DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Brisante Themen und starke Redner

Attraktive Diskussionsforen rund um den modernen Pflanzenbau auf den DLG-Feldtagen 2016

(DLG). Mächtig Futter für Praktiker: Die DLG-Feldtage vom 14. bis 16. Juni 2016 auf dem Gut Mariaburghausen in Haßfurt (Unterfrtanken) bieten erneut eine einzigartige Plattform, um die Entwicklungen im Pflanzenbau hautnah zu erfahren. Neben den Ausstellern bietet die DLG wieder ihre bewährten Fachforen, um aktuelle Informationen zu präsentieren und zu diskutieren. Ein Begriff ist steter Begleiter der meisten der präsentierten Themen: Effizienz! Zum einen müssen die Landwirte aktuell bei den niedrigen Preisen sehr effizient arbeiten, um Gewinne zu erzielen. Zum anderen muss die Düngeeffizienz gesteigert werden, um die neue Düngeverordnung mit möglichst geringen negativen Ertragseffekten umzusetzen. Die Novellierung der Düngeverordnung spiegelt sich auch im Forenangebot wider. Düngestrategien müssen sowohl neu überdacht als auch teilweise geändert werden. Hierbei nimmt die Bedeutung der sensor- und modellgestützten Düngung eine wichtige Rolle ein
 
Im Forum „Smart Farming im Bestandesmanagement – Digitale Helfer für effiziente Düngestrategien“ kann man neue Einblicke zur gezielteren Düngemittelausbringung gewinnen.
 
Auch der Rapsanbau, die Kalkdüngung und die grundlegende N-Effizienz werden hinsichtlich der Düngeeffizienz in den Foren behandelt.
 
Das DLG-Special „Gülle und Gärreste“ wird ebenfalls mit Fachvorträgen in den Foren begleitet. Dabei werden sowohl Separations- und Ausbringungstechnik, als auch Maßnahmen zur Minderung von Emissionen vorgestellt.
 
Im Bereich Pflanzenschutz bietet sich die Möglichkeit, Einblicke in die zukünftigen Entwicklungen zu erhalten. Durch neue Software-Systeme werden der Landwirt künftig entlastet und neue Entscheidungshilfen für eine gezieltere Anwendung angeboten. Das Forum „Präzisionspflanzenschutz“ oder „Pflanzenschutz goes online – Softwaretools für den optimalen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln“ zeigt hierzu ein Beispiel.
 
Neben dem „wie“ appliziere ich, stellt sich auch die Frage „was“ darf ich noch applizieren. Dabei ist der Wirkstoff Glyphosat derzeit in starker Kritik. Im Forum „Anspruch und Wirklichkeit vom Glyphosateinsatz – wie macht man’s richtig?“ können hierzu Meinungen gehört und debattiert werden. Die Alternative Pflug als mechanische Herbizidmaßnahme wird im Forum „Wendend oder nicht wendend, Pflug oder Grubber? Eine Frage des Standorts und des Managements“ kontrovers erörtert.
 
Neben der effizienten Durchführung darf die nachhaltige Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen nicht in den Hintergrund rücken. Ist es möglich, die Artenvielfalt im konventionellen Anbau zu erhalten? Wie sieht es mit der Agro-Biodiversität aus? Wie kann man in Zukunft einen ausreichenden Humusaufbau erzielen? Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, besuchen Sie die Fachveranstaltungen auf den DLG-Feldtagen.
 
Darüber hinaus werden weitere interessante Vorträge über Bodenfruchtbarkeit, Biogas, Sojaanbau in Deutschland sowie über Pflanzenschutz und -züchtung im ökologischen Landbau angeboten.
 
Das Forumsprogramm im Überblick:
 
Dienstag, 14. Juni 2016
 
Forum 1, Stand GB 62
 
11.30 Uhr Warum ist Raps eine wichtige Kultur?
Veranstalter: BASF SE
12.30 Uhr Bioökonomie – Landwirtschaft als Rohstoffproduzent
Veranstalter: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
13.30 Uhr Zwischenfrüchte und Leguminosen: Bodenfruchtbarkeit erhöhen,
Düngeeffizienz steigern und Ressourcen schonen

Veranstalter: Saaten-Union GmbH
14.30 Uhr Rapsdüngung im Fokus der neuen Düngeverordnung – Chancen,
Risiken, Optimierung

Veranstalter: UFOP e.V.
15.30 Uhr Datenmanagement im vernetzten Ackerbau
Veranstalter: CLAAS Vertriebsgesellschaft mbH
16.30 Uhr Satelliten-Kommunikation in der Landwirtschaft – Zuverlässiger Zugang zu Internet und Korrektursignalen
Veranstalter: Agriloc
 
Forum 2, Stand GE 206
 
  9.30 Uhr Pflanzenschutz im ökologischen Ackerbau – welche Strategien sind notwendig?
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ökolandbau, gefördert durch das Bundesprogramm ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
10.30 Uhr Anspruch und Wirklichkeit vom Glyphosateinsatz – wie macht man’s richtig?
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ackerbau, DLG-Ausschuss für Pflanzenschutz
11.30 Uhr Körnerleguminosen (Erbsen, Ackerbohnen, Lupinen, Soja) erfolgreich anbauen
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ökolandbau, gefördert durch das Bundesprogramm ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
12.30 Uhr Exklusivthema zum DLG-Special Gülle und Gärreste
- Separationstechnik -

Veranstalter: DLG e.V.
13.30 Uhr Wenn Schema „F“ nicht funktioniert – Pflanzenernährung auf Problemstandorten
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenernährung
14.30 Uhr Ein Weitblick – Entwicklungsperspektiven für Biogasanlagen!?
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Biogas
15.30 Uhr Pflegemaßnahmen statt N-Düngung – Ertrags- und Qualitätssteigerung im Grünland
DLG-Ausschuss für Grünland und Futterbau
16.30 Uhr Die fetten Jahre sind vorbei? Die Düngeverordnung und ihre Auswirkungen auf die Applikationstechnik
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenernährung
 
 
Mittwoch, 15. Juni 2016
 
Forum 1, Stand GB 62
 
  9.30 Uhr Ökologische Intensivierung – Widerspruch oder Chance für die
konventionelle Landwirtschaft?

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ackerbau
10.30 Uhr Humusaufbau – Die Herausforderung für die Zukunft
Veranstalter: Deutsche Saatveredelung AG (DSV)
11.30 Uhr Rapsdüngung im Fokus der neuen Düngeverordnung – Chancen,
Risiken, Optimierung

Veranstalter: UFOP e.V.
12.30 Uhr Zukunft Zuckerrübe
Veranstalter: Südzucker AG
13.30 Uhr (E)Mission Rapsanbau – Ausstoß von Treibhausgasen verringern durch angepasste N-Düngung
Veranstalter: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
14.30 Uhr Biodiversität praktisch umgesetzt
Veranstalter: BASF SE
15.30 Uhr Mission Welternährung 2050 – Deutsche AgTech Startups als
Innovationstreiber der Nahrungsmittelproduktion

Veranstalter: DLG e.V., Bundesverband Deutsche Startups e.V. (BVDS)
16.30 Uhr Körnermaisstroh als innovatives Biogassubstrat – Erntetechnik und pflanzenbauliche Aspekte
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Biogas
 
Forum 2, Stand GE 206
 
  9.30 Uhr Eiweiß made in Germany! Soja erfolgreich anbauen
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ökolandbau, gefördert durch das Bundesprogramm ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
10.30 Uhr Kalk bringts – Nährstoffeffizienz und Bodenstruktur fördern
Veranstalter: DLG-Prüfungskommission Düngekalk
11.30 Uhr Zeit fürs Umdenken – die neue Bedeutung des integrierten
Pflanzenbaus!?

Veranstalter: Junge DLG
12.30 Uhr Über den richtigen Jobeinstieg die Karriere starten – Personaler und Absolventen im Gespräch
Veranstalter: Junge DLG
13.30 Uhr Pflanzenzüchtung für den ökologischen Landbau – diese Innovationen können Öko-Landwirte erwarten
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ökolandbau, gefördert durch das Bundesprogramm ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
14.30 Uhr Exklusivthema zum DLG-Special Gülle und Gärreste
- Ausbringungstechnik -

Veranstalter: DLG e.V.
15.30 Uhr Smart Farming im Bestandsmanagement – Digitale Helfer für effiziente Düngestrategien
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenernährung
16.30 Uhr Jeder Tropfen zählt – Effiziente Bewässerungsstrategien fürs Feld
Veranstalter: DLG- Arbeitsgruppe Bewässerung
 
Donnerstag, 16. Juni 2016
 
Forum 1, Stand GB 62
 
  9.30 Uhr Präzisionspflanzenschutz
Veranstalter: AMAZONEN-WERKE H. Dreyer GmbH & Co. KG
10.30 Uhr Zwei Amerikaner passen sich an – Kartoffeln und Mais im Fokus der Züchtung zur Trockentoleranz und Koppelnutzung
Veranstalter: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
11.30 Uhr Vernetzte Sensoren und Pflanzenscanner im Feldeinsatz – Auf dem Weg zum Internet der Pflanzen
Veranstalter: Deepfield Robotics, Robert Bosch Start-up GmbH
12.30 Uhr Rapsdüngung im Fokus der neuen DüngeVerordnung – Chancen,
Risiken, Optimierung

Veranstalter: UFOP e.V.
13.30 Uhr Konsequenzen aus der DüngeVerordnung: N-Verluste minimieren –
N-Effizienz steigern

Veranstalter: BASF SE
14.30 Uhr Mit Hybridroggen auf die Überholspur?
Veranstalter: KWS LOCHOW GMBH
15.30 Uhr Pflanzenschutz goes online – Softwaretools für den optimalen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenschutz
 
Forum 2, Stand GE 206
 
  9.30 Uhr Qualität vor Quantität – Leistungsanforderungen an Düngerstreuer
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Technik in der Pflanzenproduktion
10.30 Uhr Pflanzenschutz im ökologischen Ackerbau – welche Strategien sind notwendig?
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ökolandbau, gefördert durch das Bundesprogramm ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
11.30 Uhr Das Fundament für erfolgreichen Ackerbau – Bodenfruchtbarkeit
fördern und erhalten

Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ackerbau
12.30 Uhr Kalk bringts – Nährstoffeffizienz und Bodenstruktur fördern
Veranstalter: DLG-Prüfungskommission Düngekalk
13.30 Uhr Schluss mit der Einsamkeit – Lebendmulch, Untersaaten und Zwischenfrüchte als Partner im Maisanbau
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ackerbau
14.30 Uhr Pflanzenzüchtung für den ökologischen Landbau – Diese Innovationen können Öko-Landwirte erwarten
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ökolandbau, gefördert durch das Bundesprogramm ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
15.30 Uhr Wendend oder nicht wendend, Pflug oder Grubber? Eine Frage des Standorts und des Managements
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Technik in der Pflanzenproduktion
16.30 Uhr Exklusivthema zum DLG-Special Gülle und Gärreste
- Emissionsminderung -

Veranstalter: DLG e.V.
 
Weitere Informationen: www.dlg-feldtage.de
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft