DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Treffpunkt Pflanzenschutz auf den DLG-Feldtagen 2016

Praxis-Tipps: Nachhaltigkeit gestalten – Konflikte entschärfen - Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen im Forum

(DLG/IVA). Im Treffpunkt Pflanzenschutz auf dem Versuchsfeld der DLG-Feldtage 2016, Stand V-C41, zeigen der Industrieverband Agrar e. V. (IVA), der Wirtschaftsverband der deutschen Pflanzenschutz- und Düngemittel-Hersteller, und der DLG-Ausschuss für Pflanzenschutz, wie einfach Maßnahmen zu den klassischen Nachhaltigkeitsthemen Gewässerschutz und Biodiversität in die betriebliche Praxis integriert werden. Und auch ein problematisches Thema, die Konflikte zwischen Landwirt und Spaziergänger am Feldrand oder Nachbarn mit Gartengrundstück, wird angesprochen.
 
Zum Gewässerschutz zeigen Experten der Industrie, mit welchen Maßnahmen der Eintrag von Pflanzenschutzmitteln in Oberflächengewässer vermieden werden kann. Kompetentes Standpersonal steht für tiefergehende, spezielle Fragen und Beratung zur Verfügung.
 
Biodiversität: Blühstreifen, Totholzhaufen, Lesesteinhaufen, Rohbodenbiotope – das sind viele Beispiele dafür, wie der Landwirt etwas für die Förderung der Artenvielfalt allgemein, aber auch für die Förderung der ihm nützlichen Bestäuber tun kann. Apropos Bestäuber: Auch ein Imker mit zwei Bienenvölkern ist mit auf der Parzelle. Er informiert mit einem Schaukasten, in dem das Leben eines Bienenvolkes „live“ zu sehen ist, über die Biologie der Biene. Ein zweites Volk fliegt frei in einem Testzelt, wie es für die Versuche bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln verwendet wird.
 
Zum Thema Anwendungstechnik wird an einer umgerüsteten Spritze gezeigt, wie der Landwirt verlustfrei, arbeitsökonomisch und ohne Risiko für sich selbst das Spritzmittelkonzentrat in den Tank füllt. Auch hier stehen kompetente Techniker als Berater parat.
 
Der Konflikt zwischen Landwirt und Spaziergängern oder Anwohnern, die sich durch Pflanzenschutzmittelanwendungen belästigt fühlen oder gefährdet glauben, ist ein weiteres Thema. Landwirte, die in Stadtnähe oder mit Schlägen direkt an Wohnbebauung wirtschaften, können bestätigen, dass es ein schwieriges, aber immer wichtiger werdendes Thema ist. Auf der Parzelle werden Tipps zur Konfliktvermeidung und -schlichtung gegeben. 
 
Forumsveranstaltungen zum Thema „Pflanzenschutz“:
 
Dienstag, 14. Juni 2016
 
Forum 2, Stand GE 206
 
  9.30 Uhr Pflanzenschutz im ökologischen Ackerbau – welche Strategien sind notwendig?
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ökolandbau, gefördert durch das Bundesprogramm ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
10.30 Uhr Anspruch und Wirklichkeit vom Glyphosateinsatz – wie macht man’s richtig?
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ackerbau, DLG-Ausschuss für Pflanzenschutz
 
Donnerstag, 16. Juni 2016
 
Forum 1, Stand GB 62
 
  9.30 Uhr Präzisionspflanzenschutz
Veranstalter: AMAZONEN-WERKE H. Dreyer GmbH & Co. KG
15.30 Uhr Pflanzenschutz goes online – Softwaretools für den optimalen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Pflanzenschutz
 
Forum 2, Stand GE 206
 
10.30 Uhr Pflanzenschutz im ökologischen Ackerbau – welche Strategien sind notwendig?
Veranstalter: DLG-Ausschuss für Ökolandbau, gefördert durch das Bundesprogramm ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
 
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft