DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

DLG-Feldtage 2016: Heiße Phase der Vorbereitungen steht bevor

Versuchsfeldaussteller in den Startlöchern – Spitzenereignis der Pflanzenbauer vom 14. bis 16. Juni auf dem Gut Mariaburghausen in Haßfurt (Unterfranken)

(DLG). Die Vorbereitungen für das Spitzenereignis der Pflanzenbauer aus dem In- und Ausland, die DLG-Feldtage 2016, kommen in die heiße Vorbereitungsphase. Wie Projektleiter Andreas Steul vom Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) erklärt, sind die Getreide- und Rapsbestände im Versuchsfeld sehr gut über den Winter gekommen. Sie präsentieren sich gegenwärtig, bedingt durch den milden Winter, in Höchstform. Auch stehen die Versuchsfeldaussteller bereits in den Startlöchern, um mit den Frühjahrsarbeiten zu beginnen. Erste Düngungsmaßnahmen konnten bereits bei Frost erfolgen. Sobald die Bodenverhältnisse es zulassen, werden sie ihre Schauparzellen mit einer einzigartigen Vielfalt an Sorten aller gängigen Kulturpflanzen in Form bringen. Wenn keine unvorhersehbaren Witterungseinflüsse eintreten, dann geht Steul davon aus, dass sich das gesamte Ausstellungsgelände vom 14. bis 16. Juni in Bestform präsentieren wird. Nach Angaben des DLG-Projektleiters sind noch wenige Flächen für interessierte Austeller auf dem Freigelände und in der Zelthalle verfügbar.
 
Mit den bisher schon nahezu 300 angemeldeten Unternehmen, Verbänden und Institutionen aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland werden die DLG-Feldtage auch in diesem Jahr wieder ein in dieser Form einzigartiges Informationsspektrum mit einer umfassenden Marktübersicht über Sorten, Dünge- und Pflanzenschutzmittel, aber auch über Produktionsverfahren, Dienstleistungen und Betriebsmittel bieten. Diverse Maschinenvorführungen, die schon traditionellen, europäischen Anbauvergleiche für Raps und Weizen sowie die mit Partnern aus Wissenschaft, Industrie und Beratung angebotenen Specials zu den Themen „Gülle und Gärreste effizient einsetzen“ und „Drohnen und Fernerkundungssysteme in der Landwirtschaft“, sowie dieThemenzentren zu Zuckerrüben, zur Bioökonomie sowie zu Öl- und Proteinpflanzen ergänzen das Fachangebot der Aussteller.
 
Ein Highlight wird zudem wieder der internationale Field Robot Event sein, der im Rahmen der DLG-Feldtage 2016 durchgeführt wird. In diesem studentischen Wettbewerb mit Teams aus ganz Europa treten selbst entwickelte, autonome Feldroboter in verschiedenen „Tasks“ gegeneinander an.
 
Die DLG-Feldtage 2016 werden von der DLG gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (München), der BayWa AG (München) und der Vereinigten Hagelversicherung VVaG (Gießen) durchgeführt. Als Fachpartner fungieren die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (Gülzow), die Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen e.V. (Berlin) und die Südzucker AG (Mannheim).
 
Weitere Informationen zu den DLG-Feldtagen 2016 erhalten Interessenten bei der DLG Service GmbH, Eschborner Landstr. 122, 60489 Frankfurt am Main, Tel.: 069/24788-262 bzw. -285, Fax: 069/24788-113 oder E-Mail: feldtage@DLG.org sowie im Internet unter der Adresse www.dlg-feldtage.de.
 
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft