Alliance/OAV - German Asia-Pacific Business Association
  • International Poultry Conference: Tierwohl im internationalen Handel
    ethischer Grundwert oder Handelshemmnis? am 14. November

    Veranstalter: DLG/EPC/ZDG
  • International Cattle & Pig Event am 14. November
    Veranstalter: DLG, EPP, ZDS
  • International Poultry Event am 14. November
    Veranstalter: DLG/EPC/ZDG
  • Livestock farming in India – Perspectives, Challenges and Opportunities am 15. November
    Veranstalter: German Agribusiness Alliance/OAV - German Asia-Pacific Business Association/Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter/DLG
  • Organic residue management in China – Framework conditions, Challenges and Opportunities am 16. November
    Veranstalter: Sino-German Agricultural Center (DCZ)/DLG/Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
  • Futtermittelversorgung und Tiergesundheit in den GUS-Ländern – Wohin geht die Reise? am 16. November
    Veranstalter: DLG
  • Russland und Ukraine – Milchexporteure der Zukunft am 16. November
    Veranstalter: Russian Dairy Research Center (RDRC)/DLG
  • Internationale Podiumsdiskussion „Do it yourself – Märkte erkennen und nutzen“ im Rahmen des Young Farmers Day am 17. November
    Veranstalter: Junge DLG/Junge ISN/BDL
  • Animal Health Event am 17. November
    Veranstalter: DLG, bpt, Tierärztliche Hochschule Hannover
 
In tierartenspezifischen Forumsveranstaltungen präsentieren darüber hinaus Vertreter aus Wissenschaft, Beratung, Industrie und landwirtschaftlicher Praxis täglich aktuelle Trends und wichtige Entwicklungen zu interessanten Themen der Branche, teilweise auch in englischer Sprache.
 
Campus & Career: Die Plattform für Beruf und Karriere, Wissenschaft und Forschung
In der Halle 26 dreht sich unter anderem alles rund um die berufliche Karriere sowie um Wissenschaft und Forschung. 33 Aussteller präsentieren dort im Bereich Campus & Career ein attraktives Angebot: Besucher können hier einerseits Kontakte zu Personal suchenden Unternehmen knüpfen, sich bei Personalberatungen informieren sowie mehr zu Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten erfahren. Andererseits stellen Fach- und Hochschulen sowie Forschungsinstitute neueste wissenschaftliche Projekte vor. Auf der DLG-Bühne wird täglich ein breites Spektrum an Vortrags- und Diskussionsrunden angeboten. Darüber hinaus finden interessierte Besucher offene Stellen von EuroTier-Ausstellern an einer Job Wall.
 
„Young Farmers Day“
Auch auf der EuroTier 2016 wird es einen „Young Farmers Day“ für junge Landwirte und Agrarstudenten aus dem In- und Ausland geben. Das Programm enthält neben dem Besuch der EuroTier am 17. November 2016 Jobforen, eine internationale Podiumsdiskussion sowie Treffpunkte zum Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch mit dem Highlight der „Young Farmers Party“.
 
Eintrittskarten im Online-Shop erwerben
Die DLG bietetTickets zu Sonderkonditionen in ihrem Online-Shop an:
 
  • Tageskarte (15. bis 18. November) nur 21,- EUR anstatt 25 EUR an der Tageskasse
  • Dauerkarte (15. bis 18. November) nur 45,- EUR anstatt 50,- EUR an der Tageskasse
 
Gleichzeitig können die Inhaber von e-Tickets, wie auch alle anderen Besucher mit Vorregistrierung, einen zeitlich begrenzten, kostenfreien WLAN-Zugriff in den Messehallen nutzen. Informationen hierzu sind unter http://www.eurotier.com/de/besucherservice/oeffnungszeiten-und-ticketpreise/ verfügbar.
 
Mehrsprachiges Informationsangebot im Internet
Die DLG hat einen speziellen, mehrsprachigen Informationsdienst im Internet eingerichtet, so dass sich Interessenten dort schnell und umfangreich über die EuroTier 2016 informieren können. Außer in Deutsch ist das Informationsangebot in Englisch sowie teilweise auch in anderen Sprachen verfügbar. Das EuroTier-Internet-Angebot ist unter www.eurotier.com zu finden.
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft