DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Bioökonomie: Bedeutung der Agrar- und Forstwissenschaften

Beiträge der wissenschaftlichen Tagung des Dachverbandes Agrarforschung vom Oktober 2015 als Band 48 in der Reihe „agrarspectrum“ veröffentlicht

(DAF/DLG). Durch die Umsetzung der wissensbasierten Bioökonomie soll der Wandel  von einer erdöl- zu einer biobasierten Industrie erfolgen. Biobasierte Produkte sollen zugleich ressourcenschonend hergestellt werden und unter anderem dazu beitragen, dem Ausstoß von Klimagasen und den damit verbundenen Veränderungen der klimatischen Verhältnisse zu begegnen. Der technologische Fortschritt in der landwirtschaftlichen Produktion bietet dafür wesentliche Lösungen. Die Agrarwissenschaften sollen neben der Entwicklung neuer Ansätze geeignete Systeme zur Praxisreife führen. Das kann vor allem durch die Optimierung von Bioressourcen und durch die Entwicklung effizienter Produktionssysteme erfolgen. Die landwirtschaftliche Primärproduktion spielt in der Bioökonomie eine wesentliche Rolle.
 
Die Bedeutung der Agrarforschung zur Bewältigung der Anforderungen an die Bioökonomie wurde im Rahmen der wissenschaftlichen Jahrestagung 2015 des Dachverbandes Agrarforschung (DAF) unter dem Thema „Bioökonomie: Welche Bedeutung haben die Agrar- und Forstwissenschaften?“ diskutiert und erarbeitet. In vier Themenblöcken 
 
  • Bioökonomie: Inhalt und Bedeutung
  • Neue Verwertungsstrategien – von der Pflanze zur Fabrik
  • Neue Wertschöpfungsoptionen und Grenzen für die Landwirtschaft
  • Strukturen in Forschung und Lehre
 
wurden die unterschiedlichen Ansatzmöglichkeiten beleuchtet. Diese werden jetzt im neuen Band 48 der DAF-Schriftenreihe „agrarspectrum“ vorgestellt.
 
Der Band „Bioökonomie: Welche Bedeutung haben die Agrar- und Forstwissenschaften?“ kostet 14,90 € und kann beim DLG-Verlag, Tel.: 06123/9238263, Fax: 06123/9238262, E-Mail: dlg-verlag@DLG.org oder direkt im Online-Buchshop unter www.dlg-verlag.de erworben werden.
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft