DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Zwei Ansätze - ein Ziel: Professioneller Ausbau des Biogassektors in China

Sino-German BioEnergy Annual Conference – 13. bis 14. Oktober in Jinan Province Shandong (China) – mehr als 500 Experten sowie 40 spezialisierte Aussteller - Deutsch-Chinesisches Agrarzentrum (DCZ) – Modellbiogasanlage für Beratung und Exportförderung

(DLG). Mit Gründung des Deutsch-Chinesischen Zentrums (DCZ) durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und des
Ministry of Agriculture (MoA) in 2015 mit Sitz in Peking, soll die Zusammenarbeit beider Länder im Agrarbereich intensiviert und eine Dialogplattform zur Gestaltung der bilateralen Beziehungen etabliert werden. Ziel ist es, die politische Zusammenarbeit und den Expertenaustausch zu vertiefen, die wissenschaftliche Kooperation zu bündeln und strategisch auszurichten sowie die wirtschaftliche Zusammenarbeit zu fördern. Die Durchführung wurde auf deutscher Seite der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) übertragen. Die DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) übernimmt die Koordinierung der Agrar- und Ernährungswirtschaft.
 
Im DCZ beheimatet ist ebenfalls das dezentrale Projekt des BMEL „Beratung für eine Deutsch-Chinesische Biogasmodellanlage“, das sich bereits seit 2014 in der Umsetzung befindet. In dem Vorhaben wird Technik deutscher Anbieter demonstriert und mit einer gleichzeitigen Beratung zum Betrieb kombiniert.

Mit einem weiteren Ansatz unterstützt die DLG den Wissenstransfer sowie den Ausbau wirtschaftlicher Zusammenarbeit und organisiert seit nunmehr sechs Jahren eine Fachveranstaltung zum Thema Bioenergie. Die Sino-German BioEnergy Annual Conference, welche an wechselnden Standorten in China jährlich mehr als 500 Experten aus ganz China begrüßt, hat sich zu einer führenden Plattform auf diesem Gebiet etabliert. Vertreter und Entscheider aus 32 Provinzen sowie deutsche und chinesische Bioenergieunternehmen, Forscher und Experten nehmen an der Konferenz teil. Die diesjährige Veranstaltung vom 13. bis 14. Oktober widmet sich dem Thema „Clean Energy for sustainable rural development“ und tagt in Jinan, der Hauptstadt der Shandong Province.


Insgesamt 40 deutsche und chinesische Unternehmen präsentierten vergangenes Jahr in einer begleitenden Foyerausstellung ihre Produkte und Dienstleistungen einem qualifizierten Fachpublikum. „Mit der Konferenz wird der Bioenergiebranche Chinas eine hochkarätige Plattform für den Wissensaustausch geboten. Für dieses Jahr registrieren beteiligte Unternehmen ein weiterhin wachsendes Interesse an aktuellen Themen rund um Bioenergie sowie Projektvorhaben im chinesischen Raum“, resümierte der DLG International Projektleiter Martin Botzian.
 
Die Konferenz im Oktober wird von einem Vertreter aus dem Referat Energieangelegenheiten, Bioenergie des BMEL zusammen mit dem General Director im MoA, Abteilung für Wissenschaft und Technologie, eröffnet. Vorgesehen ist neben dem Konferenzprogramm unter anderem der Besuch einer Biogasanlage in der Nähe von Jinan.
 
Interessenten wenden sich für weitere Informationen über die Sino-German BioEnergy Annual Conference an

Herrn Martin Botzian,
Project Manager
M.Botzian(at)DLG-International.com,

oder

Frau Li Zhang,
Managing Director DLG AgroTechService
Leely(at)dlg.org.cn

www.biogaschina.com.cn/en/
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft