DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Die 2. Wolgafeldtage der DLG in Tatarstan unter Dach und Fach

(DLG/IFWexpo Heidelberg). Nach der erfolgreichen Premiere der Wolgafeldtage im letzten Jahr wird es vom 30. Juni bis zum 2. Juli die nächste Ausgabe der unter Landwirten beliebten Freilandveranstaltung in Kasan geben. Die International Field Days in the Volga Region werden vom deutschen Messeveranstalter IFWexpo Heidelberg und dem russischen Unternehmen Kazanskaya Yarmarka durchgeführt. Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG e.V.) und das tatarische Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung unterstützen die Veranstaltung mit einem modernen Fachprogramm und sorgen für die Einladung der umliegenden russischen Regionen.
 
Schon 2015 präsentierten 150 Aussteller aus Russland, Deutschland, Österreich, Finnland und Frankreich – unter ihnen große Technikproduzenten wie Kuhn, Rostselmash, Gregoire Besson, KWS und Lely – ihre neuesten Erzeugnisse den rund 6.300 Besuchern.
 
Die Vorbereitungen für 2016 sind den Veranstaltern zufolge bereits in vollem Gange: Feldarbeiten auf dem Gelände haben im August 2015 begonnen, und die Aussaat von Wintergetreide auf den Versuchsfeldern wurde im September abgeschlossen. Noch bevor Ende April die Aussaat von Sommergetreide, Zuckerrüben, Mais und Kartoffeln auf den Versuchsfeldern des Tatarischen Forschungsinstitutes beginnt, besuchen zwei Feldspezialisten des Instituts das DLG-Feldtagegelände bei Mariaburghausen. Ziel der Reise ist der Erfahrungsaustausch mit Anbauexperten der DLG e.V., um die Qualität der Feldarbeiten in Kasan am DLG-Standard auszurichten.
 
Neben den 48 Versuchsfeldern wird es weitere Ausstellungsbereiche geben: Großformatige Landtechnik wird ihren Platz auf dem stationären Ausstellungsgelände finden. Auf Vorführflächen werden Maschinen live präsentiert, und auf dem Campus stellen Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen zu allen landwirtschaftlichen Themen aus. Ein neues Thema ist die Viehwirtschaft, hierbei besonders wichtig für die Region ist natürlich die Milchviehhaltung.
 
Als zweite Neuheit kommt 2016 das "Kartoffelland", ein Ausstellungsbereich rund um das Thema Kartoffel hinzu. Die Republik Tatarstan steht mit einer Kartoffelernte von bis zu 1,5 Mio. Tonnen im Jahr 2015 an zweiter Stelle der Anbauregionen Russlands. Ausgestellt werden Pflanzengut, Geräte und Maschinen für die Feldbearbeitung sowie Erntetechnik, Lager und Logistiklösungen. Die Veranstalter planen einen Anbauvergleich von Frühkartoffeln mit Experten aus der Wolgaregion. Krönender Höhepunkt wird die Verköstigung auf dem Feld sein.
 
Interessierte Firmen sind bis zum 31. März 2016 eingeladen, sich als Aussteller bei den Veranstaltern IFWexpo Heidelberg und Kazanskaya Yarmarka anzumelden. Weitere Informationen erhalten interessierte Unternehmen bei den Messeveranstaltern oder auf der Webseite http://www.mdpp.ru/de/home/.
 
Kontakt:
IFWexpo Heidelberg GmbH
Landfriedstr. 1a
69117 Heidelberg
Tel: +49 (0)6221-13 57 24
i.stadelmaier@ifw-expo.com
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft